Thema: 1er E87 u.a. Kurvenlicht eingefroren?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.01.2010, 08:19     #2
CH-Cecotto M3   CH-Cecotto M3 ist offline
Junior Guru
  Benutzerbild von CH-Cecotto M3
 
Registriert seit: 01/2005
Ort: Basel, CH
Beiträge: 3.182

Aktuelles Fahrzeug:
330dA,323ti, 323tiA, Porsche Boxster
Zitat:
Zitat von bjoern_krueger Beitrag anzeigen
Moin!

Gestern bekam ich kurz nach dem Starten des Motors eine Warnanzeige, dass das adaptive Kurvenlicht ausgefallen ist (ist es auch tatsächlich, es war kein 'Fehlalarm'). Die grüne LED links am Licht-Drehschalter hat ganz langsam geblinkt.

Die Anzeige blieb dann eine ganze Weile ständig sichtbar, erst nach ca. 30 Minuten ging sie dann aus, und auch das Kurvenlicht funktionierte wieder.

Meine Vermutung: Eingefroren.

Heute morgen bei -13°C dann keine Probleme, allerdings steht mein Auto in der Tiefgarage, dort sind es laut BC -1°C gewesen

Können die beweglichen Teile der Kurvenlichtmechanik einfrieren? Wenn ja, bedeutet das, dass da irgendwie Feuchtigkeit im System sein muss, sonst könnte ja nichts einfrieren. Und wenn da Feuchtigkeit ist, frage ich mich, ob das sein darf.

Muss ich zum Freundlichen? Hab noch bis April Garantie.

Freue mich auf Eure Meinungen!

Danke und viele Grüße,

Björn


Ob du zum musst?

Da du noch Garantie hast=JA!

Oder willst du, im worst case, nach Ablauf der Garantie lieber auf eigene Kosten einen neuen SW finanzieren?

Gruss
Mit Zitat antworten