Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.03.2009, 17:17     #70
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 13.876

DD-
Der höhere Hubraum sollte sich nicht in einer nennenswerten Steigerung der Beschleunigung zeigen, da die nominelle Motorleistung gleich geblieben ist. So sieht es jedenfalls auf dem Papier aus. Allerdings lässt sich mutmaßen, dass der Motor eventuell nach opben streut und somit dann doch ein paar Zehntel in der Beschleunigung herausfährt. Wesentlicher bei der Hubraumsteigerung ist jedoch die Verbesserung des Durchzugs. 1.6 Liter waren angesichts von knapp 1,4 Tonnen (die schon erreicht sind, wenn noch eine schlanke Person mitfährt oder man selbst etwas beleibter ist und man nur mit vollem Tank fährt) schlichtweg zu wenig. Der 3er compact wog als Baismodell nicht weniger, konnte aber immerhin aus 1.8 Litern Hubraum seine Kraft schöpfen und streute merklich nach oben (ca. 10%).

Gerade vom Stadtverbrauch des 116i DI bin ich enttäuscht. Auf der Autobahn indes gibt er sich keine große Blöße, hier kann man durchaus von Sparsamkeit reden.

Es gibt aber andere Konzepte, die Sparen leichter machen. Der 1.4 TSI z.B. läuft schon bei 1500 U/min kräftig und gesund, so dass man sich fast immer im unteren Drehzahlbereich aufhalten kann. Der 6. Gang ist dazu angenehm lang übersetzt - nicht so wie beim 1er, bei dem zwischen 5. und 6. Gang nur eine geringe Drehzahlsenkung erfolgt. Der wahre Einstiegsmotor des 1er ist also ebenfalls ein kleiner Turbobenziner. Als Zwischenlösung ist der gedrosselte 2.0 DI aber allemal okay.
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten