Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.07.2002, 19:19     #2
96erM3Limo   96erM3Limo ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von 96erM3Limo
 
Registriert seit: 06/2002
Ort: D-86825
Beiträge: 274

Aktuelles Fahrzeug:
Renault Clio, BMW Z4

MN-xx xxx
Hallo,

Schwer und aufwendig? Naja, kommt drauf an, wie man es sieht. 'N Kupplungstausch ist eigentlich keine große Sache im Vergleich zum Motorwechsel.

Mal im Ernst: Wenn man n bissel technisches Verständnis hat, ist es eigentlich kein Problem. Am leichtesten tut man sich, wenn ne Hebebühne oder ne Grube zur Verfügung steht.

Wichtig ist vor allem:
Batterie abklemmen wegen Kurzschlussgefahr am Anlasser. Der muss nämlich auch raus bzw. gelöst werden und da geht ja das fette rote Pluskabel von der Batterie hin. Wenn das ohne Isolierung auf Masse kommt, haste ein schönes Feuerwerk!


Die Kupplungscheibe sauber mittig zentrieren, sonst bekommst Du das Getriebe nur mit viel Mühe wieder rein

Merken, wo die ganzen vielen Schrauben hingehören! Die sind nämlich teilweise unterschiedlich lang.

Viel Spaß beim Schrauben.

Gruß Jürgen
Mit Zitat antworten