Thema: 1er allg. E87 123 dA - F20 120dA
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.11.2012, 12:16     #7
MSurfor   MSurfor ist offline
Profi
  Benutzerbild von MSurfor
 
Registriert seit: 10/2006
Ort: München "Vorstufe zum Paradies"
Beiträge: 1.868

Aktuelles Fahrzeug:
Triumph Street Triple R, M140i
Also Jens, sei mir nicht böse, aber erst ist dein 116er so schnell wie ein 120d und nun soll das M-Fahrwerk so komfortabel sein wie das F20-Fahrwerk.

Du bist der Erste in den Foren, der diese Behauptung aufstellt.
Zudem hatte ich schon den Vergleich zwischen meinem E82 mit M-Fahrwerk und einem F20 Standard-FW. Und in Sachen Komfort liegen da Welten dazwischen.

Auch fährt sich der F20 bei hohen Autobahngeschwindigkeiten deutlich stabiler und ruhiger als die E8x, allein schon dank größerem Radstand und Spurweite.

Der E8x war nie ein schlechtes Auto, aber dass der F20 nichts besser kann ist einfach übertrieben.

BTT:

Schwierige Entscheidung für den TE, der Abstieg vom 6-Zylinder zum 4-Zylinder ist erstmal zu verdauen. Da du aber auf Automatik-Modelle schielst würde ich wohl zum F20 greifen.
Die 8HP ist eine riesige Weiterentwicklung zum 6HP im E87 und dürfte, wie man an den Daten auch sieht, einen Teil der Minderleistung kompensieren. Zudem lässt sich damit deutlich besser sparen!

Gruß MSurfor

Geändert von MSurfor (10.11.2012 um 12:18 Uhr)
Spritmonitor von MSurfor
Mit Zitat antworten