Thema: 1er F20 ff. Der neue 1er: Erste Bilder...
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.09.2011, 16:54     #514
copdland   copdland ist offline
User ist gesperrt
 
Registriert seit: 05/2003
Ort: Düsseldorf mit "Landsitz" in Dormagen
Beiträge: 14.303

Aktuelles Fahrzeug:
E64 650 iA Cabrio

D-
Zitat:
Zitat von Captn Difool Beitrag anzeigen
Selbst wenn ich das Geld habe/hätte, dafür bekäme ich einen noch recht jungen 335i. Daher käme ein 1er als Neuwagen für mich gar nicht zur Wahl. Zumal die Produktzyklen immer weiter verkürzt werden und immer mehr 3-jährige Gebrauchtwagen in den Markt drücken (eben durch die Finanzierungsmodelle) die dann auch die Gebrauchtwagenpreise drücken (-> Wertverlust). Da ich nicht gewillt bin, binnen 3 Jahren an die 20T€ zu verbrennen, genügen mir gute Gebrauchtwagen, die aufgrund dieser Finanzierungsmodelle zu Hauf angeboten werden.
Jetzt mal von der gesamten Diskussion abgesehen, ob der neue 1er nun schön, nicht schön, schlecht ablesbare Armaturen oder sonst was hat ..... hinsichtlich der hierfür aufgerufenen Preise kann ich auch nur noch mit dem Kopf schütteln und dem "Captn" beipflichten.

Bei dem 1er handelt es sich, den Mini lasse ich nun mal bewußt außen vor, um das Einsteigermodell bei BMW.

Wenn ich hier so lese, dass da für den 1er leicht und ohne Probleme mal 40.000 € mit einigen Ausstattungen als Neupreis zusammenkommen, wird mir leicht schwindelig und ich frage mich ernsthaft, wo das noch hinführen soll.

Da hat der "Captn" schon Recht, wenn er für dieses Geld eher einen jungen und dann "richtigen" 3er ins Auge fassen würde.

Wer, bitteschön, soll denn da als "Normalverdiener" diese Kohle auf den Tisch des legen und beim Verlassen des Hofes schon 8.000 € im wahrsten Sinne des Wortes zur Verbrennung durch Wertverlust abschreiben können.

Also, wenn ich 40.000 € auf den Tisch lege, möchte ich auch ein richtiges Auto ...... und sorry, davon ist auch der neue 1er für diesen Betrag um Lichtjahre entfernt.
Userpage von copdland
Mit Zitat antworten