Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.01.2011, 07:03     #7
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.097

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
BMW EfficientDynamics im neuen BMW 6er Cabrio: Weniger Verbrauch, mehr Genuss.

• Einzigartig im Segment: BMW 640i Cabrio mit Auto Start Stop Funktion.

• Motoren und Getriebe mit herausragendem Wirkungsgrad.

• Zusätzliche Effizienzsteigerung durch elektromechanische Servolenkung.


Die besonders exklusive Form der Fahrfreude, die das neue BMW 6er Cabrio vermittelt, basiert auf wegweisenden Innovationen, in denen sich die herausragende Entwicklungskompetenz des weltweit erfolgreichsten Anbieters von Premium-Automobilen widerspiegelt. Sie verhilft jedem Modell von BMW zu unverwechselbaren Eigenschaften, die von der charakteristischen Ästhetik des Designs über markentypische Dynamik und souveränen Fahrkomfort bis hin zu besonders hochwertigen Ausstattungsmerkmalen reichen. Zu den zentralen Qualitäten eines neuen BMW gehört auch seine hervorragende Effizienz. Die außergewöhnlich günstige Relation zwischen dem Kraftstoffverbrauch und den Fahrleistungen, die auch das neue BMW 6er Cabrio auszeichnet, resultiert aus der konsequent betriebenen Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics. Sie ebnet besonders intelligente Wege zu mehr Fahrfreude. Ihre Ergebnisse kommen im neuen BMW 6er Cabrio in besonders großem Umfang zum Einsatz. Dies führt dazu, dass sowohl das neue BMW 650i Cabrio als auch das neue BMW 640i Cabrio im Vergleich zum jeweiligen Vorgängermodell deutlich gesteigerte Fahrleistungen und zugleich erheblich reduzierte Verbrauchs- und Emissionswerte aufweisen.

Mit maßgeblichen Fortschritten im Bereich der Effizienz unterstreicht das neue BMW 6er Cabrio seinen progressiven Charakter. Verbrauch und CO2-Ausstoß liegen teilweise deutlich unterhalb der entsprechenden Werte der meisten Wettbewerber im Segment. Das neue BMW 6er Cabrio verkörpert damit eine besonders zeitgemäße Form von Luxus, der nicht über einen verschwenderischen Umgang mit Ressourcen definiert wird, sondern unmittelbar aus überlegener Technologie erwächst. Durch die auch auf dem Gebiet der Effizienz erzielten Spitzenleistungen gewinnt der Fahrgenuss im neuen BMW 6er Cabrio eine zusätzliche Qualität.

Ebenso wie die Motoren mit BMW TwinPower Turbo Technologie entstand auch die im neuen BMW 6er Cabrio eingesetzte Achtgang-Sport-Automatik im Rahmen der Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics. Neben dem hohen Wirkungsgrad der Antriebs- und Kraftübertragungssysteme sorgen umfassender Leichtbau, eine detailliert verfeinerte Aerodynamik und zahlreiche weitere effizienzfördernde Maßnahmen dafür, dass BMW auch im Premium-Segment der Oberklasse-Cabrios beeindruckende Fortschritte bei der Reduzierung der Verbrauchs- und Emissionswerte erzielen kann. Trotz einer Steigerung der Motorleistung um 30 kW/40 PS beim BMW 650i Cabrio beziehungsweise 35 kW/48 PS beim BMW 640i Cabrio liegt der im EU-Testzyklus ermittelte Durchschnittsverbrauch beider Modelle um jeweils 0,2 Liter je 100 Kilometer unter den entsprechenden Werten der noch nach EU-4-Norm zertifizierten Vorgänger.



Benzinmotoren mit BMW TwinPower Turbo: Der effiziente Weg zu mehr Fahrfreude.

In jeweils eigenständiger Ausprägung faszinieren die beiden Benzinmotoren, die zur Markteinführung für das neue BMW 6er Cabrio verfügbar sind, durch markentypische Spontaneität, Drehfreude und Laufkultur. Eine weitere Gemeinsamkeit ist der in der jeweiligen Leistungsklasse unübertroffen hohe Wirkungsgrad beider Triebwerke. Sowohl der V8-Antrieb des neuen BMW 650i Cabrio als auch der Reihensechszylinder-Motor im BMW 640i Cabrio verfügen über markenspezifische technologische Innovationen, die - dem Prinzip von BMW EfficientDynamics entsprechend - sowohl die Leistung als auch die Effizienz steigern. Die Zusammensetzung und die spezifische Ausprägung dieser Technologien orientieren sich dabei am Charakter der jeweiligen Antriebseinheit. Zusätzlich sorgt die Vollaluminium¬Bauweise bei beiden Motoren für ein optimiertes Gewicht, das nicht nur den Kraftstoffverbrauch, sondern aufgrund der verringerten Vorderachslast auch die Agilität des Fahrzeugs positiv beeinflusst.

Der Einsatz der BMW TwinPower Turbo Technologie in Kombination mit Direkteinspritzung stellt sowohl beim V8- als auch beim Reihensechszylindermotor eine besonders effiziente Methode der Leistungssteigerung dar. Im Gegensatz zu Turbomotoren herkömmlicher Bauart wird durch die von BMW eingesetzte Aufladetechnik eine frühzeitige und verzögerungsfreie Leistungsentfaltung gewährleistet. Spontanes Ansprechen und lang anhaltende Durchzugskraft kennzeichnen die Motoren mit BMW TwinPower Turbo. Dies wird beim Acht- sowie beim Sechszylinder-Motor mit einem jeweils eigenständigen Aufladeprinzip erreicht. Der 4,4 Liter große Motor des neuen BMW 650i Cabrio ist mit zwei Turboladern ausgestattet, die in kompakter Bauweise im V-Raum zwischen den Zylinderbänken angeordnet sind und jeweils vier Zylinder mit komprimierter Luft versorgen. Beim 3,0 Liter-Antrieb des BMW 640i Cabrio wird das Twin-Scroll-Prinzip angewandt, bei dem im Abgaskrümmer und im Turbolader die Kanäle von jeweils drei Zylindern getrennt voneinander geführt werden. Dadurch wird der Abgasgegendruck bei niedrigen Drehzahlen reduziert und das spontane Ansprechverhalten gefördert. Sowohl dem Acht- als auch dem Sechszylinder-Antrieb verhilft die BMW TwinPower Turbo Technologie zu einem Leistungsniveau, das von einem herkömmlichen Saugmotor nur mit einem erheblich größeren Hubraum zu erzielen und daher mit deutlich höherem Gewicht und Kraftstoffverbrauch verbunden wäre.

Eine weitere Gemeinsamkeit der Motoren ist die Kraftstoffversorgung mittels Direkteinspritzung der zweiten Generation. Bei diesem, mit dem Begriff der strahlgeführten Einspritzung beschriebenen System sorgen zentral zwischen den Ventilen und in unmittelbarer Nähe zur Zündkerze angeordnete Injektoren für eine sowohl hinsichtlich der Menge als auch in Bezug auf die Dauer extrem präzise dosierte Kraftstoffeinspritzung. Der Kraftstoff wird mit einem Druck von bis zu 200 bar in die Brennräume befördert, um eine besonders hohe Energieausbeute und eine saubere Verbrennung zu gewährleisten. Auf diese Weise wird eine auch im Alltagsverkehr messbare Reduzierung des Kraftstoffkonsums bewirkt. Zudem ermöglicht der Kühleffekt des direkt eingespritzten Kraftstoffs eine höhere Verdichtung, die den Wirkungsgrad des Antriebs weiter steigert.

Im Reihensechszylinder-Antrieb des neuen BMW 640i Cabrio werden BMW TwinPower Turbo und Direkteinspritzung außerdem mit der vollvariablen Ventilsteuerung VALVETRONIC kombiniert. Das System bewirkt eine stufenlose Regelung des Ventilhubs und der Steuerzeit der Einlassventile. Die Drosselverluste im Ladungswechsel werden so auf ein Minimum reduziert und die Energie des Kraftstoffs besonders effizient genutzt. Darüber hinaus führt dies auch zu einem weiter optimierten Ansprechverhalten des Motors.


Achtgang-Sport-Automatik mit einzigartigem Wirkungsgrad.

Auch die Achtgang-Sport-Automatik des neuen BMW 6er Cabrio entspricht in umfassender Weise den Prinzipien von BMW EfficientDynamics. Sie zeichnet sich durch einen innovativen Radsatzaufbau aus, der es ermöglicht, gegenüber der bisher eingesetzten Sechsgang-Automatik zusätzliche Fahrstufen und eine größere Spreizung ohne negative Auswirkungen auf die Größe, das Gewicht und den inneren Wirkungsgrad des Systems zu erzielen. Durch kurze Schaltzeiten und die Möglichkeit einer direkten Zielgangfindung beim Zurückschalten für maximale Beschleunigung fördert es die Fahrdynamik. Zugleich führen der auf das Anfahren beschränkte und auch dabei minimale Wandlerschlupf, der hohe innere Wirkungsgrad, die geringen Reibwertverluste durch jeweils nur zwei geöffnete Kupplungen, die längere Übersetzung der höheren Gänge und die Getriebesteuerung, die das Fahren bei niedrigen Drehzahlen begünstigt, zu einem erheblichen Verbrauchsvorteil gegenüber einer Sechsgang-Automatik.


Einzigartig im Segment: Auto Start Stop Funktion.

Serienmäßig ist das neue BMW 640i Cabrio mit der Auto Start Stop Funktion ausgestattet, die unnötigen Kraftstoffverbauch verhindert, indem sie die Leerlaufphasen bei Zwischenstopps an Kreuzungen oder im Stau reduziert. Sobald das Fahrzeug nach dem Abbremsen zum Stillstand kommt, wird der Motor des BMW 640i Cabrio automatisch abgestellt. Ist die Weiterfahrt möglich, genügt es, den Fuß vom Bremspedal zu nehmen, worauf der Motor ohne Verzögerung startet.

Die automatische Motorabschaltung kann auch bei aktivierter Auto Hold Funktion genutzt werden. In diesem Fall gibt der Fahrer beim erneuten Anfahren mit einer Betätigung des Gaspedals das Signal zum Motorstart.

Dank einer weltweit einzigartigen Innovation leistet auch die Klimaautomatik einen Beitrag zur Verbrauchsreduzierung. Ein speziell für die optimierte Kältespeicherung entwickelter Verdampfer ermöglicht es, die angenehme Klimatisierung des Fahrzeuginnenraums auch dann fortzusetzen, wenn der Motor bei einem Zwischenstopp ausgeschaltet wird. Im Vergleich zu herkömmlichen Systemen kann die Klimatisierung bei deaktiviertem Motor über einen etwa doppelt so langen Zeitraum hinweg aufrechterhalten werden.


Bremsenergie-Rückgewinnung mit Rekuperationsanzeige.

Die ebenfalls serienmäßige Bremsenergie-Rückgewinnung sorgt durch intelligentes Energiestrommanagement im Fahrzeug dafür, dass die Erzeugung von Strom für das Bordnetz auf die Schub- und Bremsphasen konzentriert wird. Damit wird der Motor entlastet und eine weitgehend verbrauchsneutrale Gewinnung von elektrischer Energie gewährleistet. Während der Zugphasen wird der Generator im Regelfall abgekoppelt, um mehr Antriebskraft zur Verfügung zu stellen.

Die Wirkung der Bremsenergie-Rückgewinnung wird anhand einer Rekuperationsanzeige im Instrumentenkombi erkennbar gemacht. Eine grafische Darstellung neben der Momentanverbrauchsanzeige im unteren Bereich des Drehzahlmessers weist auf die Stromerzeugung während der Schub- und Bremsphasen hin. Die blaue Pfeilgrafik wird immer dann aktiv, wenn die Bremsenergie-Rückgewinnung verbrauchsneutral erzeugte Energie in das Bordstromnetz einspeist.


Reduzierter Energiebedarf durch elektromechanische Lenkung und bedarfsgerecht gesteuerte Nebenaggregate.

Zur Verfeinerung des Energiemanagements im Fahrzeug tragen auch die bedarfsgerechte Steuerung von Nebenaggregaten und der Einsatz einer elektromechanischen Servolenkung bei. So zweigt etwa die bedarfsgerecht gesteuerte Kühlmittelpumpe deutlich weniger Energie ab als herkömmliche Systeme, die permanent mit voller Kapazität laufen. Auch die druckgeregelte Kraftstoffpumpe sowie die Ausstattung der Fahrwerkregelsysteme mit bedarfsgerecht agierender Pumpentechnologie fördern eine besonders gezielte Nutzung von Energie.

Der Servomotor der elektromechanischen Lenkung EPS wird immer nur dann aktiv, wenn eine Lenkkraftunterstützung erforderlich beziehungsweise vom Fahrer gewünscht ist. Bei Geradeausfahrt sowie bei Kurvenfahrt mit konstantem Lenkwinkel wird dagegen keinerlei Energie verbraucht. Mit diesen Maßnahmen wird der Bedarf an elektrischer Energie reduziert, folglich muss der Generator deutlich weniger Primärenergie in Strom umwandeln. Auch die Verlustleistung konventioneller Klimakompressoren lässt sich mit einer intelligenten Regelung reduzieren. Im neuen BMW 6er Cabrio wird der Kompressor über eine Magnetkupplung vom Riementrieb getrennt, sobald die Klimaanlage außer Betrieb ist.

Die Reduzierung von Reibungsverlusten wird konsequent an allen Aggregaten verfolgt. Durch ein spezielles Leichtlaufgetriebeöl in Verbindung mit einer reduzierten Ölmenge im Hinterachsgetriebe werden die Reibungs¬und Panschverluste bereits unmittelbar nach dem Anfahren des Fahrzeugs reduziert. Wie im neuen BMW 7er sowie in den Modellen der neuen BMW 5er Reihe gewährleistet auch im neuen BMW 6er Cabrio der Einsatz eines Hinterachsgetriebes in Aluminiumbauweise einen schnelleren Warmlauf sowie eine Reduzierung der thermischen Belastung bei hohen Geschwindigkeiten.

Auch die Reduzierung des Luftwiderstands trägt zur Verbrauchsminderung bei. Das neue BMW 640i Cabrio verfügt über aktive Kühlluftklappen, die je nach Fahrsituation geöffnet oder geschlossen werden. Auf diese Weise lassen sich bei geringem Kühlluftbedarf die aerodynamischen Eigenschaften des Fahrzeugs weiter verbessern. Zusätzlich fördert ein besonders glattflächiger Unterboden die Luftströmung unterhalb des Fahrzeugs.



Verbrauchsreduzierung durch intelligenten Leichtbau.

Eine gezielte Materialauswahl trägt auch beim neuen BMW 6er Cabrio zur Optimierung des Gewichts bei. Auf diese Weise werden sowohl die Agilität des Fahrzeugs als auch seine Verbrauchs- und Emissionswerte positiv beeinflusst. Die Optimierung des Gewichts erfolgt bei gleichzeitiger Erhöhung der passiven Sicherheit. Die mittlere Karosseriefestigkeit wurde gegenüber dem Vorgängermodell um 29 Prozent gesteigert. Erreicht wird dies insbesondere durch den gezielten Einsatz von höherfesten Mehrphasenstählen, höchstfesten, pressgehärteten Stählen und Aluminium.

Türen und Motorhaube des neuen BMW 6er Cabrio sind aus Aluminium gefertigt. Die vorderen Seitenwände, die Verdeck- und die Gepäckraumklappe bestehen aus Kunststoff. Federstützen aus Aluminiumdruckguss, der hohe Aluminiumanteil der Achskonstruktionen und die ebenfalls aus dem leichten Metall bestehenden Motoren leisten zusätzliche Beiträge zur Gewichtsoptimierung. Auch bei der Konstruktion des Verdecks wurden die Prinzipien des Leichtbaus berücksichtigt. Der Verdeckkasten weist ein gegenüber dem Vorgängermodell um 50 Prozent
reduziertes Gewicht auf.
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}




Geändert von Martin (21.01.2011 um 08:19 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten