Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.08.2002, 15:44     #10
Zeropage   Zeropage ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von Zeropage
 
Registriert seit: 04/2001
Beiträge: 2.182

Aktuelles Fahrzeug:
Z3 coupe 3.0i (Ringtool), Hyundai Getz 1.5 CRDI

KA-EE2121
Folgende Info von http://www.pnp.de/magazin/auto/print...5/00012412.htm

...
"Den ersten Schritt in Richtung "smarter" Auslösung haben einige Automobilhersteller bereits hinter sich. So hat BMW laut Sprecher Jochen Frey in München vor rund einem Jahr den "intelligenten" Airbag eingeführt, der die Unfallschwere vorhersehen und dann in zwei Stufen zünden kann. Meldet der Bordrechner nur eine leichte Kollision, werden die zwei Gaspatronen mit etwas Zeitverzug gezündet, so dass sich der Airbag sehr weich entfaltet und der Passagier durch die Explosion nicht zusätzlich verletzt wird.
Ist ein schwerer Crash zu erwarten, sorgt der Gasgenerator dagegen sofort für den vollen Druck. In den USA ist das System auch noch mit einer Gurtschlosserkennung gekoppelt. Weil dort keine Gurtpflicht besteht, kann so der Airbag erkennen, ob der Insasse angeschnallt ist und dann seine Leistung reduzieren."
...

Es sollte also möglich sein, den einstufigen Airbag an eine zweistufige Einheit anzuschliessen bzw. auch den zweistufigen Airbag an die einstufige Einheit.

Man müsste es nur so anschliessen, dass der zweistufige Airbag mit der "zweiten, vollen" Stufe am Anschluss der Einheit hängt bzw. der einstufige Airbag am "vollen" Anschluss der zweistufigen Einheit.

Es müssten dazu IMHO die gleichen Steckertypen sein. Ob jedoch die zweistufigen Bauteile (Lenkrad, Einheit) erkennen, ob da ein Steckplatz leer geblieben ist, weiss ich nicht.

Ein Clubkollege hat im M Z3 Bj. 2000 das Raid Silberpfeil (1-stufig) an der zweistufigen Einheit dranhängen. Weiss leider nicht wie, er ist beim Bund und seit ca. 6 Monaten unterwegs...

Wäre vielleicht mal sinnvoll, bei Interesse bei www.raid-rdi.com nachzufragen.


Mfg
Zeropage
Mit Zitat antworten