Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.02.2010, 18:12     #219
Der_Stevie   Der_Stevie ist offline
Power User
  Benutzerbild von Der_Stevie
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Düsseldorf/Aachen
Beiträge: 18.963

Aktuelles Fahrzeug:
GT-S
Naja, die Hauptangst der FIA wird sein, dass im Qualifying der Schnellste vorn steht, gefolgt vom Zweitschnellsten usw.

Im Rennen gibt es daher theoretisch (!) keinen Grund, weshalb der auf 1 startende nicht ebenfalls der Schnellste sein sollte. Theoretisch garantiert die Sortierung durch das Qualifying also ein maximal überholarmes Rennen.

Ich denke, das wollte man mit dieser Reifenregel etwas durchmischen. Der potentiell Schnellste wäre dann auch zeitweise durch den Reifennachteil langsamer und es würden sich Überholmanöber ergeben.

Das gilt aber nur, wenn nicht alle auf der gleichen Strategie wären. 2010 werden aber vermutlich alle die gleiche Strategie fahren. Mit dem hohen Gewicht zu Anfang wird man immer den härteren Reifen fahren.

Das Problem des Qualifyings könnte man (*rumspinn Modus an*) lösen, wenn jeder Fahrer die Saison über jede Startposition bekäme. Fhrer A würde also 1x von 1 starten, 1x von 2 usw...

Dann wäre nicht mehr der schnellste Fahrer vorn und man hätte weniger Prozessionen. Gerecht wäre das aber trotzdem nicht. Wer in Monaco auf 1 steht hat sicher einen größeren Vorteil als der, der in Spa auf 1 wäre.

Gruß
Stefan
Userpage von Der_Stevie
Mit Zitat antworten