Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.06.2011, 17:22     #296
basti313   basti313 ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-86150 Augsburg
Beiträge: 14.913
Zitat:
Schumacher hat ihn ja schon vor der Haarnadel links aussen aussteigenn lassen. Das hat ihm sicher auch nicht geschmeckt.
Ein bissl dreckig war dieser Zucker aber schon
Ich weiß nicht ob der Schumi das gegen jeden Konkurenten im Feld so abziehen würde. Auch die anderen 25 Runden in denen der Hamilton unterwegs war hatte ich in Zweikämpfen immer das Gefühl das gegen ihn schon etwas härter gefahren wird.

Ansonsten war das Rennen vom Schumi wirklich erste Sahne. Toll wie er im Nassen zurecht gekommen ist und dem Rosberg, der zweifelsohne ein hervorragender Fahrer ist, davon fahren konnte. Da zeigte sich endlich mal wieder die absolute Klasse vom Schumi.

Zitat:
Hamilton hat sich zwar wieder mal als Pistensau profiliert, aber ihm die Alleinschuld für diesen Unfall zu geben, wäre imho falsch. Warum er sein kaputtes Auto allerdings nicht unmittelbar an sicherer Stelle abgestellt hat, bleibt wohl ewig sein Geheimnis. Allein dafür gehört er eigentlich gesperrt.
Naja, das Nichtabstellen kann ich mir so erklären das er wohl dachte, dass nur ein Reifen hinüber ist und nichts gebrochen ist. Ich denke das kann man nicht spüren und bis die Box sich das auf den Videobildern angeschaut hat vergeht Zeit.

Nun aber zur Pistensau:
Die Aktion gegen Webber war ganz genauso wie die beiden Unfälle in Monaco. Innen rein gezogen, zu weit weg gewesen und trotzdem rein gehalten. Während man in Monaco noch darüber reden konnte (mit ganz viel Wohlwollen...) das die Gegner die Tür zugemacht haben und eine kleine Mitschuld tragen war hier die Situation viel klarer: Webber blieb extra ganz rechts um Platz zu lassen, der Hamilton hat den Kerb zu heftig genommen und ist deswegen in den Webber rein gefahren. Ich weiß nicht wie man "causing a collission" besser definieren könnte. Ein Witz das die Rennleitung das einfach so unter den Teppich gekehrt hat.
Für manche kleine, strittige Entscheidung wird die Rennleitung in der Luft zerrissen, wenn aber so offensichtlich die Augen zu gemacht werden interessiert das niemanden???

Die Aktion mit Button finde ich viel schwieriger zu beurteilen...

Zitat:
Es ist aber laut Regeln zulässig einmal die Richtung zu ändern um einen Überholversuch zu blocken. Button hat das meiner Meinung nach auch nicht so ganz unabsichtlich gemacht,aber das durfte er auch. So was macht Schumacher regelmässig.
Ja. Nun schau dir die Aktion Schumacher gegen Barrichello in Ungarn an und schau dir Button gegen Hamilton an. Sowohl Schumacher als auch Button zogen ab der Kurve gleichmäßig nach innen um die Linie innen zu verteidigen. Beide haben die Ideallinie klar verlassen (die Ideallinie geht etwa mittig durch diesen leichten Rechtsknick, da ja dann ne Linkskurve folgt).
Meine Meinung: Sowohl Schumacher als auch Button haben klar das Recht die Innenseite zu verteidigen. Wenn der Gegner meint der muss da rein drücken ist er selber schuld wenn er an der Boxenmauer landet. Außen ist ja offen und da darf nicht mehr verteidigt werden.
Die Meinung der Medien/Rennleitung von der Situation in Ungarn ist jedem klar...wieso der Button beim nächsten Rennen nicht 10 Plätze zurück muss ist mir allerdings nicht klar.

Zitat:
Ich bin gespannt, wie sich nach Silverstone mit dem Verbot des angeblasenen Diffusors das Kräfteverhältnis verschieben wird. Und ich bin gespannt, ob nur der heiße oder auch der kalte angeblasene Diffusor verboten wird.
Ich glaube nicht das sich da was verschiebt. Den haben doch inzwischen alle.
Im Rennen sind eh alle gleich schnell, Redbull mit vollem Tank etwas schneller, McLaren dafür mit leerem Tank. Der Unterschied beim Qualifying kommt meiner Meinung nach vom DRS. Das ist bei Redbull einfach viel radikaler und bringt auf jeder Geraden nen riesigen Zeitvorteil.

Zitat:
Petrov war sicher zu schnell
Das schließen wir aber doch nur daraus, dass er ne Vollbremsung mit blockierendem Rad hingelegt hat. Die Strecke war vor ihm ja extrem zu während andere von ihrer Position aus sofort die freie Stelle gesehen haben. Ich würde ihn da nicht "vorverurteilen", das hat alles womöglich sehr getäuscht.

Zitat:
und die Aktion an sich eigentlich schwachsinn denn hätte man noch eine Runde gewartet wären alle Autos hinter dem Safety Car gewesen und die Zeitspanne für eine Aufräumaktion entsprechend länger und sicherer.
Fand ich auch. So lagen zu den Teilen auch noch Leute auf der Straße...
__________________
KOA SIGNATUR!
Userpage von basti313
Mit Zitat antworten