Thema: 1er F20 ff. F20 als 125d oder 125i nehmen ?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.12.2012, 09:28     #2
pitcher33   pitcher33 ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von pitcher33
 
Registriert seit: 11/2004
Beiträge: 7.087

Aktuelles Fahrzeug:
So´n F21

NOH
Hihi.. der Text hätte auch von mir sein können....
Bin z.Z. auch noch am überlegen was es denn bei mir wird. Nur bei mir stehen die heiße Braut M135i zur Wahl oder die Vernunftehe mit einem 125d. Der Preisunterschied bei mir ist ca. knapp über 1000,-
Ich hatte ja den M135i ein Wochenende zum Test. (klick)
Der Motor ist eine Sensation... Aber wie das dann immer so ist... wenn man dann den Rechenschieber aus der Tasche holt ist es ja nicht nur der Unterschied beim Kaufpreis.
Daher zurück zum Thema 125i vs. 125d.
Ich bin kurz (40-50km, 80% Landstraße) mal einen 125i Urban Line als Schalter gefahren... Fährt auch wohl, aber so richtig Spaß oder Emotion kommt da bei mir nicht auf. Beschleunigung so von 50-100 ist Ok, aber man muss, wenn es flott gehen soll, schon oben im Drehzahlbereich bleiben. Nicht meine Welt! Da gefällt mir pers. der Diesel doch besser. Ich bin zwar den 125d noch nicht gefahren, aber die Charakteristik der Dieselmotoren (mein 120d) sagt mir dann doch mehr zu. Der 125i mag mit der Sportautomatik, wenn man ihn tritt, an Spaß gewinnen, aber dann ist man beim Verbrauch fast schon auf dem Level M135i, aber bei der Fahrfreude noch Lichtjahre entfernt. Ne, der 125i fällt für mich raus. Wenn ich schon die Vernunftehe eingehe, dann mit dem Diesel. Ist sicher auch alles Geschmackssache, aber wg. dem Motor, Sound oder Fahrspaß braucht man sich nicht den 125i holen... Das mag aber jeder gerne für sich entscheiden...

Ach ja, noch mal nachgeguckt:
Von 0-100km/h liegen beide auf einem Level, Elastizität 80–120 km/h im 4./5. Gang in s
125i = 5,9 / 7,5
125d = 5,0 / 6,5
subjektiv dauert die knappe Sec. aber viiiiiel länger

Geändert von pitcher33 (03.12.2012 um 09:58 Uhr)
Userpage von pitcher33
Mit Zitat antworten