Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.07.2011, 09:07     #7
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.038

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
• BMW exklusive Fahrerassistenzsysteme und Mobilitätsdienste einschließlich Office-Funktionen, Internet-Nutzung, Real-Time Traffic Information und Apps.

• Einzigartig im Segment: Head-Up-Display und Parkassistent.

• Mehr Souveränität durch Aktive Geschwindigkeitsregelung einschließlich Auffahrwarnung und Anbremsfunktion.

Innovative Technologie sorgt für ein Maximum an Fahrfreude. Beim neuen BMW 6er Coupe gilt dies nicht nur im Zusammenhang mit der Antriebs- und Fahrwerkstechnik, sondern auch für die Optimierung des Komforts, der Sicherheit und der Nutzung von Infotainmentfunktionen. In diesen Bereichen verhilft das serienmäßige und optionale Angebot von BMW ConnectedDrive dem neuen BMW 6er Coupe zu einer Ausnahmeposition im Segment. BMW ConnectedDrive stellt durch intelligente Vernetzung zwischen dem Fahrer, dem Fahrzeug und der Außenwelt in jeder Situation bedarfsgerechte Informationen zur Verfügung, um die Freude am Fahren weiter zu steigern.

Mit der Markteinführung des neuen BMW 6er Coupe wird der Umfang der Fahrerassistenzsysteme und Mobilitätsdienste von BMW ConnectedDrive einmal mehr erweitert. Die neue Funktion Real-Time Traffic Information versorgt den Fahrer mit besonders präzisen Verkehrshinweisen und Umleitungs-empfehlungen. Einzigartig im Wettbewerbsumfeld ist auch die Option Apps, die dem Besitzer eines Apple iPhone die integrierte Nutzung von ausgewählten Applikationen wie z.B. der App „BMW Connected" mit den Funktionen Webradio, Facebook und Twitter im Fahrzeug ermöglicht. Unter den zum Teil BMW exklusiven Highlights im Bereich der Fahrerassistenzsysteme befinden sich die neue Generation des BMW Head-Up-Displays, die Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion einschließlich Auffahrwarnung und Anbremsfunktion, der Parkassistent und das System BMW Night Vision mit Personenerkennung.



Vollständiges Farbspektrum, optimierte Brillanz, mehr Informationen: Die neue Generation des BMW Head-Up-Displays.

Wie bereits das Vorgängermodell ist auch das neue BMW 6er Coupe das einzige Fahrzeug seines Segments, bei dem auf Wunsch ein Head-Up-Display durch die Projektion von fahrrelevanten Informationen ins direkte Sichtfeld des Fahrers die Konzentration auf das Fahrgeschehen fördert. Die neue Generation des Systems bietet eine weiter optimierte Anzeigequalität. Die auf die Frontscheibe projizierten Symbole werden in besonders brillanter Auflösung dargestellt. Für die Grafiken steht dabei nun das vollständige Farbspektrum zur Verfügung, sodass Verkehrssymbole realitätsgetreu abgebildet werden können.

Neben der Geschwindigkeitsanzeige, Check-Control-Meldungen und den Warnhinweisen der Fahrerassistenzsysteme werden im Head-Up-Display je nach Fahrzeugausstattung unter anderem auch High-Guiding-Hinweise des Navigationssystems, die Angaben der Speed Limit Info und Statusanzeigen der Spurverlassenswarnung dargestellt.


Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion einschließlich Auffahrwarnung mit Anbremsfunktion.

Serienmäßig verfügt das neue BMW 6er Coupe über eine Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion. Sie beeinflusst neben Motorsteuerung und Bremsen auch die Gangwahl des Automatikgetriebes, um das vom Fahrer festgelegte Richttempo konstant zu halten. Das System registriert permanent die Längs- und Querbeschleunigungswerte des Fahrzeugs und bewirkt bei Bedarf eine Reduzierung der Geschwindigkeit, um Komforteinschränkungen bei Kurvenfahrten zu verhindern.

Noch umfassender wird der Fahrer von der optional verfügbaren Aktiven Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion entlastet. Sie umfasst zusätzlich eine automatische Abstandsregelung, die komfortables Dahingleiten im fließenden Autobahn- oder Landstraßenverkehr ermöglicht und außerdem bei stockendem Verkehr mit minimaler Geschwindigkeit für den gewählten Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug sorgt. Wird der vom Fahrer eingestellte Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug unterschritten, passt das System die Geschwindigkeit durch Eingriffe in die Antriebssteuerung und den Aufbau von Bremsdruck an die Verkehrsverhältnisse an. Auf diese Weise kann das Fahrzeug bei Bedarf bis zum Stillstand abgebremst und sicher gehalten werden.

Die Wunschgeschwindigkeit im Bereich zwischen 30 und 180 km/h sowie der bevorzugte Sicherheitsabstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen lassen sich per Tastendruck einstellen. Sollte ein Eingreifen des Fahrers erforderlich sein, weil das vorausfahrende Fahrzeug extrem stark verzögert, wird er durch optische und akustische Signale dazu aufgefordert.

Zusätzlich umfasst die Option Aktive Geschwindigkeitsregelung auch eine Auffahrwarnung mit Anbremsfunktion. Beide Systeme können unabhängig voneinander aktiviert werden, sind in ihrer Funktionsweise jedoch aufeinander abgestimmt. Die Auffahrwarnung mit Anbremsfunktion erzeugt ein zweistufiges Alarmierungsszenario. Die sogenannte Vorwarnung beschränkt sich auf einen optischen Hinweis, der in Form eines roten Fahrzeugsymbols im Instrumentenkombi sowie bei entsprechender Ausstattung des Fahrzeugs auch im Head-Up-Display angezeigt wird und den Fahrer dazu auffordert, den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug zu erhöhen. Wird gleichzeitig auch die Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion genutzt, entfällt die Vorwarnung, da diese bereits selbsttätig für die Wiederherstellung eines angemessenen Abstands sorgt.

Unabhängig vom Betriebsstatus der Aktiven Geschwindigkeitsregelung tritt bei höherer Kollisionsgefahr die zweite Stufe der Auffahrwarnung in Aktion. In Situationen, die ein besonders schnelles Eingreifen des Fahrers erfordern, löst das System eine Akutwarnung aus. Gleichzeitig wird ein Verzögerungsvorgang eingeleitet. Das Fahrzeug wird für maximal 1,2 Sekunden mit einem Verzögerungswert von 3 m/s2 abgebremst. In Kombination mit dem Blinksignal im Instrumentenkombi beziehungsweise Head-Up-Display und einem Warnton wird der Fahrer so unmissverständlich zum Reagieren aufgefordert.


Fahrerassistenzsysteme von BMW ConnectedDrive: Einzigartige Vielfalt im Wettbewerbsumfeld.

Mit zahlreichen weiteren Fahrerassistenzsystemen sorgt das Angebot von BMW ConnectedDrive auch im neuen BMW 6er Coupe für eine im Wettbewerbsumfeld einzigartige Vielfalt bei der durch intelligente Vernetzung erzielten Steigerung von Komfort und Sicherheit. Zu den exklusiven Innovationen im Segment gehört auch der Parkassistent, der das sichere und komfortable Manövrieren auf parallel zur Fahrbahn angeordnete Parkplätze erleichtert. Als Ergänzung zur Park Distance Control (PDC), die mithilfe von Sensoren die Distanz zu Hindernissen vor und hinter dem Fahrzeug erfasst, kann das neue BMW 6er Coupe auch mit einer unterhalb des BMW Markenlogos im Gepäckraumdeckel integrierten Rückfahrkamera ausgestattet werden. Für einen noch umfassenderen Überblick sorgt das System Surround View einschließlich der Funktion Side View.

Vor potenziell kritischen Situationen bei Überholmanövern warnt die für das neue BMW 6er Coupe optional verfügbare Spurwechselwarnung. Die ebenfalls optional erhältliche Spurverlassenswarnung reduziert die Gefahr von unbeabsichtigten Kursabweichungen. In Kombination mit dem Navigationssystem Professional unterstützt die Speed Limit Info den Fahrer dabei, sich über die vom System erkannten Geschwindigkeitsgrenzen auf der aktuell befahrenen Strecke zu informieren. Zusätzlich steht im neuen BMW 6er Coupe eine Geschwindigkeitsbegrenzungsfunktion zur Verfügung.

Ein zusätzliches Plus an Sicherheit bei nächtlichen Fahrten bietet der optionale Fernlichtassistent. Außerdem kann das neue BMW 6er Coupe mit dem Nachtsichtsystem BMW Night Vision einschließlich Personenerkennung ausgestattet werden.


Exklusiv von BMW ConnectedDrive: Innovative Mobilitätsdienste und erweiterte Integration mobiler Endgeräte.

In einzigartiger Vielfalt präsentiert sich das von BMW ConnectedDrive zur Verfügung gestellte Angebot der Mobilitätsdienste, internetbasierten Services und Technologien zur Einbindung mobiler Endgeräte ins Fahrzeug. Die perfekte Integration aller Entertainment-, Informations- und Kommunikationsfunktionen in das fahrzeugeigene Bediensystem ermöglicht dabei eine unübertroffen intuitive, bequeme und sichere Steuerung.

Umfassende und nutzerorientierte Unterstützung in einer Vielzahl von Situationen stellt BMW ConnectedDrive den Kunden beispielsweise mit dem Service BMW Assist zur Verfügung. Insgesamt umfasst BMW Assist den Erweiterten Notruf mit automatischer Ortung und Unfallschwereerkennung, erweiterte Verkehrsinformationen, einen umfassenden telefonischen Auskunftsdienst, den interaktiven Kommunikationskanal Meine Info einschließlich der Funktion Google Send to Car und die BMW TeleServices. Darüber hinaus ermöglichen die neuen Fernfunktionen von BMW ConnectedDrive via Telefon die Ver- und Entriegelung der Türen sowie eine metergenaue Fahrzeugortung.


Innovative Infotainment-Funktionen mit Apps, Premiere für RealTime Traffic Information.

Mit der Option Apps von BMW ConnectedDrive sowie der Applikation „BMW Connected" können Besitzer eines Apple iPhone zusätzliche webbasierte Dienste im Fahrzeug nutzen. Dazu gehört die Webradio-Funktion für einen standortunabhängigen Empfang von über das Internet ausgestrahlten Rundfunksendern, sowie die Anzeige von Statusmeldungen der Dienste Facebook und Twitter auf dem Control Display. Neben der Integration von Apps bietet die neue Schnittstelle eine weitere FahrzeugentertainmentFunktion: Mit PlugIn wird die vom Apple iPod gewohnte Bedienoberfläche auf das Fahrzeugdisplay übertragen. Da mithilfe von PlugIn direkt auf die iPod Funktion des iPhone zugegriffen wird, stehen dem BMW ConnectedDrive Kunden alle Erweiterungen wie zum Beispiel Genius auch für die Nutzung im Fahrzeug zur Verfügung. Darüber hinaus ermöglicht Apps - bei stehendem Fahrzeug - das Abspielen und Ansehen von Video Podcasts von der iPod Funktion des iPhone auf dem Bordmonitor.


Mit der im neuen BMW 6er Coupe erstmals angebotenen Funktion RealTime Traffic Information werden dem Fahrer außergewöhnlich präzise Verkehrshinweise und Umleitungsempfehlungen zur Verfügung gestellt. Für die Analyse der Verkehrslage werden neben den bisher schon genutzten Sensoren auf Autobahnen und Schnellstraßen sowie den aktuellen Meldungen der Polizei nun auch umfangreiche, über Navigationsgeräte und Handys generierte Mobilitätsprofile ausgewertet. Aufgrund der deutlich größeren Datenbasis können Staus und Verkehrsbehinderungen auch auf Landstraßen sowie in Innenstadtbereichen festgestellt werden. Zusätzlich zu einer Stauwarnung erhält der Fahrer daher auch Auskunft über die aktuelle Verkehrslage auf einer in Frage kommenden Umleitungsstrecke.

Den Komfort bei der Nutzung des fahrzeugeigenen Navigationssystems erweitert BMW ConnectedDrive darüber hinaus mit weiteren, weltweit exklusiven Funktionen. Dazu zählen die Dienste Bilder am Zielort und Wetter in Kartensicht. Kunden des Mobilitätsdienstes BMW Online können außerdem mit der Google Branchensuche im Fahrzeug lokale Informationen direkt aus dem Internet abfragen und als Adressdatensatz in das Navigationssystem übernehmen.

Als Bestandteil von BMW ConnectedDrive ist außerdem die Funktion BMW Routes verfügbar. Vor Reiseantritt können maßgeschneiderte Routen ausgewählt und vom PC aus direkt an das Fahrzeug gesendet oder per USBStick ins Navigationssystem übertragen werden.

Für zusätzliches Entertainment-Vergnügen im Fahrzeug wird mit der Funktion Album Cover Anzeige sowie mit dem Bluetooth Audio Streaming gesorgt. Als weltweit erster Automobilhersteller bietet BMW außerdem eine Möglichkeit zur Anzeige von E-Mail-Nachrichten über Bluetooth im Fahrzeug. Im neuen BMW 6er Coupe können Besitzer eines BlackBerry Smartphones des Mobiltelefonherstellers RIM (Research In Motion) über das Bediensystem iDrive ihres BMW auch auf das E-Mail-Verzeichnis des Handys zugreifen. Die Nachrichten können auf dem Control Display angezeigt und mittels optionaler Sprachausgabe auch vorgelesen werden.


Noch immer einzigartig: Internet-Nutzung im Fahrzeug.

Als weltweit erster Automobilhersteller ermöglichte BMW im Jahr 2008 die Nutzung des Internets im Fahrzeug. In seinem Segment ist auch das neue BMW 6er Coupe das einzige Fahrzeug, das diese Funktion von BMW ConnectedDrive bietet. Bei der Internet-Nutzung, die aus Sicherheitsgründen nur bei stehendem Fahrzeug möglich ist, erfolgt die Auswahl der Seiten mithilfe des Controllers, dargestellt werden sie auf dem Control Display des Bediensystems iDrive. Für die zügige Übermittlung der ausgewählten Internetseiten ins Fahrzeug und eine optimierte Darstellung auf dem Borddisplay sorgt ein spezieller BMW Server.
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}




Geändert von Martin (02.07.2011 um 15:34 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten