Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.09.2012, 21:31     #42
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46

Threadersteller
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 13.969

DD-
Zitat:
Zitat von Uberto Beitrag anzeigen
Ich bin auch noch der Überzeugung, dass BMW sicherlich einen 2,0l R6-Turbo anbieten könnte und diesen dann vllt sogar mit einer Zylinderabschaltung ausrüsten sollte. So würde man ökologische, gesetzliche und markentypische Eigenschaften perfekt verbinden können!
Das wäre aus meiner Sicht (wenn es finanzierbar bleibt) in der Tat der bessere Ansatz. Aber die Controller bei BMW sind nicht auf die Nase gefallen, allein Entwicklung und Produktionskosten haben es da in sich. Auch BMW muss sich Partner wie Toyota oder PSA suchen, um wirtschaftlich arbeiten zu können. Da hat Audi im VW-Konzern ganz einfach bessere Voraussetzungen.

Das Wesen der Marke BMW kann zum Beispiel ein 320d (EDE) wunderbar vertreten. Dieser ist vernünftig, kostet noch unter 40.000 € (Listenpreis; mit ein paar wenigen Extras) und unterstützt den Flottenverbrauch maßgeblich. Überlegungen für die USA gehen schließlich in die gleiche Richtung, wenn BMW vermehrt Vierzylinder-Diesel anbietet. Das ist dann wirklich der richtige Weg, da es vom Markt goutiert wird, der Flottenverbrauch (Co2-Ausstoß) deutlich sinkt (Vermeidung von hohen Strafsteuern) und dennoch die Markenwerte gut transportiert werden können. Als Enthusiast mit Benzin im Blut möchte ich mir keine seelenlosen Fahrzeuge einer emotionalen Marke vorstellen, auch wenn es diese unter gleichem Dach dann immer noch gibt. Da muss es für mich wirklich kein BMW sein. Denn bei BMW erkennt man auch heute schon die Abwanderung in die Zwei-Klasse-Gesellschaft. Sehr schade. Für den Aufsteiger, der wirtschaftlich bleiben möchte oder muss (und Freude an einem guten Motor(sound) hat), gibt es eigentlich nichts wirklich Geniales mehr...

Noch mal was Allgemeines: Argumente für einen niedrigen, vergleichsweise kostengünstigen Einstieg wird es unisono geben, logisch. Die stichhaltigen Argumente auf der Gegenseite sollte man aber dennoch nicht missbilligend ignorieren. Man kann alles von mehreren Seiten beleuchten.
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten