Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.04.2011, 10:16     #1
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.421

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
BMW Group verkauft im März so viele Autos wie noch nie

Bestes erstes Quartal aller Zeiten für BMW und MINI

BMW 5er festigt Segmentführerschaft


München. Die BMW Group hat im März mehr Fahrzeuge verkauft als jemals zuvor in einem Monat. Insgesamt setzte das Unternehmen im abgelaufenen Monat 165.842 Fahrzeuge der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce ab und übertraf nicht nur deutlich den entsprechenden Vorjahresmonat (141.717 Einheiten / +17%), sondern auch den bisherigen Absatz-Höchstwert vom Dezember 2007 (152.721 Fahrzeuge). Auch die Marken BMW und MINI erreichten neue Monats-Bestwerte.

In den ersten drei Monaten erzielte das Unternehmen ebenfalls einen neuen Höchstwert und verzeichnete den bisher absatzstärksten Jahresstart aller Zeiten – sowohl für die BMW Group als auch für die drei Marken. Per März stieg der Absatz um mehr als 67.000 Fahrzeuge auf 382.758 (Vj. 315.630 Einheiten), dies entspricht einem Wachstum von 21,3% im Vergleich zum ersten Quartal 2010.

Die Entwicklung wird von einem regional breiten Wachstum auf allen Kontinenten und in fast allen Ländern getragen. Die Verkäufe legten im März sowohl in Europa (93.540 Fahrzeuge / +7,8%) als auch in Asien (35.048 Fahrzeuge / +52%) und auf dem amerikanischen Kontinent (32.020 Fahrzeuge / +18,6%) zu.

Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG für Vertrieb und Marketing: „Die BMW Group ist mit neuen Absatzrekorden hervorragend ins Jahr 2011 gestartet. Getragen wird die positive Entwicklung vor allem von unserer attraktiven Modellpalette und der guten Automobilkonjunktur in weiten Teilen der Welt – sei es in den etablierten Ländern Europas und den USA oder in den Schwellenländern Südamerikas und Asiens. Für das Gesamtjahr 2011 wollen wir den Absatz auf die neue Bestmarke von deutlich über 1,5 Mio. Einheiten steigern, wobei auch bei BMW, MINI und Rolls-Royce jeweils ein neuer Absatzrekord erwartet wird."


Marke BMW: BMW 5er verdoppelt Absatz und festigt Segmentführerschaft

Mit 134.892 Fahrzeugen (Vorjahr: 117.706) wurden so viele Fahrzeuge der Marke BMW verkauft wie noch nie in einem Monat. Gegenüber März 2010 stieg der Absatz um 14,6%. Per März betrugen die Verkäufe 321.175 Fahrzeuge (Vj. 265.819). Das entspricht einer Steigerung von 20,8% gegenüber den ersten drei Monaten des Vorjahres.

Wachstumstreiber waren im März unter anderem die großen Fahrzeuge. Dabei verzeichnete der Absatz des BMW 5ers die stärksten Zuwachsraten innerhalb der Modellpalette. 30.954 verkaufte 5er bedeuten eine Verdoppelung der Verkäufe gegenüber März 2010 (+114,5%). Seit Verkaufsstart vor genau einem Jahr setzte das Unternehmen bereits mehr als 200.000 Einheiten ab. Der neue BMW 5er bleibt damit weiter auf der Erfolgsspur und ist klarer Segmentführer der oberen Mittelklasse. Weltweit gut verkauften sich auch der BMW 5er GT (2.272 Fahrzeuge / +15,9%) und das Flaggschiff BMW 7er (5.803 Fahrzeuge / +9,9%).

Auf dem deutschen Markt entwickelten sich die Zulassungen der Oberklasse–Fahrzeuge ebenfalls hervorragend. Der BMW 5er und der BMW 7er stehen nach dem ersten Quartal an der Spitze ihres jeweiligen Segments.

Auf eine sehr hohe Nachfrage weltweit stießen darüber hinaus der BMW X1 und X3. Der seit Ende November 2010 verfügbare neue BMW X3 fand 9.315 neue Käufer (+93,5%). Der BMW X1 erzielte einen Absatz von 12.660 Fahrzeugen (+28,2%).


Marke MINI: Countryman treibt Absatz auf Rekordniveau

Rekordzahlen meldete auch MINI. Mit 30.689 Einheiten (+28,5%) übertraf der MINI Absatz den bisherigen Monats-Bestwert aus dem Jahr 2008 deutlich. Im ersten Quartal 2011 wurden insgesamt 60.860 Fahrzeuge verkauft. Das entspricht einer Absatzsteigerung von 22,9% gegenüber den ersten drei Monaten des letzten Jahres.

Zur positiven Entwicklung der Marke im bisherigen Jahresverlauf trug das hohe Kundeninteresse des im vergangenen September neu eingeführten MINI Countryman bei. Mit 8.392 verkauften Fahrzeugen war die neueste MINI Variante im März für mehr als ein Viertel des MINI Absatzes verantwortlich.


Rolls-Royce

Die Marke Rolls-Royce setzte im März ihren dynamischen Wachstumskurs fort. Im Betrachtungszeitraum wurden 261 (Vj. 125 / +108,8%) Automobile in Kundenhand übergeben. Per März stieg die Zahl der ausgelieferten Rolls-Royce damit um 159,1% auf 723 (Vj. 279) Fahrzeuge.


Motorrad

BMW Motorrad hat in den ersten drei Monaten das Vorjahresniveau deutlich übertroffen. Der Absatz stieg um 10,9 % auf 23.109 Einheiten. Damit erzielt BMW Motorrad das bisher beste Quartalsergebnis in der Geschichte. Im März 2011 wurden 11.675 BMW Motorräder ausgeliefert. Das entspricht einem Zuwachs von 1,2% gegenüber dem starken Absatzergebnis des Vorjahresmonats. Husqvarna Motorrad lieferte im ersten Quartal 1.940 Motorräder ( +18,3%) aus. Im März wurden 676 Motorräder (-17%) ausgeliefert.

BMW Group Absatz im/per März 2011 auf einen Blick

Im März 2011
Ggü. Vorjahr
Per März 2011
Ggü. Vorjahr
BMW Group Automobile
165.842
+17,0%
382.758
+21,3%
BMW
134.892
+14,6%
321.175
+20,8%
MINI
30.689
+28,5%
60.860
+22,9%
Rolls-Royce Motor Cars
261
+108,8%
723
159,1%
BMW Motorrad
11.675
+1,2%
23.109
+10,9%
Husqvarna Motorrad
676
-17%
1.940
+18,3%
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}

Userpage von Martin
Mit Zitat antworten