Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.01.2010, 08:42     #3
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.097

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
Eleganz und Sportlichkeit in Höchstform:
Das neue BMW 3er Coupé.
Das neue BMW 3er Cabrio.

• Gezielte Verfeinerung des Front- und Heckdesigns, Betonung der sportlich gestreckten Seitenlinie, neue Leuchtentechnologie.

• Umfangreich erneuertes Motorenprogramm: Mehr Leistung, mehr Effizienz und eine neue Einstiegsvariante.

• Moderne Akzente im Interieur, Schaltwippen für Sport-Automatic mit neuer Bedienlogik, Innovationen von BMW ConnectedDrive.

Die typische Fahrfreude in einem BMW 3er verbindet sich sowohl beim Coupé als auch beim Cabrio der Baureihe mit individuellem Stil und einem sportlich-eleganten Auftritt. Jetzt gewinnt das charakteristische Fahrerlebnis, das beide Modelle auszeichnet, nochmals an Faszination. Mit gezielten Design-Modifikationen für die Frontansicht, die Seitenpartie und das Heck beider Modelle, einem umfangreich erneuerten Motorenangebot und innovativen Ausstattungsmerkmalen präsentieren sich die Zweitürer dynamischer, effizienter und moderner denn je. Das neue BMW 3er Coupé baut seinen durch einzigartige Ästhetik und überlegene Sportlichkeit erzielten Vorsprung im Wettbewerbsumfeld weiter aus. Das neue BMW 3er Cabrio kombiniert die unverwechselbaren Qualitäten seines elektrisch versenkbaren Hardtops und das besonders intensive Offenfahr-Erlebnis mit einer weiter verfeinerten Eleganz, gesteigertem Komfort und optimierter Effizienz.

Durch die präzise in das Gesamtbild integrierten Neuerungen an der Front-, Seiten- und Heckansicht wird die souveräne Sportlichkeit beider Modelle zusätzlich betont. Zugleich führen die Modifikationen zu leicht verlängerten Überhängen, die der Silhouette eine noch stärker gestreckte Dynamik verleihen. Parallel dazu weisen Coupé und Cabrio der BMW 3er Reihe nun Scheinwerfer mit neu gestalteter Kontur, verändertem Aufbau und innovativer Leuchtentechnik auf. An den Heckleuchten wird die charakteristische zweigeteilte L-Form jetzt mit einer neuen, besonders harmonischen Farbgebung kombiniert.

Als neue Einstiegsvariante erweitert der BMW 318i das Modellprogramm des BMW 3er Coupé und des BMW 3er Cabrio. Die weiteren Neuerungen im Motorenportfolio umfassen Leistungs- und Drehmomentsteigerungen für die Modelle BMW 320d und BMW 325d sowie die Einführung eines neuen Reihensechszylinder-Motors mit BMW TwinPower Turbo, Benzin-Direkteinspritzung und VALVETRONIC für die Topmodelle BMW 335i Coupé und BMW 335i Cabrio. Sämtliche Motorvarianten beider Modelle erfüllen die Abgasnorm EU5.

Serienmäßig werden das neue BMW 3er Coupé und das neue BMW 3er Cabrio mit einem optimierten Sportlenkrad mit Multifunktionstasten ausgestattet. Außerdem weisen die in Kombination mit der optionalen Sport-Automatic verfügbaren Schaltwippen am Lenkrad eine neue Bedienlogik auf. Neue Außenlackierungen, ein geändertes Angebot an Lederausstattungen sowie innovative Office- und Entertainment-Funktionen von BMW ConnectedDrive setzen weitere Akzente beim Erscheinungsbild und im Fahrerlebnis des neuen BMW 3er Coupé und des neuen BMW 3er Cabrio.



Design: Präzise Akzente für den sportlich-eleganten Auftritt.

Die Proportionen des BMW 3er Coupé bringen den sportlich-eleganten Charakter des Zweitürers authentisch zum Ausdruck. Seine klassische Linienführung wird von der langen Motorhaube, der stark geneigten A-Säule, der weit zurückversetzten Fahrgastzelle, dem langen Radstand und dem fließenden Dachverlauf geprägt. Daraus resultiert die gestreckte Dynamik der Seitenansicht, die dem Coupé zu seiner unverwechselbaren Ästhetik verhilft. Auch das BMW 3er Cabrio verfügt über eine auffallend flach anmutende Seitenlinie, die besonders bei geöffnetem Dach zur Geltung kommt. Die drei Elemente des elektrisch versenkbaren Hardtops werden kompakt übereinanderliegend im Heck verstaut. So entsteht die für BMW Cabrios charakteristische horizontale Brüstungslinie, die zudem gemeinsam mit der zurückversetzten Sitzposition für Fahrer und Beifahrer das markentypische Gefühl größtmöglicher Offenheit mit intensivem Kontakt zur Umgebung erzeugt. Bei geschlossenem Hardtop wird eine optische Differenzierung zum Coupé vor allem durch den stärker akzentuierten Übergang der Dachlinie ins Heck des Fahrzeugs erzielt. Zusätzlich trägt auch die integrierte Antennentechnik zur fließenden Linienführung und zur harmonischen Gesamterscheinung bei.

Die dynamisch gestreckte Silhouette wird beim neuen BMW 3er Coupé und beim neuen BMW 3er Cabrio durch die Neuerungen im Design der Front-, Seiten- und Heckpartie noch intensiver betont. Die Karosserie-Modifizierungen betreffen die Motorhaube, die Frontschürze, die BMW Niere, die Seitenschweller und die Heckschürze. Der vordere Überhang wurde um 29, der hintere um 3 Millimeter verlängert. Die auch in der Seitenansicht effektvoll modellierte Frontschürze signalisiert Vorwärtsdrang, zwei gegenläufig aus dem Seitenschweller heraustretende Lichtkanten setzen zusätzliche Akzente für Dynamik. Sowohl beim neuen BMW 3er Coupé als auch beim neuen BMW 3er Cabrio trägt die weiter nach vorn ragende Front außerdem zur Optimierung des Fußgängerschutzes bei.

Aufgrund der breiter ausgeführten BMW Niere und einer betont dreidimensionalen Modellierung gewinnt die Frontansicht des neuen BMW 3er Coupé und des neuen BMW 3er Cabrio zusätzlich an Präsenz. Die Umrahmung der Niere ist jetzt als präzise in sich verdrehtes Chromband ausgeführt. Das zweite zentrale Element der neuen Frontgestaltung ist der horizontal ausgerichtete, durchgängige Lufteinlass, der die Breite des jeweiligen Modells deutlich hervorhebt. Er wird in den seitlichen Bereichen von silberfarben durchgefärbten Blendenstäben horizontal geteilt. Diese reichen von den weit außen platzierten, runden Nebelscheinwerfern jeweils bis auf die Höhe der BMW Niere. Im mittleren Abschnitt ist der Lufteinlass durchgehend offen gestaltet. Nach unten wird er von einer ebenfalls dreigeteilten, präzise ausmodellierten Luftkante begrenzt, deren mittleres Element leicht nach vorn ragt und die an den Seiten harmonisch mit den Seitenwänden verbunden ist.


Neuartige Xenon-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht und LED-Akzentleuchte.

Zur Serienausstattung des neuen BMW 3er Coupé und des neuen BMW 3er Cabrio gehören Bi-Xenon-Scheinwerfer. Die Doppelrundscheinwerfer weisen eine modifizierte Kontur und eine innovative Lichttechnik auf. Sie werden im oberen Bereich von einer Akzentblende angeschnitten und erzeugen dadurch den für BMW Fahrzeuge typischen konzentrierten Blick. Als Lichtquellen dienen jeweils zwei zylinderförmige Scheinwerfer. Optional ist das adaptive Kurvenlicht verfügbar, das in Abhängigkeit vom Lenkeinschlag die Schwenkrichtung der Scheinwerfer dem jeweiligen Kurvenverlauf anpasst. Zum Funktionsumfang des adaptiven Kurvenlichts gehören das Abbiegelicht, das jeweils über den inneren Scheinwerfer dargestellt wird, sowie die variable Lichtverteilung für eine situationsgerechte Fahrbahnausleuchtung bei Stadt- und Autobahnfahrten und die adaptive Leuchtweitenregulierung.

Das für BMW Automobile charakteristische Tagfahrlicht wird serienmäßig über die Leuchtringe der Scheinwerfer dargestellt. Bestandteil des optionalen LED-Pakets ist eine Ausführung der Leuchtringe als Licht emittierende Dioden, die in zwei Leistungsstufen betrieben werden können. Auf rund 10 Prozent ihrer vollständigen Leistung gedimmt, übernehmen sie die Funktion der Positionsleuchten, mit voller Leuchtkraft dienen sie als Tagfahrlicht. Zusätzlich umfasst diese Option auch Fahrtrichtungsanzeiger in LED-Technik und eine ebenfalls von LED-Einheiten gespeiste Akzentleuchte am oberen Rand der Scheinwerfereinheiten.


Heckleuchten: Harmonisches Bild bei Tageslicht und im Nachtdesign.

Die für beide Modelle charakteristischen Heckleuchten mit zweigeteilter L-Form werden beim neuen BMW 3er Coupé und beim neuen BMW 3er Cabrio durch eine neue Farbgebung zusätzlich betont. Mit zwei gleichmäßig leuchtenden Lichtbänken sorgen sie für das markentypische Nachtdesign. Einheitlich rot gefärbte Deckgläser lassen die Leuchteneinheiten jetzt noch harmonischer wirken. In der Heckschürze sorgt eine zusätzliche horizontale Lichtkante für eine stärkere Betonung der Fahrzeugbreite. Die durch sie bewirkten Licht- und Schatteneffekte lassen die gesamte Heckansicht flacher erscheinen.

Zu den Neuerungen im äußeren Erscheinungsbild des BMW 3er Coupé und des BMW 3er Cabrio gehören auch die Außenspiegel. Sie entsprechen in ihren Dimensionen den aktuellen gesetzlichen Bestimmungen bezüglich der Größe des Sichtfeldes. Auch in ihrem neuen Format fügen sich die Außenspiegel harmonisch in die Seitenansicht des jeweiligen Modells ein.
Das Angebot der Außenlackierungen für beide Modelle umfasst jetzt auch die Farbvarianten Tiefseeblau metallic und Vermilionrot metallic. Ab Juni 2010 ist zusätzlich die Variante Mineralweiß metallic erhältlich. In das Programm der optional verfügbaren Leichtmetallräder wurden vier neu gestaltete Felgen der Größe 17 beziehungsweise 18 Zoll aufgenommen. In Verbindung mit dem optionalen M Sportpaket sind außerdem besonders sportive 19 Zoll-Räder wählbar.


Interieur: Stilvolle Akzente durch neue Lederfarben und Interieurleisten.

Für den Innenraum des neuen BMW 3er Coupé und des neuen BMW 3er Cabrio bietet die umfangreiche Farb- und Materialauswahl vielfältige Möglichkeiten für eine individuelle Gestaltung. In der Serienausstattung wird die neue Stoffvariante Diagonal eingesetzt. Die optionale Lederausstattung Dakota ist jetzt auch im sanft-grauen Farbton Oyster wählbar. Außerdem wird die Auswahl der Interieurleisten um die besonders modern und hochwertig wirkende Variante Bambus Maser Anthrazit ergänzt.

Besonders hochwertig mutet auch das modifizierte, serienmäßige Sportlederlenkrad für das BMW 3er Coupé und das BMW 3er Cabrio an. Sein Lenkradkranz ist in Glattleder ausgeführt, die Blende des Dreispeichen-Lenkrads weist eine dem Leder nachempfundene Narbung sowie seitliche galvanisierte Leisten in der Ausführung Chrome Pearlgrey auf. Das Sportlederlenkrad ist serienmäßig mit Multifunktionstasten ausgestattet. In Verbindung mit dem optionalen Automatikgetriebe beziehungsweise der Sport-Automatic mit Doppelkupplung sind außerdem Schaltwippen für die manuelle Gangwahl erhältlich.



Motorenprogramm: Mehr Effizienz, mehr Leistung und ein neues Einstiegsmodell.

Ein besonders günstiges Verhältnis zwischen Fahrleistung und Kraftstoffverbrauch zeichnet alle Modelle der BMW 3er Reihe aus. Zahlreiche Neuerungen im Motorenprogramm tragen dazu bei, dass auch das neue BMW 3er Coupé und das neue BMW 3er Cabrio diese Ausnahmeposition in ihrem jeweiligen Wettbewerbsumfeld weiter ausbauen können. Sowohl die ausnahmslos mit der Direkteinspritzung High Precision Injection ausgestatteten Benzinmotoren als auch die Turbodiesel mit Common-Rail-Direkteinspritzung zeichnen sich durch einen besonders günstigen Wirkungsgrad aus. Zusätzlich sind alle Modellvarianten des BMW 3er Coupé und des BMW 3er Cabrio serienmäßig mit umfangreichen BMW EfficientDynamics Maßnahmen ausgestattet. Unter anderem kommen in modellspezifischer Zusammenstellung die Bremsenergie-Rückgewinnung, die Auto Start Stop Funktion, die Schaltpunktanzeige, eine bedarfsgerechte Steuerung von Nebenaggregaten einschließlich elektromechanischer Servolenkung, abkoppelbarem Klimakompressor und kennfeldgeregelter Ölpumpe sowie eine optimierte Aerodynamik, rollwiderstandsreduzierte Reifen und intelligenter Leichtbau zum Einsatz. Alle Motorvarianten des neuen BMW 3er Coupé und des neuen BMW 3er Cabrio erfüllen die Bestimmungen der Abgasnorm EU5.

Mit dem BMW 318i steht sowohl für das Coupé als auch für das Cabrio der BMW 3er Reihe eine neue Einstiegsvariante zur Auswahl. Die beiden neuen Modelle werden von einem 2,0 Liter großen Vierzylinder-Benzinmotor mit Direkteinspritzung im Magerbetrieb angetrieben. Die auch als Schichtladung bezeichnete Magereinspritzung ermöglicht es, mit geringen Kraftstoffmengen eine hohe Motorleistung zu erzielen. Bei der High Precision Injection wird der Kraftstoff von unmittelbar neben der Zündkerze positionierten Injektoren in die Brennräume befördert. Im Magerbetrieb bilden sich dabei unterschiedlich zusammengesetzte Schichten des Kraftstoff-Luft-Gemisches. Nur unmittelbar im Bereich der Zündkerze steht eine zündfähige Gemischschicht zur Verfügung. Sobald sie entflammt ist, verbrennen auch die mager zusammengesetzten Schichten, die sich in größerer Distanz zur Kerze befinden.

Im Motor des BMW 318i werden auf diese Weise 105 kW/143 PS bei einer Motordrehzahl von 6 000 min-1 sowie ein maximales Drehmoment von 190 Newtonmetern bei 4 250 min-1 erzeugt. Damit wird eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 9,1 Sekunden (BMW 318i Coupé) beziehungsweise 10,3 Sekunden (BMW 318i Cabrio) realisiert. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt jeweils 210 km/h. Im EU-Testzyklus kommt das BMW 318i Coupé auf einen Durchschnittsverbrauch von 6,3 Litern je 100 Kilometer und einen CO2-Wert von 146 Gramm pro Kilometer. Die entsprechenden Werte für das BMW 318i Cabrio betragen 6,6 Liter und 154 Gramm.


Innovative Motorentechnologie für die Topmodelle.

Herausragende Effizienz dank innovativer Technologie zeichnet auch die Modelle an der Spitze aus. Das neue BMW 335i Coupé und das neue BMW 335i Cabrio gehen mit einem neu entwickelten Reihensechszylinder-Motor an den Start, bei dem erstmals BMW TwinPower Turbo Technologie, High Precision Injection und die vollvariable Ventilsteuerung VALVETRONIC miteinander kombiniert werden. Der 3,0 Liter große Motor erreicht eine Höchstleistung von 225 kW/306 PS bei 5 800 min-1 und stellt sein maximales Drehmoment von 400 Newtonmetern zwischen 1 200 und 5 000 min-1 zur Verfügung.

Sein Aufladesystem, bei dem nach dem TwinScroll Prinzip sowohl im Abgaskrümmer als auch im Turbolader selbst die Kanäle von jeweils drei Zylindern voneinander getrennt sind, und die nochmals weiterentwickelte VALVETRONIC ermöglichen ein faszinierend spontanes Ansprechverhalten. Durch die Kombination dieser Merkmale mit der Benzin-Direkteinspritzung erreicht die neue Antriebseinheit das Leistungsniveau eines Achtzylinder-Saugmotors bei außergewöhnlich niedrigen Verbrauchs- und Emissionswerten. Für den Spurt von null auf 100 km/h genügen dem BMW 335i Coupé 5,5 Sekunden (BMW 335i Cabrio: 5,8 Sekunden). Die elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit beträgt für beide Karosserievarianten 250 km/h. Als Durchschnittsverbrauch ergeben sich im EU-Testzyklus Werte von 8,4 Litern je 100 Kilometer für das Coupé und 8,8 Litern für das Cabrio. Die CO2-Werte betragen 196 beziehungsweise 205 Gramm pro Kilometer.


Durchzugsstark und effizient: Neue Dieselmotoren für die Modelle BMW 325d und BMW 320d.

Auch im Portfolio der Dieselmotoren stehen zur Markteinführung des neuen BMW 3er Coupé und des neuen BMW 3er Cabrio zwei neue Antriebseinheiten zur Wahl. Unter den Motorhauben der Modelle BMW 325d Coupé und BMW 325d Cabrio agiert ein weiterer Vertreter der neuen Generation von BMW Reihensechszylinder-Dieselmotoren. Das 3,0 Liter große Triebwerk verfügt über ein Aufladesystem mit variabler Turbinengeometrie, ein Aluminium-Kurbelgehäuse und eine Common-Rail-Direkteinspritzung der jüngsten Generation. Es leistet 150 kW/204 PS bei einer Motordrehzahl von 3 750 min-1, sein maximales Drehmoment von 430 Newtonmetern steht bei 1 750 min-1 zur Verfügung.

Das neue BMW 325d Coupé beschleunigt in 6,9, das neue BMW 325d Cabrio in 7,5 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 244 beziehungsweise 238 km/h. Ein Durchschnittsverbrauch nach EU-Norm von 5,7 Litern (Cabrio: 6,1 Liter) je 100 Kilometer und CO2-Werte von 151 beziehungsweise 160 Gramm pro Kilometer unterstreichen die außergewöhnliche Effizienz dieser neuen Motorvariante.

Ebenso wie der neue Sechszylinder-Motor weist auch das Vierzylinder-Dieselaggregat der Modelle BMW 320d Coupé und BMW 320d Cabrio eine Leistungssteigerung von 5 kW auf. Gezielte Optimierungen zur Steigerung des Wirkungsgrads sorgen auch bei dieser Antriebseinheit zugleich für mehr Effizienz. Die 2,0 Liter große Antriebseinheit leistet jetzt 135 kW/184 PS bei einer Motordrehzahl von 4 000 min-1, gegenüber dem Vorgängermotor wurde das maximale Drehmoment um 30 auf 380 Newtonmeter bei 1 900 min-1 angehoben.

Das neue BMW 320d Coupé beschleunigt in nur 7,5 Sekunden, das Cabrio in 8,3 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Die Spitzengeschwindigkeit beträgt 237 beziehungsweise 228 km/h. Insbesondere in Relation zu diesen Fahrleistungen stellt der im EU-Testzyklus ermittelte Durchschnittsverbrauch von nur 4,7 Litern je 100 Kilometer für das BMW 320d Coupé sowie 5,1 Litern für das BMW 320d Cabrio herausragende Werte dar. Die CO2-Emissionen belaufen sich auf 125 beziehungsweise 135 Gramm pro Kilometer.



Neue Vielfalt im Motorenprogramm, Allradantrieb für fünf Coupé Modelle, Sport-Automatic mit Doppelkupplung.

Mit den neuen Einstiegsvarianten wächst die Vielfalt im Motorenportfolio für das Coupé und das Cabrio der BMW 3er Reihe weiter an. Für das neue BMW 3er Coupé stehen jetzt fünf Benzin- und vier Dieselantriebe zur Verfügung. Mit ebenfalls fünf Benzinern und drei Dieselmotoren ist auch beim neuen BMW 3er Cabrio für eine große Auswahl gesorgt. Bei beiden Modellen setzt sich das Angebot der Benzinmotoren aus zwei Vier- und drei Sechszylindern zusammen. Im Bereich der Dieselmotoren sind jeweils ein Vierzylinder und drei beziehungsweise zwei Sechszylinder zu haben.
Als weitere Option im Antriebssektor steht der intelligente Allradantrieb BMW xDrive für fünf Varianten des BMW 3er Coupé zur Verfügung. Das Allradsystem kann dabei mit drei Benzinern und zwei Dieselmotoren kombiniert werden.

Serienmäßig werden das neue BMW 3er Coupé und das neue BMW 3er Cabrio mit einer Sechsgang-Handschaltung ausgestattet. Bei den Modellen BMW 335i und BMW 320d wird dabei jeweils ein neu entwickeltes Getriebe mit Trockensumpfschmierung eingesetzt, das dank seiner wirkungsgradoptimierten Bauweise die Effizienz dieser Modelle noch weiter steigert. Optional wird für die Modelle BMW 320i, BMW 325i, BMW 330i, BMW 320d, BMW 325d und BMW 330d in beiden Karosserievarianten ein Sechsgang-Automatikgetriebe angeboten. Für das Modell BMW 335d gehört dieses jeweils zur Serienausstattung.

Für die Modelle BMW 335i Coupé und BMW 335i Cabrio steht als Option eine Siebengang-Sport-Automatic mit Doppelkupplung zur Verfügung. Sie absolviert Schaltvorgänge ohne Zugkraftunterbrechung und ermöglicht damit Beschleunigungsmanöver mit herausragender Dynamik. Das Spurtvermögen übertrifft sogar noch das Potenzial der entsprechenden Modelle mit Handschaltung – verbunden mit jeweils identischen Verbrauchswerten. Darüber hinaus bietet das Doppelkupplungsgetriebe die gewohnten Komfortmerkmale eines BMW Automatikgetriebes. Es lässt dem Fahrer die Wahl zwischen automatisierter und manueller Gangwahl.

Bei allen mit Automatikgetriebe beziehungsweise Sport-Automatic ausgestatteten Fahrzeugen kann der Fahrer im manuellen Modus die Schaltvorgänge mithilfe des Wählhebels sowie optional auch über Schaltwippen am Lenkrad auslösen. Die Aktivierung der so genannten Paddles, die im Ausstattungsumfang der Sport-Automatic mit Doppelkupplung enthalten sind, erfolgt dabei nach einer neuen Bedienlogik. Die rechte Schaltwippe dient zum Hoch-, die linke zum Herunterschalten. Mit dieser von den BMW M Automobilen gewohnten Systematik werden die außergewöhnlich kurzen Schaltvorgänge der Sport-Automatic noch intensiver erlebbar gemacht.


Innovative Office- und Entertainment-Funktionen von BMW ConnectedDrive.

Zu den innovativen Ausstattungsmerkmalen der BMW 3er Reihe gehören die Services von BMW ConnectedDrive. Durch eine gezielte Vernetzung des Fahrzeugs mit seiner Umwelt werden sowohl der Komfort als auch die Sicherheit sowie die Nutzung der Entertainment-Funktionen optimiert. Zu den von BMW ConnectedDrive zur Verfügung gestellten Services gehören unter anderem die Internet-Nutzung im Fahrzeug, der telefonische Auskunftsdienst mit Datenübertragung ins Navigationssystem, das Herunterladen von individuellen Fahrstrecken mit BMW Routes sowie der Erweiterte Notruf, mit dessen Hilfe das Fahrzeug genau geortet und Rettungskräfte schnell zum Unfallort geleitet werden können.

Im Modelljahr 2010 wird das Angebot um zusätzliche, teilweise BMW exklusive Funktionen erweitert. Diese sind sowohl für das neue BMW 3er Coupé als auch für das neue BMW 3er Cabrio verfügbar. Im Mittelpunkt steht dabei die optimierte Einbindung von Mobiltelefonen und externen Entertainment-Geräten in das fahrzeugeigene Bediensystem iDrive. Damit verbunden ist eine Erweiterung der Spracheingabe auf die Bedienung externer Geräte. Darüber hinaus wird erstmals die Möglichkeit geschaffen, über ein BMW Online-Portal per Update Software-Pakete für die Integration neuer Mobiltelefone oder Audioplayer herunterzuladen. Nach der Übertragung der Software mittels USB-Stick ins Fahrzeug können die neuen Geräte ebenfalls vollständig in das iDrive System eingebunden werden. Voraussetzung für die Nutzung der neuen Angebote von BMW ConnectedDrive ist die Ausstattung des Fahrzeugs mit dem optionalen Navigationssystem Professional.

Die neuen Services von BMW ConnectedDrive ermöglichen eine noch sicherere, komfortablere und umfassendere Bedienung der Telefon- und Office-Funktionen während der Fahrt. Als weltweit erster Automobilhersteller bietet BMW die technischen Voraussetzungen, um Textnachrichten vom Handy direkt auf das Control-Display des iDrive Systems zu übertragen. Zusätzlich kann sich der Fahrer die empfangenen Textnachrichten per Sprachausgabe vorlesen lassen.

Ebenfalls einzigartig ist die Möglichkeit zur Synchronisation von Kalendereinträgen, Aufgaben und Notizen zwischen dem Mobiltelefon und dem iDrive System. Die entsprechende Schnittstelle wird von den wichtigsten Herstellern von Mobiltelefonen unterstützt. Die Nutzung dieser Funktion ist daher auf Anhieb für eine große Zahl von Kunden möglich. Darüber hinaus bietet die neue Technologie auch die Voraussetzung zum Einblenden von Kontaktlisten einschließlich Bilddarstellung.

Eine weitere Neuerung ist die Übertragung von Audiodateien externer Geräte via Bluetooth. Die Fernsteuerung des mobilen Audioplayers erfolgt dabei ebenso drahtlos wie der Transfer der dort gespeicherten Audiodateien in das Entertainment-System des Fahrzeugs. Zusätzliche Attraktivität gewinnt die Nutzung der Entertainment-Funktionen durch die Darstellung von Coverbildern bei der Auswahl des Musikprogramms auf dem Control-Display. Auch diese Funktion bietet BMW als weltweit erster Automobilhersteller an.

Geändert von Martin (17.01.2010 um 15:12 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten