Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.08.2009, 21:22     #51
Michael29   Michael29 ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 01/2004
Ort: D-70xxx
Beiträge: 2.601

Aktuelles Fahrzeug:
523iA (F11); X1 2.0i xDrive (F48)

LB
Zitat:
Original geschrieben von neelex
Hängt natürlich immens von der Fahrleistung ab, denn bei hoher Fahrleistung wird ja Leasing teuer und der Sprit wird logischerweise auch mehr. Bei 30tkm hätte mich ein 118d 400€ Leasing gekostet, 200€ Sprit und über 100€ sonstige Kosten (Versicherung, Steuer, Reifen, Inspektion etc.)... Bei 10000km p.a. sieht das natürlich wieder anders aus.
OK ich war jetzt mal davon ausgegangen, dass der TE max. 15tkm/a fährt. Andernfalls wird das Vorhaben noch schwieriger, egal ob Leasing oder Gebrauchtwagen...

Zitat:
Original geschrieben von neelex Trotzdem kann man für das Geld, das man beim Leasing "verbrennt" einige Reparaturen an einem 3 Jahre alten Auto durchführen lassen. Fängt ja schon an, wenn man die Leasingkosten gerade so tragen kann und die Firma mal einen Monat kein Geld bezahlen kann. Ohne Finanzmittel in der Hinterhand ist das schon ein Grund nicht mehr gut zu schlafen. Ws zu essen muss man ja auch noch kaufen können
Wenn der TE aber jetzt fast sein ganzes Vermögen in einen Gebrauchtwagen steckt, kann ihn aber eine ungeplante größere Reparatur genauso aus der Bahn werfen. Und beim Leasing ist es ja so, dass er die Anzahlung und Raten von dem Geld zahlt, dass er schon jetzt auf der hohen Kante hat. Aber ich verstehe schon was Du meinst.

Zitat:
Original geschrieben von reihensechser

Fahr mal einen Einser Probe, der sich mit Deinem Budget vereinbaren läßt, dann siehst Du schon, ob Dir die Leistung reicht. Das kann auch ein Modell ab Baujahr 2004 sein, die Verbesserungen, die beim facelift/LCI kamen, sind auch absolut überbewertet m.E.

Das sehe ich ähnlich, auch wenn der LCI hochwertiger wirkt. Aber der TE kommt ja, im Gegensatz zu einigen von uns nicht vom E46. Von daher ist auch ein 2004er nicht schlecht. Zumal dort die Benzinmotoren noch keine Direkteinspritzer sind. Und das diese sehr anfällig sind, wird hier niemand ernsthaft bestreiten. Aber ein 1er um 12k hat halt schon ein paar Jahre und km auf dem Buckel und da können auch bei einem BMW die Wehwehchen anfangen. Und auch bei 12k ist noch viel Spielraum nach unten (Wertverlust!), insbesondere wenn erstmal der nachfolger draußen ist.
Zitat:
Original geschrieben von reihensechser
bei der in den Angeboten verlockend niedrigen Leasingrate bleibt es meist nicht. Da kommen ja auch noch eine Vollkaskoversicherung, Überführungskosten, Winterreifen, etc. drauf.
Und mit einem gebrauchten neueren BMW fährt man auch nicht umbedingt zu McWash oder ATU, um das Auto warten zu lassen.
Letzteres würde man aber mit einem 4 Jahre alten Bimmer auch nicht unbedingt machen. Falls man e+ hat ist man im ersten Jahr sowieso an BMW gebunden. Winterräder, Überführung etc. lässt man sich ins Leasing mit reinrechnen. Weiteres Geld kann man mit einem Lager- oder Ausstellungsfahrzeug sparen. Und die Versicherung ist deutlich günstiger wenn man der Erstbesitzer ist oder ein sehr junges Auto kauft.

Zitat:
Original geschrieben von Jackson8
Zu was würdest du mir denn dann raten? Ich dachte die beiden Motoren wären gerade ab 2007 ganz gut! Wirklich viel Power bin ich ohnehin nicht gewohnt. Vom 116i wird hier grundsätzlich abgeraten und die anderen Motoren sind wohl nicht in meinem Budget.
gruß
Wenn ich das wüsste hätte ich es Dir gestern schon geschrieben
Im Ernst es ist sehr schwer, generell ist es bei BMW immer besser ein regelmäßiges Einkommen zu haben, ich selbst hatte vorher auch keinen.

Bei einem Gebrauchtwagen würde ich fast am ehesten zu einem gutgepflegten E46 der letzten Baujahre, mit nicht zu vielen km tendieren. Hier dann eher auf den Zustand achten, und lieber bzgl. Farbe und Austattung Kompromisse machen. Also nicht von Navi Prof und co. die Sinne vernebeln lassen. Aber konkret zu etwas raten fällt mir wirklich schwer...

Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten