Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.08.2002, 16:49     #14
Arne   Arne ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von Arne
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: D-82178 Puchheim
Beiträge: 1.467

Aktuelles Fahrzeug:
E39 540i Touring / E46 M3 Cabrio / E30 318i Touring

FFB-
Hi,

sagt mal Leute, bin ich der einzige hier, der es einfach krank findet, dass erste
Öl so lange drin zu halten??? Warum tut man das seinem Motor an? Warum BMW
mitziehen mußte als der VAG Konzern seine Ölwechselperioden so krankhaft
erhöhte, ist mir klar. Aber warum macht Ihr da als Besitzer eines Wagens mit?

Ich habe --- wie es übrigens für alle Ms Pflicht ist --- nach 2000 km das erste
Öl und damit auch alle Einfahrspäne aus meinem Motor rausgehauen.

Man muß in einem unter Garantie stehenden BMW von BMW freigegebene Öle
reinfüllen. Das sind die (sehr spärlichen und meiner Meinung nach viel zu
dünnen) Öle der Longlife 01 Liste.

Für viele Motoren kann man auch die Öle der "Sonderölfreigabeliste" verwenden.
Dies erfolgt unter der Bedingung, daß diese Öle maximal 15.000 km gefahren werden.

Man sollte an dieser Stelle vielleicht sagen, daß das Longlife sich nicht auf den Motor sondern auf die Lebensdauer des Öls bezieht.
Das ist einfach Chemie-Pampe die nach 20.000 km noch einigermassen in der
Spezifikation liegt. Dem Motor verhilft das keinesfalls zu einem längeren leben.

Auf dieser Sonderölfreigabeliste ist übrigens auch das
Castrol TWS 10W-60 Motorsport das einige hier im Forum (ich incl.) für das
beste Öl halten, was man seinem Motor geben kann (und dabei ist es auch noch
unter den eher billigeren). Aber wie gesagt, aufpassen: Die Sonderölfreigabeliste
ist nicht für alle Motoren und eigenhändiges Öleinfüllen ist ein Garantie-/Kulanzkiller.

Gruß
.//. Arne
Userpage von Arne
Mit Zitat antworten