Thema: 3er / 4er allg. Leasing 330i
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.08.2002, 20:57     #59
HeinZ1   HeinZ1 ist offline
Junior Guru
  Benutzerbild von HeinZ1
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 3.613

Aktuelles Fahrzeug:
Z1, Z4 SDrive 30i, VW Touareg, Porsche Panamera Diesel, Jaguar XK-Cabrio
Bin ja wie gesagt ein Leasinggegner, aber grundsätzlich lasse ich mir (bin auch Fuhrparkleiter bei uns in der Fa.) ein Barpreis- und ein Leasingangebot machen.

Beim Leasingangebot rechne ich dann alles zusammen: Anzahlung + Raten mal Monate + Restwert

Wenn die so errechnete Summe höher ist als der Barpreis, dann wird bar gekauft. Das war bis auf einen Fall bisher immer so. Bei dem einen Fall (war ein Nissan Terrano) war es eben so, dass die Nissan-Bank eine Sonderaktion fuhr und es bei Leasing 5% Rabatt extra dazugab. Doch selbst da haben wir dann das Auto nach 2 Jahren aus der Leasing ausgelöst - wurde dann noch günstiger.

Grad vor ein paar Wochen wurde dieses Fahrzeug wieder ausgewechselt, diesmal war der Barpreis deutlich günstiger, also wurde bar gekauft.

Die Leasingbefürworter haben da oft eine eigenartige Rechnungsweise, rechnen zwar, dass sie die Raten absetzen können und das Geld (sofern sie es überhaupt hätten) dann arbeiten lassen können. Doch wenn sie das Geld wirklich arbeiten lassen, müssen sie ja diese Erträge auch wieder versteuern.
Und meist lassen sich (zumindest bei sicheren konventionellen Anlagen) weniger Zinsen erzielen, als man bei der Leasinggesellschaft an Zinsen bezahlt.

Wenn man das Geld nicht bar hat und anstelle von Leasing finanzieren müsste, sieht die Rechnung wieder anders aus, da müssen beide Versionen mit sehr spitzem Bleistift durchgerechnet werden. Aber ich halte es da mit meinem Vater, der ein sehr weiser Mann war. Der sagte immer: "Ein Auto das ich nicht bar bezahlen kann, brauche ich auch nicht."

Grundsätzlich kann man sagen bei Privatpersonen ist Leasing total uninteressant und bei Firmen kommt es auf den Einzelfall an, im Zweifelsfall vom Steuerberater durchrechnen lassen.

Die große Gefahr beim Leasing ist auch, dass man sich leicht übernimmt, denn wenn die monatliche Leasingrate bei einer größeren Motorisierung mit besserer Ausstattung um 150,-- Euro steigt sieht das eigentlich optisch nicht viel aus. Da vergisst man dann gerne, dass man dann bei einer 36-monatigen Laufzeit 5.400,-- Euro mehr bezahlen muss.

Geändert von HeinZ1 (17.08.2002 um 21:01 Uhr)
Mit Zitat antworten