Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.09.2012, 23:36     #44
freakE46   freakE46 ist gerade online
Power User
  Benutzerbild von freakE46

Threadersteller
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 13.840

DD-
Zitat:
Zitat von Onkel_Mikke Beitrag anzeigen
Es gibt ja auch noch andere Länder außer Deutschland.
Und deswegen gab es zum Beispiel in Portugal, Griechenland oder den Niederlanden einen 316i mit 115 PS, während der Einstieg im breiten Rest Europas höher begann. Und? Nun unternimmt BMW diesen Schritt in Deutschland. Nach Schweden und der Schweiz ist die Bundesrepublik das Land in Europa mit der höchsten Durchschnittsleistung (Portugal liegt dagegen am unteren Ende). Kein Vorwurf für oder gegen den 114i, aber die unbedingte Notwendigkeit für D besteht dafür schlichtweg nicht. Dass er nun kommt, als 114i und 114d, hat dagegen logischerweise Gründe. Sonst würden beide nicht dieses Jahr erscheinen.

Zitat:
Ich kam am Samstag aus Lanzarote zurück und habe mich da unten 10 Tage mit einem 1.2 Corsa 45 PS über die Insel gekämpft und 5 Tage mit einem Leon weiß der Geier was, aber auch nicht schneller. Da kommt Dir der 116i in Frankfurt schon wie eine Waffe vor und man muß aufpassen, nicht die gegenüberliegende Parkreihe abzuräumen. Der Markt für einen 114i/d ist sicher da.
Es bleibt eine Frage, wofür man es braucht. Ein 116i kam mir jedoch nie wie eine Waffe vor und der Verkehr in der Innenstadt ist nicht nur in Frankfurt brisant. Für die Stadt reicht meiner Meinung nach ein kleines Wägelchen mit kleinem Motor. So fahre ich aktuell einen i20 mit Basisbenziner und kann mich in der Beziehung nicht beklagen, eine 5 steht im Sommer immer vor dem Komma. Aber ich bewege mich einfach nicht nur in der Stadt und wenn ich Spaß haben will (ich fahre sehr gern), dann muss ich mir einen Wagen leihen oder dann doch den sanften 5er als Kompromiss bewegen. Auf Langstrecke bringt so ein schwachmotorisierter Wagen keine Punkte, selbst mit Richtvorgabe Tempo 130.

Zitat:
Und zum Sound. Die Autos sind doch so leise geworden, man hört es doch kaum noch, was unter der Haube ist. Früher beim E36 zu beispiel, war sofort klar, ob 4 oder 6 Zylinder. Aber heute? Da braucht es schon technische Tricks, damit der Fahrer überhaupt mitbekommt, das er Motor XYZ mit KrawallBummKrach hat. Stichwort "Sounddesign".
Beim Sound muss man oft noch nachhelfen, das ist wahr. Die Geschmeidigkeit und der völlig gelassene Klang des alten 5er E39 begeistert mich jedoch immer wieder auf's Neue. Im Alltag hört man fast nichts vom besseren Sound, aber man versucht ja auch ab und zu, den Alltag hinter sich zu lassen.

Übrigens: Ich habe nichts dagegen, den 114i oder 114d zu testen, aber ich erwarte dahinter absolut nichts Spannendes. Da interessiert mich der Focus 1,0 Liter 3-Zylinder wesentlich mehr!
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

Geändert von freakE46 (10.09.2012 um 23:40 Uhr)
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten