Thema: 1er E87 u.a. 3,5 Jahre 120d - Ein Fazit
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.04.2012, 05:14     #6
reihensechser   reihensechser ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 2.021

Aktuelles Fahrzeug:
youngtimer
Das ist in der Tat so, der N47 im 120d lässt sich problemlos auch niedertourig fahren, somit gibt es auch im Stadtverkehr kein Verdruss.

Mit den Getrieben scheint es im Einser einem Lotteriespiel zu gleichen, da gibt es Exemplare mit einer "butterweichen" Schaltung. Und dann gibt es Exemplare, die mit der "knorpeligen" Variante gesegnet sind. Mein 118d VFL war auch so ein Vertreter der harten Schule. Allerdings fand ich die Schaltwege kurz und knackig. Im Vergleich zu den VAG Produkten sehe ich das so (bzw. habe die Erfahrung gemacht): Leichtere Schaltbarkeit ja, aber längere Schaltwege und das ganze wirkt "entkoppelt" vom Geschehen.

Was kann ich mir unter dem "Kupplungs-Retarder" vorstellen? Beim 118d VFL und beim 120d LCI ist mir da nichts aufgefallen....

Gruß Christoph
Userpage von reihensechser
Mit Zitat antworten