Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.01.2010, 08:44     #4
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.212

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
Mehr Fahrfreude, mehr Effizienz, mehr Vielfalt: Das neue Motorenprogramm für die BMW 3er Limousine und den BMW 3er Touring.

• Alle Modelle erfüllen die Abgasnorm EU5.

• Nach BMW 330d Limousine jetzt auch BMW 320d Limousine und BMW 320d Touring mit BMW BluePerformance auf EU6-Niveau.

• Noch mehr Fahrfreude durch optimierte Motoren im BMW 320d und BMW 318d, Einstiegsdiesel BMW 316d auch als Touring.

BMW setzt die flächendeckende Einführung von verbrauchs- und emissionsreduzierenden Innovationen konsequent fort. Schrittmacher auf diesem Weg ist einmal mehr die BMW 3er Reihe. Auch im Modelljahr 2010 kommen weitere Technologien, die im Rahmen von BMW EfficientDynamics entwickelt wurden, in der volumenstarken Baureihe zum Einsatz. Im Wettbewerbsumfeld baut die BMW 3er Reihe damit ihren Vorsprung auf dem Gebiet der Effizienz weiter aus. Ein neuer Reihensechszylinder-Benzinmotor mit BMW TwinPower Turbo, Direkteinspritzung und VALVETRONIC im BMW 335i, ein ebenfalls neu entwickelter Reihensechszylinder-Diesel mit Vollaluminium-Kurbelgehäuse und Common-Rail-Direkteinspritzung im BMW 325d, mehr Durchzugskraft für den BMW 320d und den BMW 318d sowie die Einführung des Modells BMW 316d Touring sorgen für zusätzliche Attraktivität und Vielfalt im Modellprogramm. Außerdem erfüllen jetzt alle Modellvarianten der BMW 3er Reihe die Abgasnorm EU5. Und mit optionaler BMW BluePerformance Technologie entsprechen nun neben der BMW 330d Limousine auch die Modelle BMW 320d Limousine und BMW 320d Touring als erste Vierzylinder-Modelle der erst ab 2014 gültigen Abgasnorm EU6.

Sowohl für die Limousine als auch für das Touring Modell stehen im Modelljahr 2010 jeweils fünf Benzin- und sechs Dieselmotoren zur Auswahl. Das Leistungsspektrum reicht dabei von 85 kW/115 PS im BMW 316d bis zu 225 kW/306 PS im BMW 335i. Bei den Benzinern haben die Kunden die Wahl zwischen zwei Vier- und drei Sechszylinder-Motoren, das Portfolio der Dieselaggregate umfasst jetzt drei Vier- und drei Sechszylinder-Antriebe. Einen Sonderstatus nimmt der BMW 320d EfficientDynamics Edition ein, der das Modellprogramm der BMW 3er Limousine ergänzt. Mit einer Leistung von 120 kW/163 PS und einem Kraftstoffkonsum im EU-Testzyklus von 4,1 Litern je 100 Kilometer (CO2-Wert: 109 Gramm pro Kilometer) bietet das von einem 2,0 Liter großen Vierzylinder-Dieselmotor angetriebene Modell die mit Abstand günstigste Relation zwischen Fahrfreude und Verbrauch in der Mittelklasse.

Umfangreich fällt auch das Angebot der allradgetriebenen Modelle der BMW 3er Reihe aus. Für drei Benziner und zwei Dieselmodelle steht optional das intelligente Allradsystem BMW xDrive zur Verfügung.


BMW EfficientDynamics: Serienmäßig in jedem BMW 3er.

Als Inbegriff für Fahrdynamik und Vorreiter in Sachen Effizienz hat sich die BMW 3er Reihe eine Ausnahmeposition in der Mittelklasse erworben. Ihre einzigartige Charakteristik, die überlegene Fahrfreude mit vorbildlich niedrigen Verbrauchs- und Emissionswerten in Einklang bringt, ist das Ergebnis der Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics. Die im Rahmen dieser Strategie entstandenen Innovationen sind in jeweils modellspezifischer Zusammenstellung Bestandteil der Serienausstattung jedes BMW 3er. Sie bieten die Gewähr dafür, dass die BMW 3er Reihe in allen Leistungsklassen ein außergewöhnlich günstiges Verhältnis zwischen Fahrfreude und Kraftstoffverbrauch aufweist.

Grundlage für die BMW typische Effizienz ist der hohe Wirkungsgrad aller Motoren, die für die BMW 3er Reihe zur Auswahl stehen. Ausnahmslos sind die Benzinmotoren mit einer Direkteinspritzung der zweiten Generation ausgestattet. Bei dem als High Precision Injection bezeichneten System sorgen zentral zwischen den Ventilen und in unmittelbarer Nähe zur Zündkerze angeordnete Injektoren für eine präzise dosierte Kraftstoffeinspritzung. Bei den Vierzylinder-Benzinmotoren der Modelle BMW 320i und BMW 318i sowie bei den Sechszylindern der Modelle BMW 325i und BMW 330i wird die High Precision Injection im besonders verbrauchsgünstigen Magerbetrieb eingesetzt. Im neuen Sechszylinder des BMW 335i wird sie erstmals mit BMW TwinPower Turbo Technologie und der vollvariablen Ventilsteuerung VALVETRONIC kombiniert. Zur Gewichtsoptimierung verfügen die Motoren der Modelle BMW 335i, BMW 320i und BMW 318i über ein Aluminium-Kurbelgehäuse. Bei den Sechszylinder-Saugmotoren des BMW 330i und des BMW 325i wird ein nochmals leichteres Magnesium-Aluminium-Verbundkurbelgehäuse eingesetzt.

Gewichtsoptimierende Aluminium-Bauweise zeichnet auch die Dieselmotoren der BMW 3er Reihe aus. Darüber hinaus sorgt sowohl bei den Sechs- als auch bei den Vierzylinder-Dieselantrieben eine Common-Rail-Direkteinspritzung der dritten Generation für die Kraftstoffversorgung. Turbolader mit variabler Einlassgeometrie beziehungsweise Variable Twin Turbo Technik beim BMW 335d gewährleisten sportliche Fahrleistungen bei herausragend niedrigen Verbrauchs- und Emissionswerten.

Zu den serienmäßigen BMW EfficientDynamics Maßnahmen, die bei allen Modellen der BMW 3er Reihe zum Einsatz kommen, gehört die Bremsenergie-Rückgewinnung, mit der die Erzeugung von Strom für das Bordnetz auf die Schub- und Bremsphasen des Fahrzeugs konzentriert wird. Im Zugbetrieb steht dagegen mehr Antriebskraft zur Umsetzung in Fahrdynamik zur Verfügung. Die handgeschalteten Vierzylinder-Modelle der BMW 3er Reihe verfügen über eine Auto Start Stop Funktion, die dazu beiträgt, unnötigen Kraftstoffverbrauch in Leerlaufphasen zu verhindern. Bei allen mit Handschaltung ausgestatteten Modellen weist eine Schaltpunktanzeige den Fahrer auf den unter Verbrauchsgesichtspunkten optimalen Zeitpunkt zum Gangwechsel hin. Auch durch intelligenten Leichtbau, rollwiderstandsreduzierte Reifen und eine optimierte Aerodynamik wird die Effizienz der BMW 3er Reihe weiter gesteigert. In modellspezifischer Kombination sorgen außerdem bedarfsgerecht gesteuerte Nebenaggregate, zu denen die elektromechanische Servolenkung, die kennfeldgeregelte Ölpumpe und der abkoppelbare Klimakompressor gehören, aktive Kühlluftklappen sowie wirkungsgradoptimierte Getriebe und Hinterachsgetriebe für eine Reduzierung der Verbrauchs- und Emissionswerte.


BMW BluePerformance Technologie erstmals auch für einen Vierzylinder-Dieselmotor: BMW 320d mit Abgasnorm EU6.

Im Modelljahr 2010 erfüllen alle Modelle der BMW 3er Reihe die Abgasnorm EU5. Darüber hinaus baut BMW die Vormachtstellung bei der Einführung innovativer Abgasreinigungstechnologie zur Erfüllung der ab 2014 geltenden EU6-Norm weiter aus. Mit der optionalen BMW BluePerformance Technologie wird die dazu erforderliche Reduzierung der Stickoxid-Emissionen (NOX) ohne Einfluss auf die Fahrleistung und das Verbrauchsverhalten der damit ausgerüsteten Fahrzeuge realisiert. Als erstes Modell bot die BMW 330d Limousine mit BluePerformance die Voraussetzungen zur Einstufung nach EU6. Jetzt folgen mit der BMW 320d Limousine und dem BMW 320d Touring die ersten Vierzylinder-Dieselmodelle, für die BMW BluePerformance auf Wunsch verfügbar ist.

Als Ergänzung zu den bei allen Dieselmodellen motornah und in einem gemeinsamen Gehäuse angeordneten Komponenten Dieselpartikelfilter und Oxidationskatalysator sorgt bei der BMW BluePerformance Technologie ein NOX-Speicherkatalysator für eine zusätzliche Reduzierung von Stickoxiden im Abgas. Durch eine von der Beschichtung des NOX-Speicherkatalysators ausgelöste Katalyse wird die Anbindung von Stickstoffmonoxid und Stickstoffdioxid an die im Katalysator eingebrachten Bariumcarbonat-Elemente bewirkt. Das auf diese Weise entstehende Bariumnitrat wird durch einen kurzfristigen Motorbetrieb mit höherem Kraftstoffanteil – ausgelöst durch eine Nacheinspritzung – vollständig verbrannt. Die Stickoxid-Reduzierung durch BMW BluePerformance Technologie erfolgt vom Fahrer unbemerkt. Der NOX-Speicherkatalysator agiert wartungsfrei über die gesamte Lebensdauer des Fahrzeugs und erfordert keinerlei Zusatzsubstanzen. Aufgrund der kurzen und präzisen Verbrennungsimpulse bleibt die Abgasnachbehandlung zudem ohne Einfluss auf den Kraftstoffverbrauch.


BMW 316d: Einstiegsdieselmodell jetzt auch als Touring erhältlich.

Als wirtschaftlichste Möglichkeit, die typische Fahrfreude eines BMW 3er zu erleben, hat sich die BMW 316d Limousine an der Basis des Modellprogramms etabliert. Ihr 2,0 Liter großer Vierzylinder-Diesel leistet 85 kW/115 PS bei einer Motordrehzahl von 4 000 min-1 und erzeugt ein maximales Drehmoment von 260 Newtonmetern bei 1 750 min-1. Jetzt ist der besonders sparsame und emissionsarme Dieselmotor auch für das Touring Modell der BMW 3er Reihe verfügbar.

Der Einstiegsdieselmotor verfügt über ein Aluminium-Kurbelgehäuse, ein Aufladesystem mit variabler Turbinengeometrie und eine Common-Rail-Direkteinspritzung der jüngsten Generation. Er beschleunigt den BMW 316d Touring in 11,2 Sekunden von null auf 100 km/h und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 201 km/h. Der im EU-Testzyklus ermittelte Durchschnittsverbrauch des BMW 316d Touring beträgt 4,5 Liter je 100 Kilometer, sein CO2-Wert beläuft sich auf 119 Gramm pro Kilometer.


Gesteigerte Durchzugskraft für den BMW 320d und den BMW 318d.

Gezielte Optimierungen verhelfen den Vierzylinder-Dieselmotoren der Modelle BMW 320d und BMW 318d zu einer nochmals gesteigerten Durchzugskraft. In beiden Fällen wurde das maximale Drehmoment erhöht, der Motor des BMW 320d mobilisiert darüber hinaus jetzt eine auf 135 kW/184 PS gesteigerte Höchstleistung. Gemäß BMW EfficientDynamics ist das Plus an Fahrfreude auch bei diesen Modellen mit einer weiteren Reduzierung der Verbrauchs- und Emissionswerte verbunden.

Auch die Modelle BMW 320d und BMW 318d werden von 2,0 Liter großen Vollaluminium-Motoren angetrieben, die über Turboaufladung mit variabler Turbinengeometrie und Common-Rail-Direkteinspritzung ausgestattet sind. Das Plus an Leistung und Effizienz im Vergleich zu den Vorgängermodellen resultiert aus einer konsequenten Optimierung der Brennräume, des Aufladesystems und des Zylinderkopfes sowie einer Neuanordnung der Nebenaggregate, die mit einer Reduzierung der Reibwertverluste verbunden ist. Das Einspritzsystem, dessen Magnetventil-Injektoren mit einem Druck von bis zu 1 600 (BMW 318d) beziehungsweise 1 800 bar (BMW 320d) agieren, sorgt für eine präzise Kraftstoffdosierung sowie für eine gleichförmige und emissionsarme Verbrennung.

Die um 5 kW auf 135 kW/184 PS gesteigerte Leistung des BMW 320d steht bei 4 000 min-1 zur Verfügung, das von 350 auf 380 Newtonmeter erhöhte maximale Drehmoment wird bereits zwischen 1 900 und 2 750 min-1 bereitgehalten. Der neue Motor beschleunigt die BMW 320d Limousine in 7,5 Sekunden von null auf 100 km/h (BMW 320d Touring: 7,7 Sekunden). Als Höchstgeschwindigkeit werden 235 km/h (Touring: 233 km/h) erreicht. Zugleich reduziert sich der Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus auf 4,7 Liter je 100 Kilometer (Touring: 4,8 Liter). Die jeweiligen CO2-Werte sinken auf 125 Gramm pro Kilometer für die Limousine und 128 Gramm pro Kilometer für den Touring.

Der 105 kW/143 PS starke Motor des BMW 318d verfügt über ein um 20 auf 320 Newtonmeter gesteigertes maximales Drehmoment, das bei 1 750 min-1 bereitgestellt wird. Für den Spurt von null auf 100 km/h benötigt die BMW 318d Limousine nun nur noch 9,1 Sekunden (Touring: 9,4 Sekunden), die Höchstgeschwindigkeit beträgt sowohl für die Limousine als auch für den Touring 210 km/h. Der Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus beträgt für beide Modelle jetzt 4,5 Liter je 100 Kilometer, der CO2-Wert 120 Gramm pro Kilometer.



Mehr Kraft, mehr Effizienz: BMW 325d mit neuem Sechszylinder-Dieselmotor.

Gesteigerte Fahrfreude und nochmals reduzierte Verbrauchs- und Emissionswerte zeichnen auch den neuen BMW 325d aus. Angetrieben wird er von einem weiteren Vertreter der neuen Generation von BMW Reihensechszylinder-Dieselmotoren. Ebenso wie der Motor des BMW 330d zeichnet sich auch diese Antriebseinheit durch Vollaluminium-Bauweise, einen Turbolader mit variabler Turbinengeometrie und eine Common-Rail-Direkteinspritzung der jüngsten Generation aus.

In der beim BMW 325d eingesetzten Ausführung leistet der Sechszylinder-Diesel 150 kW/204 PS – 5 kW mehr als beim Vorgängermodell – bei einer Motordrehzahl von 3 750 min-1. Das maximale Drehmoment wurde gegenüber dem Vorgängermodell um 30 auf 430 Newtonmeter gesteigert und steht bei 1 750 min-1 zur Verfügung. Die Durchzugskraft des Motors ermöglicht eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 7,0 Sekunden (Touring: 7,2 Sekunden), die Höchstgeschwindigkeit des BMW 325d beträgt 242 km/h (Touring: 240 km/h). Bestwerte für Effizienz bei einem Sechszylinder-Diesel werden mit dem Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus von 5,7 Litern je 100 Kilometer (Touring: 5,8 Liter) und einem CO2-Wert von 151 Gramm pro Kilometer (Touring: 153 Gramm) markiert.


Effizienz auf höchstem Leistungsniveau: BMW 335i erstmals mit BMW TwinPower Turbo, High Precision Injection und VALVETRONIC.

Auch die leistungsstärkste Variante des BMW 3er wartet im Modelljahr 2010 mit nochmals gesteigerter Effizienz auf. Der neue BMW 335i begeistert durch die vehemente Kraftentfaltung seines 225 kW/306 PS starken Reihensechszylinder-Motors, die er jetzt mehr denn je mit einer in dieser Leistungsklasse einzigartigen Wirtschaftlichkeit kombiniert. Bei konstanten Fahrleistungen wurde der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch der BMW 335i Limousine und des BMW 335i Touring im Vergleich zu den jeweiligen Vorgängermodellen um rund 8 Prozent reduziert. Ermöglicht wird dieser Fortschritt auch bei diesem Modell durch den Einsatz einer neuen Motorengeneration. Die neue Antriebseinheit des BMW 335i ist der erste Motor, bei dem BMW TwinPower Turbo Technologie sowohl mit der Benzin-Direkteinspritzung als auch mit der vollvariablen Ventilsteuerung VALVETRONIC kombiniert wird.

Der neue Sechszylinder-Motor verfügt über ein Aufladesystem, bei dem nach dem TwinScroll Prinzip sowohl im Abgaskrümmer als auch im Turbolader selbst die Kanäle von jeweils drei Zylindern voneinander getrennt sind. Diese Bauweise ermöglicht eine bereits bei niedrigen Drehzahlen spontan einsetzende Kraftentfaltung. Die Benzin-Direkteinspritzung agiert mit neu entwickelten Mehrlochinjektoren, die im Zylinderkopf zentral zwischen den Ventilen und in unmittelbarer Nähe zur Zündkerze angeordnet sind und den Kraftstoff besonders präzise dosiert in die Brennräume spritzen. Für eine noch weitergehende Optimierung von Leistungsentfaltung und Effizienz sorgt nun die vollvariable Ventilsteuerung VALVETRONIC. Das System bewirkt eine stufenlose Regelung des Ventilhubs und der Steuerzeit der Einlassventile. Die Drosselverluste im Ladungswechsel werden so auf ein Minimum reduziert und die Energie des Kraftstoffs besonders effizient genutzt. Zusätzlich wird auch das Ansprechverhalten des Motors weiter optimiert.

Der Motor stellt sein maximales Drehmoment von 400 Newtonmetern zwischen 1 200 und 5 000 min-1 zur Verfügung, seine Höchstleistung erreicht er bei 5 800 min-1. Der neue BMW 335i beschleunigt in nur 5,6 Sekunden von null auf 100 km/h (Touring: 5,7 Sekunden). Seine Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf 250 km/h limitiert. Damit erreichen beide Modelle Fahrleistungen auf Sportwagen-Niveau, entsprechend beeindruckend fallen die nochmals optimierten Verbrauchs- und Emissionswerte aus. Der Kraftstoffverbrauch im EU-Testzyklus beträgt 8,4 Liter je 100 Kilometer für die Limousine und 8,5 Liter für den Touring, der CO2-Wert liegt bei 196 Gramm pro Kilometer (Touring: 199 Gramm).

Geändert von Martin (17.01.2010 um 15:13 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten