Thema: 1er E87 u.a. 118d Coupe
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.05.2009, 17:48     #5
freakE46   freakE46 ist gerade online
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 13.909

DD-
Zitat:
Original geschrieben von Jürgen325
Aber vor allem soll das Coupe wohl der "sportlichste 1er" sein. Und da passen dann die Einstiegsmotoren nicht besonders gut dazu. Und nen gewissen Abstand zur Konkurrenz sollte man ja auch einhalten .
So weit klingt das ja plaussibel.

Weniger einleuchtend erscheinen aber 4 damit verbundene Tatsachen:

1) 118d, 118i als auch 120i sind im Cabrio seit 04/2008 bzw. 09/2008 verfügbar.

2) Im Coupé beginnt der Dieseleinsteig momentan mit dem 120d, bald mit dem 118d, während bei den Benzinern der 125i der kleinste Motor ist. Das 1er Coupé könnte sich jedenfalls konsequenter abheben, wenn man den 123d als Einstiegsdiesel wählen würde.

3) Eine gewisse Abgrenzung und Betonung von Sportlichkeit ist beim E92/E93 nur peripher existent. Dort sind Diesel als auch Benziner eine Stufe über der Limousine/über dem touring angeordnet. Ähnlich müsste es also auch beim 1er sein, was zutreffend wäre, wenn 118i als auch 120i im Coupé neben dem 118d noch folgen würden. In Portugal gibt es übrigens auch ein 316i Coupé, hier verzichtet BMW in dieser Beziehung also eiskalt auf eine Abgrenzung zur Limousine.

4) Das 1er Coupé ist die Reinkarnation des sportlichen 02. Diesen gab es neben den heißen ti und tii-Varianten aber auch mit schwächeren Motoren. BMW würde mit R4-Benziner noch eher den Bezug zu damals herstellen.

Weiterhin macht es modellpolitisch keinen Sinn, auf Motoren zu verzichten, die die Konkurrenz für vergleichbare Modelle in ähnlicher Form anbietet, obwohl diese im Teileregal liegen und völlig problemlos eingebaut werden könnten. Es gibt schlichtweg keine tiefgreifenden, plaussiblen Grund, warum BMW zwar 118d und 120d anbietet, aber auf 118i und 120i verzichtet. Zwar sind die R4-Benziner der aktuellen Generation nicht gerade hervorragend und gegen die TSI-Motoren einfach nicht gewachsen (in den Fahrleistungswerten als auch im Verbrauch), aber Käufer gibt es dafür in den anderen 1er-Bauformen dennoch mehr als genug. BMW verschenkt durch die eingeschränkte Motorenpolitik also viel Potenzial.
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten