Thema: Montoya
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.08.2002, 10:02     #155
NorbertMPower   NorbertMPower ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von NorbertMPower
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: D-51427 Bergisch-Gladbach
Beiträge: 401

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 528i E39
Genauso wie bzgl. Montoya vertrete ich ja auch Coulthard gegenüber nur die Meinung der
Mehrheit der Motorsportinsider.
Seine Durchschnittlichkeit belegen seine seltenen spannenden Kämpfe oder Zweikämpfe (er
wehrt sich bzw. kämpft eben nicht, wenn unter den Druck eines Gegners oder eines
schlechten Autos gerät; er kapituliert einfach).
Im übrigen ist "durchschnittlicher Rennfahrer" ja keine Negativbeurteilung; es gibt ungefähr
ein Dutzend durchschnittlicher Formel 1-Fahrer, die in ihren Fähigkeiten immer noch um Welten
über unseren liegen.
"Hitzköpfig, unreif, untragbar" sind wohl ein ganz anderes Kaliber.
Ich habe nie abgestritten, daß JPM einen aggressiven Fahrstíl (mit dem damit verbundenen
höheren Risiko) hat und er immer noch dabei ist, gewisse Erfahrungen zu machen.
Aber genau ersteres macht einen Racer aus, wie Motorsportbegeisterte ihn sehen wollen und
wenn er erst auf einem Erfahrungsstand wie RS ist, kommt seine Racer-Einstellung erst richtig
zu Tragen.Das wird bald sein und nicht nur BMW-Williams und Ferrari wissen das.
Mich -und lange nicht nur mich- hat er dieses Jahr -völlig im Gegensatz zu einem frustrierten
und ansonsten stromlinienförmigen Coulthard- jedenfalls mehrfach begeistert und ich freue
mich schon auf die Rennen mit einem noch "reiferen" Montoya.
Ich war vor 12 Monaten -aufgrund gewisser Ereignisse- noch Eurer Anti-Montoya Meinung,
aber die Umstände haben sich geändert und werden sich noch weiter ändern.

Geändert von NorbertMPower (22.08.2002 um 10:08 Uhr)
Mit Zitat antworten