Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.08.2009, 09:30     #1
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.301

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
Höchste Sicherheit neu definiert:Der neue BMW 7er High Security.

München. Mit der neuen Generation von Hochsicherheitslimousinen auf Basis der BMW 7er Reihe erfüllt der weltweit führende Anbieter von Premium-Fahrzeugen höchste Anforderungen an den individuellen Schutz von gefährdeten Personen in einem Automobil. Die beiden Modelle BMW 760Li High Security und BMW 750Li High Security sind die weltweit ersten Fahrzeuge, die gemäß der ballistischen Richtlinie BRV 2009 zertifiziert wurden. Beide Modelle sind in die neue Widerstandsklasse 7 eingestuft.

Die nichttransparenten Bereiche der Karosserie entsprechen aufgrund ihrer besonders wirksamen Panzerung bei beiden Versionen sogar den Anforderungen der Widerstandsklasse 9. Damit repräsentieren der BMW 760Li High Security und der BMW 750Li High Security das Optimum an Sicherheit auf dem Gebiet der individuellen Mobilität – verbunden mit einem ebenfalls unübertroffenen Reisekomfort, überlegener Antriebstechnik und einer Fülle von innovativen Ausstattungsmerkmalen, die jederzeit souveränes Fahren garantieren.

Mit den beiden neuen BMW Hochsicherheitslimousinen erreicht der Schutz gefährdeter Personen im Automobil ein neues Niveau. Das einzigartige Sicherheitskonzept basiert dabei auf Erkenntnissen, die bei BMW im Zuge konsequenter Entwicklungsarbeit gewonnen wurden und die auf einer mehr als 30-jährigen Erfahrung beim Bau von Sicherheitsfahrzeugen beruhen.

Das Schutzkonzept entstand parallel zur Entwicklung des Serienmodells, die Integration der Sicherheitskomponenten erfolgt als fester Bestandteil der Fahrzeugproduktion im BMW Werk Dingolfing. Spezifische Fahrwerkskomponenten berücksichtigen das durch die Panzerung erhöhte Gewicht der Limousinen. So gehören neben stärkeren Federn und Fahrwerksstreben unter anderem auch verstärkte Federbeindome zu den modellspezifischen Komponenten. Dieses Vorgehen garantiert stimmige Fahrzeugeigenschaften, die bei einer nachträglichen Panzerung nicht zu erreichen sind.

Eine besonders starke und fahrzeugspezifisch konzipierte Panzerung aus Spezialstahl sowie eine ebenfalls neu entwickelte Sicherheitsverglasung schützen insbesondere die Fahrgastzelle vor Angriffen unterschiedlichster Art. Die Panzerung deckt die Fahrgastzelle im Bereich der Türen, des Dachs, der Karosseriesäulen, des vorderen Fußraums sowie der Trennwand zwischen Fahrgast- und Gepäckraum vollständig ab. Die in einem speziellen Verfahren hergestellten Stahlplatten passen sich perfekt der Kontur der Karosserie an. Durch ebenfalls modellspezifisch konzipierte Spaltüberdeckungen werden auch kritische Bereiche wie Türfugen und Karosseriespalten zusätzlich gesichert.
Auch der Unterboden der beiden Hochsicherheitslimousinen weist eine spezielle Panzerung auf, die insbesondere für maximalen Schutz vor Sprengladungen konzipiert wurde. Eine weitere Neuentwicklung ist die rund 6 Zentimeter starke Sicherheitsverglasung. Die mehrschichtige Verbundverglasung weist aufgrund ihres neuartigen Aufbaus eine im Automobilbereich einzigartige Widerstandsfähigkeit auf. Auf der dem Innenraum zugewandten Seite sind die Scheiben mit einer Polycarbonatschicht versehen, die das Eindringen von Glassplittern verhindert.


Fahrdynamik und Komfort auf dem Niveau der Serienmodelle.

Ungeachtet der besonders wirksamen Sicherheitsausstattung bleiben sowohl der exklusive Charakter des Interieurs als auch die für eine BMW Luxuslimousine typische Fahrdynamik gegenüber den Serienmodellen der BMW 7er Reihe nahezu uneingeschränkt erhalten. Trotz ihrer umfangreichen Sicherheitsausstattung sind der BMW 760Li High Security und der BMW 750Li High Security optisch kaum von den jeweiligen Serienfahrzeugen zu unterscheiden.

Zum unübertroffen hohen Schutzniveau gesellt sich neben dem repräsentativen Auftritt und dem hervorragenden Reisekomfort auch ein beeindruckend souveräner Antrieb. Sowohl beim Zwölfzylinder des BMW 760Li High Security als auch beim V8-Antrieb des BMW 750Li High Security werden Aluminium-Bauweise, BMW TwinPower Turbo Technologie und die Benzin-Direkteinspritzung High Precision Injection miteinander kombiniert. Beide Triebwerke zeichnen sich durch eine vehemente Kraftentfaltung aus niedrigen Drehzahlen, die für BMW Luxuslimousinen typische Laufruhe sowie durch zeitgemäße Effizienz aus. Aufgrund der Leistungscharakteristik ihrer Motoren verfügen die neuen Hochsicherheitslimousinen ungeachtet ihres erhöhten Fahrzeuggewichts über ein dynamisches Beschleunigungsvermögen aus dem Stand heraus sowie über souveräne Durchzugskraft in allen Geschwindigkeitsbereichen. Die Höchstgeschwindigkeit beider Modelle wird elektronisch auf 210 km/h limitiert.

Das neu entwickelte V12-Aggregat des BMW 760Li High Security entfaltet seine überlegene Kraft von 400 kW/544 PS bei einer Drehzahl von 5 250 min–1 und stellt bereits ab 1 500 min–1 sein maximales Drehmoment von 750 Newtonmetern zur Verfügung. Kombiniert mit einem ebenfalls neu konzipierten Achtgang-Automatikgetriebe fasziniert der 6,0 Liter große Zwölfzylinder nicht nur aufgrund seiner unübertroffenen Laufkultur, sondern auch durch die Fähigkeit, scheinbar unerschöpfliche Leistungsreserven jederzeit spontan und präzise dosierbar in souveräne Fahrdynamik umzusetzen. Für die Beschleunigung von null auf 100 km/h genügen dem BMW 760Li High Security 6,2 Sekunden.

Der 4,4 Liter große Achtzylinder des BMW 750Li High Security ist der weltweit erste Benzinmotor seiner Art, bei dem die Turbolader im V-Raum zwischen
den Zylinderbänken angeordnet sind. Der V8-Motor erzeugt eine Leistung
von 300 kW/407 PS im Drehzahlbereich zwischen 5 500 und 6 400 min-1.
Das Drehmoment erreicht einen Höchstwert von 600 Newtonmetern, der zwischen 1 750 und 4 500 min-1 zur Verfügung steht. Die spontan bereitgestellte Schubkraft des Motors wird über ein Sechsgang-Automatikgetriebe an die Hinterräder übertragen. In 7,9 Sekunden erreicht der BMW 750Li High Security die Marke von 100 km/h.

Der BMW 760Li High Security und der BMW 750Li High Security verfügen über besonders harmonische Fahreigenschaften. Sowohl der Komfort als auch die aktive Sicherheit beider Modelle entspricht dem für die BMW 7er Reihe typischen hohen Niveau. Dem souveränen Fahren dienen auch die innovativen und teilweise BMW exklusiven Fahrerassistenzsysteme, die dazu beitragen, potenziell gefährliche Verkehrssituationen frühzeitig zu erkennen und zu vermeiden.

Der Einsatz einer Doppelquerlenker-Vorderachse im Zusammenspiel mit einer Integral-V-Hinterachse bewirkt neben zahlreichen weiteren Komfort- und Dynamik-Vorteilen ein außergewöhnlich harmonisches Wank- und Übergangsverhalten bei Kurvenfahrten. Darüber hinaus sind der BMW 760Li High Security und der BMW 750Li High Security mit der elektronisch gesteuerten Dynamic Damping Control ausgestattet. Die Dämpfer passen sich adaptiv sowohl der Fahrbahnbeschaffenheit als auch dem Fahrstil an.

Die Hochleistungs-Bremsanlage sorgt in jeder Situation für hervorragende Verzögerungswerte. Innenbelüftete Scheiben und eine wirkungsgradoptimierte Faustsattel-Bauweise an der Vorder- und an der Hinterachse gewährleisten extreme Standfestigkeit und maximalen Bremskomfort. Die Runflat-Reifen sind zusätzlich mit einer radindividuellen Reifendruckkontrolle sowie mit Temperatursensoren ausgestattet.


Sonderausstattung für individuelle Sicherheitsbedürfnisse.

Ebenso wie die Komfort- kann auch die Sicherheitsausstattung des
BMW 760Li High Security und des BMW 750Li High Security den individuellen Bedürfnissen entsprechend angepasst werden. Zur sicheren Kommunikation steht eine Wechselsprechanlage zur Verfügung. Die Insassen können über verborgene Mikrofone und Lautsprecher Kontakt zu Personen außerhalb des Fahrzeugs aufnehmen, ohne Türen oder Fenster öffnen zu müssen. Die weiteren Sonderausstattungen beinhalten unter anderem eine Überfallalarmanlage, eine Feuerlöschanlage mit Temperaturfühler zur Bekämpfung von Bränden im Motorraum und unter dem Fahrzeug sowie Reizgassensoren zum Schutz der Insassen vor Gasangriffen. Dabei wird ab einer bestimmten Gaskonzentration der Innenraumschutz aktiviert, wobei die Fenster automatisch geschlossen, die Zentralverriegelung betätigt, die Frischluftklappen geschlossen und das Gebläse abgeschaltet wird. Eine zusätzliche Frischluftanlage ermöglicht bei geschlossener Luftzufuhr von außen die Versorgung der Passagiere mit Atemluft.

Darüber hinaus bietet BMW spezielle Ausstattungen für Behörden, Regierungen und Botschaften an. Dabei reicht das Spektrum von der Standartenhalterung über die Funkanlagenvorbereitung bis zum Waffenkasten in der Mittelkonsole zur Aufnahme von zwei Maschinenpistolen. Außerdem stehen eine externe Kennleuchte mit Dachbefestigung und integrierte LED-Blitzlichter im Frontgrill zur Verfügung. Die ebenfalls auf Wunsch erhältliche akustische Signalanlage kann über das Bediensystem iDrive gesteuert werden.

Dem exklusiven Kundenkreis entsprechend bietet BMW weltweit eine diskrete Beratung und individuelle Betreuung in den Bereichen Vertrieb und Service. Die Wartung der Hochsicherheitslimousinen erfolgt ausschließlich in zertifizierten Spezialwerkstätten. Dabei ist der Zugang zum Fahrzeug jeweils auf wenige ausgewählte und gesondert geschulte Mitarbeiter beschränkt. Darüber hinaus umfasst der Kundenservice auch ein spezielles Fahrer-Training für Sicherheitsfahrzeuge.
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten