Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.08.2011, 16:06     #10
i-m-speedy   i-m-speedy ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von i-m-speedy

Threadersteller
 
Registriert seit: 07/2005
Beiträge: 5.550
An Rechtsschutz (vorhanden), Anwalt und Gutachter habe ich auch schon gedacht.

Wie ist da eure werte Meinung? Aussicht auf Erfolg (zumindest lohnend, diesen Gedanken zu verfolgen?)?

Autozeitschrift hatte ich bereits informiert. Bei denen müsste man sich aber bereit erklären, ihnen sich und sein Fahrzeug zu "verkaufen". Dh., es würde quasi einer Reportage gleichen, incl. Veröffentlichung Konterfrei etc. Das will ich aus persönlichen Gründen nicht.

Den link an die Kundenbetreuung schicken ist nochmal eine Idee!

Bitte weiteres Brainstorming (vielleicht auch mal von unseren Mechatronikern, was es mit dem Geklacker nun wirklich auf sich hat/haben könnte )

Ich bin auch schon drauf u. dran, mal bei Porsche vorstellig zu werden. Die 100 Euro sind es mir wert, die Meinung eines "unabhängigen" Mechanikers/Inschinörs zu erfahren.

Ich habe jedenfalls noch keinen Porsche gesehen (weder im Straßenverkehr, noch auf der Rundstrecke), der diese Kackophonie produziert ....
__________________
https://www.youtube.com/watch?v=DACmvDp6tfA
Als Du auf die Welt kamst, weintest Du - und um Dich herum freuten sich alle.
Lebe so, daß, wenn Du diese Welt verläßt, alle weinen - und Du alleine lächelst!

'89 waren wir noch das Volk - jetzt sind wir das Pack! Je suis Pack!

Mit Zitat antworten