Thema: 1er allg. Bye Bye sch...ß BMW
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.01.2013, 10:20     #29
bocka   bocka ist offline
Junior Profi
 
 
Registriert seit: 09/2005
Beiträge: 1.461

Aktuelles Fahrzeug:
325i e90, Fiat Grande Punto 1.4 8V
Zitat:
Zitat von Grizzly2000 Beitrag anzeigen
Trotzdem kann du nicht ernsthaft einen Hyundai oder Kia mit einem BMW vergleichen.
Warum eigentlich nicht? Der technische Überflieger ist ein 1er nun mal nicht. Auch andere Mütter haben schöne Töchter.

Ich kann den TO gut verstehen und wahrscheinlich würde ich ähnlich reagieren. Der e46 und die DIs haben gezeigt, dass bei BMW nicht alles Gold ist was glänzt und dass beim Thema Qualität und Zuverlässigkeit für einen Premiumhersteller Nachholbedarf besteht. Wer sich selbst das Wort Premium auf die Fahne schreibt muss Premium auch leben. Premim Preise bedeutet auch Premium Anspruch. Anspruch des Kunden.

Mich hat der (mein ex-)e91 wieder mit der Marke versöhnt. Wären meine Erfahrungen ähnlich schlecht wie beim e46 ausgefallen (also eine ähnliche Situation wie beim TO), würde ich vermutlich jetzt auch eine andere Marke fahren. Was mich im wesenlichen von BMW fasziniert, ist auch weniger die Marke, als die Ergonomie. Du setzt Dich ins Auto und fährst los. Alles ist da, wo es hingehört, man muss nicht suchen, wo ein Schalter, Hebel, etc ist oder erst stundenlang die Bedienungsanleitung lesen. Zumindest war das bisher so und hoffentlich bleibt das in Zukunft auch.
__________________
Diplomatie ist die Kunst, mit dem Schwein freundlich, aber erfolgsorientiert über den Sonntagsbraten zu reden

Geändert von bocka (17.01.2013 um 10:23 Uhr)
Mit Zitat antworten