Thema: 1er F20 ff. Der neue 1er: Erste Bilder...
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.01.2013, 15:24     #1167
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 14.037

DD-
Zitat:
Zitat von Robby73 Beitrag anzeigen
- keine 4 Endrohre, kein Powerdome.
Zu einem gewöhnlichen 1er mit M Sportpaket (und optionaler M Sportbremse) gibt es nur dezente Unterschiede, die so in erster Linie dem Kenner auffallen werden. Einem Kompakten mit einem heutzutage üblichen Optikpaket würde man eigentlich nicht zutrauen, dass unter der Haube 320 PS werkeln. Da schaut ein nahezu gleichwertig dezenter RS 3 (ebenfalls ohne Vierrohr-Anlage) schon etwas grimmiger drein. Der M135i zeigt wohlgefälliges, sportliches Understatement.

Zitat:
- hatte mir eigentlich fest vorgenommen keinen Handschalter mehr zu fahren. Hört sich vlt. komisch an aber mit AT hab ich nicht das gleiche Feeling, nicht die gleiche "Verbindung" mit dem Auto. Außerdem weiß die AT nicht was ich vorhabe, sie kann nicht agieren, nur reagieren.
Das stört mich auch besonders. Ich dachte erst, dass es mit der 8-Gang-Sportautomatik in einem 1er oder 3er endlich Spaß macht (ist ja ein echt tolles AT und wesentlich besser als das 6-Gang-AT), aber da irrte ich mich (im 535i wenig prickelnd, aber auch im 330d langweilig). Man fühlt sich zu wenig in die Antriebsstruktur eingebunden und selbst neckische Zwischenschalteingriffe an den gezupften Paddels bringen nur mäßigen Fahrspaß. Zum Einen kann es die Automatik ohnehin trefflicher, zum anderen fehlt die Aktivität im rechten Handgelenk sowie im linken Fuß, die gut koordiniert das Leistungsvermögen kontrollieren müssen. Auch Gangsprünge sind nicht möglich. Das Automatikgetriebe wäre bei mir erst ab Kategorie 5er aufwärts oder bei einem SUV in der Wunschbesetzung. Da ist Sportlichkeit und ein aktives Fahrgefühl nicht unbedingt gewünscht bzw. der Komfort der weitaus wichtigere Faktor.

Da ich es schon das ein oder andere Mal lesen konnte, dass die neuen BMW mit Handschaltung nicht das Wahre sein sollten, war ich wirklich überrascht, wie spaßig der handgeschaltene 1er dann auf einmal war (aus meiner Sicht nochmal ein spürbarer Gewinn zum E87ff.). Und das war nur der etwas phlegmatisch (aber noch ausreichend) motorisierte 116d EDE mit seiner lang übersetzten Hinterachse! Nun stelle man sich das in einem 120d oder gar M135i vor...

Zitat:
- Heckantrieb, nichts anderes, mag keine Antriebseinflüsse oder etwaige Verspannungen in der Lenkung.
Das ist auch mein Hauptargument für den 1er. Er ist der einzige seiner Klasse, die mir aktuell größenmäßig sogar ausreicht und für Stadt/Autobahn ein aus meiner Sicht wunderbarer Kompromiss ist, der komplett ohne Antriebseinflüsse in der Lenkung auskommt. Der F20 mag zwar softer geworden sein, aber Kurven mag er noch wie eh und je. Ein knüppelhartes Fahrwerk wäre in unserer schlaglochverseuchten Zeit wiederum ja nicht mehr zeitgemäß.
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten