Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.07.2011, 09:05     #6
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.100

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
• BMW TwinPower Turbo für Benzin- und Dieselmotoren sowie Achtgang-Sport-Automatik mit herausragendem Wirkungsgrad.

• Einzigartig im Segment: Auto Start Stop Funktion.

• Neuer ECO PRO Modus unterstützt verbrauchsoptimiertes Fahren.

Überlegene Sportlichkeit prägt das Fahrverhalten und damit auch den Charakter des neuen BMW 6er Coupe. Maßstäbe im Oberklasse-Segment setzt der Zweitürer nicht nur durch das nochmals gesteigerte Niveau bei den Fahrleistungen und Komforteigenschaften, sondern auch mit herausragender Effizienz. Die außergewöhnlich günstige Relation zwischen Sportlichkeit und Kraftstoffverbrauch resultiert aus dem umfassenden Einsatz aktueller BMW EfficientDynamics Technologien und kennzeichnet das neue BMW 6er Coupe als besonders zeitgemäßen Vertreter seiner Fahrzeugklasse.

Die Innovationen im Rahmen von BMW EfficientDynamics sind ein weiterer Beleg dafür, dass gesteigerte Fahrfreude nicht zu höheren Verbrauchs- und Emissionswerten führen muss. Beim neuen BMW 6er Coupe ist die gegenüber den Vorgängermodellen um 30 kW (BMW 650i), 35 kW (BMW 640i) beziehungsweise 20 kW (BMW 640d) höhere Leistung mit optimierter Effizienz verbunden. Besonders deutlich wird der mit BMW EfficientDynamics erzielte Fortschritt beim BMW 640d Coupe, dessen Plus an Fahrdynamik mit einem um rund 20 Prozent reduzierten Durchschnittsverbrauch einhergeht.


Benzinmotoren mit BMW TwinPower Turbo Technologie: Der effiziente Weg zu mehr Fahrfreude.

In jeweils eigenständiger Ausprägung sorgt die BMW TwinPower Turbo Technologie bei den für das neue BMW 6er Coupe verfügbaren Benzinmotoren für Drehfreude und Laufkultur sowie für eine in der jeweiligen Leistungsklasse unübertroffen hohe Effizienz. Sowohl beim V8-Antrieb des neuen BMW 650i Coupe als auch beim Reihensechszylinder-Motor im BMW 640i Coupe werden zur Steigerung von Effizienz und Dynamik neueste Einspritztechnologien und vollvariable Leistungssteuerung mit innovativer Turboladertechnologie kombiniert.


Im Gegensatz zu Turbomotoren herkömmlicher Bauart wird durch die von BMW eingesetzte Aufladetechnik eine frühzeitige und verzögerungsfreie Leistungsentfaltung gewährleistet. Dies wird beim Acht- sowie beim Sechszylinder-Motor mit einem jeweils spezifischen Aufladeprinzip erreicht. Der 4,4 Liter große Motor des neuen BMW 650i Coupe ist mit zwei Turboladern ausgestattet, die im V-Raum zwischen den Zylinderbänken angeordnet sind und jeweils vier Zylinder mit komprimierter Luft versorgen. Beim 3,0 LiterAntrieb des BMW 640i Coupe wird das Twin-Scroll-Prinzip angewandt, bei dem im Abgaskrümmer und in der Abgasturbine die Kanäle von jeweils drei Zylindern getrennt voneinander geführt werden. Sowohl dem Acht- als auch dem Sechszylinder-Antrieb verhilft die BMW TwinPower Turbo Technologie zu einem Leistungsniveau, das von einem herkömmlichen Saugmotor nur mit einem erheblich größeren Hubraum zu erzielen und daher mit deutlich höherem Gewicht und Kraftstoffverbrauch verbunden wäre.

Die Direkteinspritzung mit zentral zwischen den Ventilen und in unmittelbarer Nähe zur Zündkerze angeordneten Injektoren sorgt für eine sowohl hinsichtlich der Menge als auch in Bezug auf die Dauer extrem präzise dosierte Kraftstoffversorgung. Der Kraftstoff wird mit einem Druck von bis zu 200 bar in die Brennräume befördert, um eine hohe Energieausbeute und eine saubere Verbrennung zu gewährleisten. Auf diese Weise wird eine auch im Alltagsverkehr messbare Reduzierung des Kraftstoffkonsums bewirkt. Zudem ermöglicht der Kühleffekt des direkt eingespritzten Kraftstoffs eine höhere Verdichtung, die den Wirkungsgrad des Antriebs weiter steigert.

Auch im Reihensechszylinder-Antrieb des neuen BMW 640i Coupe kommt BMW TwinPower Turbo Technologie zum Einsatz, die hier eine Twin-Scroll-Turboaufladung und die Direkteinspritzung High Precision Injection mit der vollvariablen Ventilsteuerung VALVETRONIC kombiniert. Das System bewirkt die stufenlose Regelung des Ventilhubs und der Steuerzeit der Einlassventile. Die Drosselverluste im Ladungswechsel werden so auf ein Minimum reduziert und die Energie des Kraftstoffs besonders effizient genutzt.


Reihensechszylinder-Diesel mit BMW TwinPower Turbo: Sportlichster Motor seiner Art mit nochmals gesteigerter Effizienz.

Fortschritt im Sinne von BMW EfficientDynamics verkörpert auch der Reihensechszylinder-Dieselmotor der jüngsten Generation, der im neuen BMW 640d Coupe erstmals eingesetzt wird. Mit nochmals gesteigerter Höchstleistung und Durchzugskraft löst er den Vorgängermotor in der Position des weltweit sportlichsten Sechszylinder-Dieselantriebs ab. Zugleich verhilft er dem neuen BMW 640d Coupe zu deutlich reduzierten Verbrauchsund Emissionswerten. Seine BMW TwinPower Turbo Technologie umfasst eine weiterentwickelte Stufenaufladung nach dem Variable Twin Turbo Prinzip und eine ebenfalls modifizierte Common-Rail-Direkteinspritzung.

Gegenüber dem Vorgängermotor weist das 3,0 Liter große VollaluminiumTriebwerk eine weitere Optimierung der inneren Reibwerte, des Gewichts und der Kraftstoffeinspritzung auf. Die weiterentwickelte Common-Rail-Einspritzung, deren Magnetventil-Injektoren mit einem Maximaldruck von 1 800 bar arbeiten, sorgt unter anderem durch eine neu abgestimmte Voreinspritzung für eine noch effizientere Verbrennung, eine besonders spontane Leistungsentfaltung und weiter verbesserte Akustikeigenschaften.


Achtgang-Sport-Automatik mit einzigartigem Wirkungsgrad.

Die Achtgang-Sport-Automatik des neuen BMW 6er Coupe zeichnet sich durch einen innovativen Radsatzaufbau aus, der es ermöglicht, gegenüber der bisher eingesetzten Sechsgang-Automatik zusätzliche Fahrstufen und eine größere Spreizung ohne negative Auswirkungen auf Größe, Gewicht und inneren Wirkungsgrad des Systems zu erzielen. Zugleich führen der auf das Anfahren beschränkte und auch dabei minimale Wandlerschlupf, geringe Reibwertverluste durch jeweils nur zwei geöffnete Kupplungen, die längere Übersetzung der höheren Gänge und die Getriebesteuerung, die das Fahren bei niedrigen Drehzahlen begünstigt, zu Verbrauchsvorteilen.


Auto Start Stop Funktion und ECO PRO Modus.

Serienmäßig verfügen das BMW 640i Coupe und das BMW 640d Coupe über eine Auto Start Stop Funktion, die Leerlaufphasen bei Zwischenstopps an Kreuzungen oder im Stau verhindert. Sobald das Fahrzeug zum Stillstand kommt, wird der Motor automatisch abgestellt. Ist die Weiterfahrt möglich, genügt es, den Fuß vom Bremspedal zu nehmen, worauf der Motor ohne Verzögerung startet. Ermöglicht wird die komfortoptimierte Funktionsweise durch die Integration eines Hydraulik-Impulsspeichers, der einen beschleunigten Kraftschlussaufbau im Automatikgetriebe gewährleistet. Bei aktivierter Auto Hold Funktion gibt der Fahrer beim erneuten Anfahren mit einer Betätigung des Gaspedals das Signal zum Motorstart.

Mit dem Fahrerlebnisschalter kann der Fahrer im BMW 640i Coupe sowie im BMW 640d Coupe den ECO PRO Modus aktivieren und dadurch zusätzliches Potenzial zur Effizienzsteigerung erschließen. Der ECO PRO Modus beeinflusst die Motorsteuerung, die Fahrpedalkennlinie und die Schaltcharakteristik des Automatikgetriebes. Dabei wird ein betont entspannter und zugleich verbrauchsoptimierter Fahrstil bei niedrigen Motordrehzahlen unterstützt. Zusätzlich sorgt eine gezielte Leistungssteuerung für elektrisch betriebene Funktionen wie Klimatisierung, Sitz- und Außenspiegelbeheizung für ein besonders effizientes Energiemanagement. Spezifische Anzeigen informieren unter anderem über das dadurch erzielte Plus an Reichweite in Kilometern.


Bremsenergie-Rückgewinnung mit Rekuperationsanzeige.

Die ebenfalls serienmäßige Bremsenergie-Rückgewinnung sorgt durch intelligentes Energiemanagement dafür, dass die Erzeugung von Strom für das Bordnetz auf die Schub- und Bremsphasen konzentriert wird. Damit wird der Motor entlastet und eine weitgehend verbrauchsneutrale Gewinnung von elektrischer Energie gewährleistet. In Zugphasen kann der Generator abgekoppelt werden, um mehr Antriebskraft zur Verfügung zu stellen.

Die Wirkung der Bremsenergie-Rückgewinnung wird anhand einer Rekuperationsanzeige im Instrumentenkombi erkennbar gemacht. Die blaue Pfeilgrafik wird immer dann aktiv, wenn die Bremsenergie-Rückgewinnung verbrauchsneutral erzeugte Energie in das Bordstromnetz einspeist.



Reduzierter Energiebedarf durch bedarfsgerechte Steuerung.

Zur Verfeinerung des Energiemanagements im Fahrzeug trägt auch die bedarfsgerechte Steuerung von Nebenaggregaten bei. So zweigt etwa die bedarfsgerecht gesteuerte Kühlmittelpumpe deutlich weniger Energie ab als herkömmliche Systeme, die permanent mit voller Kapazität laufen. Auch die druckgeregelte Kraftstoffpumpe sowie die Ausstattung der Fahrwerkregelsys-teme mit bedarfsgerecht agierender Pumpentechnologie fördern eine besonders gezielte Nutzung von Energie. Der Servomotor der elektromechanischen Lenkung wird immer nur dann aktiv, wenn eine Lenkkraftunterstützung erforderlich beziehungsweise vom Fahrer gewünscht ist. Der Klimakompressor wird über eine Magnetkupplung vom Riementrieb getrennt, sobald die Klimaanlage außer Betrieb ist.

Ein spezielles Leichtlaufgetriebeöl optimiert die Warmlaufeigenschaften des Hinterachsgetriebes. Ebenso wird beim neuen BMW 650i xDrive Coupe durch eine gewichtsoptimierte Konstruktion des Verteiler- und des Vorderachsgetriebes für zusätzliche Effizienz gesorgt.

Auch die Reduzierung des Luftwiderstands trägt zur Verbrauchsminderung bei. Das neue BMW 640i Coupe und das neue BMW 640d Coupe verfügen über eine aktive Kühlluftklappensteuerung, die je nach Fahrsituation die Luft-einlässe vor dem Kühler öffnet oder schließt. Damit lassen sich bei geringem Kühlluftbedarf die aerodynamischen Eigenschaften des Fahrzeugs weiter verbessern. Zusätzlich optimiert ein besonders glattflächiger Unterboden die Luftströmung.


Verbrauchsreduzierung durch intelligenten Leichtbau.

Eine gezielte Materialauswahl trägt auch beim neuen BMW 6er Coupe zur Optimierung des Gewichts bei. So werden sowohl die Agilität des Fahrzeugs als auch seine Verbrauchs- und Emissionswerte positiv beeinflusst. Türen und Motorhaube sind aus Aluminium gefertigt, die vorderen Seitenwände bestehen aus Kunststoff, die Gepäckraumklappe aus Glasfaser-Verbundstoff. Vordere Federstützen aus Aluminiumdruckguss, der hohe Aluminiumanteil der Achskonstruktionen und die ebenfalls aus dem leichten Metall bestehenden Motoren leisten zusätzliche Beiträge zur Gewichtsoptimierung.
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}




Geändert von Martin (02.07.2011 um 15:32 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten