Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.01.2009, 11:13     #23
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.155

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-

Das Sponsoring.


Partner-Philosophie.


Als perfekte Mischung aus High-Tech, Sport, Show und Business nimmt die Formel 1 seit jeher eine zentrale Stellung im Sportsponsoring ein. Das BMW Sauber F1 Team hat sich in den vergangenen Jahren in der Spitze der Motorsport-Königsklasse etabliert-und bietet seinen Partnern damit die perfekte Plattform, die eigene Marke auf allen relevanten Märkten der Welt vor großem Publikum medienwirksam zu präsentieren. So rücken die Erfolge auf den internationalen Rennstrecken immerauch die Partner ins Blickfeld der Öffentlichkeit.

Die Partner spielen beim Weg an die Spitze der Formel 1 für das BMW Sauber F1 Team eine entscheidende Rolle. Vom Premium Partner bis zu den Promotional Suppliers sind die Sponsoren eng mit der Mannschaft aus München und Hinwil verbunden.

Dabei fußt eine Partnerschaft mit dem BMW Sauber F1 Team auf vier Grundlagen: Exklusivität, Transparenz, Individualität und Service. Diese vier Leistungsmerkmale sind es auch, welche die Sponsoren des Teams in den Mittelpunkt der Partnerschaft rücken und den Ausgangspunkt für eine erfolgreiche Zusammenarbeit darstellen. Schließlich bedeutet Erfolg für das BMW Sauber F1 Team, dass alle Partner daran teilhaben.


Exklusivität.

Klasse statt Masse - das ist ein wichtiger Grundsatz der Sponsoring-Philosophie des BMW Sauber F1 Teams. Ganz bewusst beschränkt sich das Team auf maximal zehn auf dem Fahrzeug sichtbare Partner. Die begrenzte Partnerzahl sorgt für die bestmögliche Sichtbarkeit des Sponsoren-Engagements auf dem Fahrzeug und der Teamkleidung. Diese Strategie kommt vor allem den Partnern zu Gute: Denn das Resultat einer eng begrenzten Sponsorenanzahl ist eine gesteigerte Aufmerksamkeit für die einzelne Marke. Der Partner steigert so seine Bekanntheit und profitiert vom Image-Transfer des BMW Sauber F1 Teams auf die jeweilige Marke.

Das BMW Sauber F1 Team bietet seinen Partnern diverse Sponsoring-Modelle an. Die Kategorien Premium Partner (PETRONAS) sowie Official Corporate Partner (Intel) und Technical Partner (Bridgestone) beziehen jeweils genau einen Partner ein. Zusammen mit weiteren sieben Sponsoren bleibt die Gruppe der Official Partner auf zehn Marken beschränkt. Auch die Official Supplier und die Promotional Supplier des Teams befinden sich in einem exklusiven Klub von jeweils maximal zehn Firmen.

Die Voraussetzungen, die ein Partner für die Kooperation mit dem BMW Sauber F1 Team erfüllen muss, sind ebenso einfach wie ambitioniert: Beide Parteien muss ein hoher Anspruch an die Produkte und das Marketing verbinden. Ausschließlich Premium-Marken kommen deshalb für die Mannschaft aus München und Hinwil in Betracht. Dabei gilt: Pro Branche wählt das Team nur einen Sponsor aus. Damit garantiert das BMW Sauber F1 Team seinen Partnern Branchen-Exklusivität und die Chance, sich in der Kommuni¬kation klar gegenüber direkten Wettbewerbern abzuheben.


Transparenz.

Wie erfolgreich eine Partnerschaft mit dem BMW Sauber F1 Team ist, belegen die wohl umfangreichsten Markt- und Media-Analysen der Formel 1. Die detaillierten Ergebnisse und Auswertungen bilden die Benchmark in der Königsklasse und werden jedem einzelnen Partner zur Verfügung gestellt. So hat jeder Sponsor die positiven Effekte, die ein Engagement beim BMW Sauber F1 Team mit sich bringt, immer genau im Blick.

Wenn es darum geht, die gewaltige Medienpräsenz der Formel 1, und insbesondere des BMW Sauber F1 Teams, zu messen, vertraut das Team auf die Erfahrung von unabhängigen, international renommierten Partnerinstituten. Während die Formel 1 an jedem Rennwochenende weltweit viele Millionen Menschen in ihren Bann zieht, ist sie für das Karlsruher Unternehmen IFM Medienanalysen GmbH bei der Auswertung von Mediadaten aus dem TV- und Printbereich ein Rund-um-die-Uhr-Job. Gleiches gilt im Bereich Marktforschung für die Kölner Sport+Markt AG.

Die Datenerhebung erstreckt sich über die gesamte Formel-1 -Saison und über 17 internationale Märkte. Bei der TV-Analyse entgeht den Spezialisten keine Sekunde: Sie wird 24/7 - an den sieben Tagen jeder Woche und 24 Stunden pro Tag - durchgeführt. Während in der TV-Berichterstattung vor allem Kriterien wie Reichweite und Sendedauer oder die Analysen der Team- und Sponsoren¬sichtbarkeiten im Fokus stehen, wird in der Printauswertung auf Merkmale wie Auflagenzahl, Artikelgröße, Sponsorennennungen und -abbildungen geachtet.

Die Transparenz der Ergebnisse dieser unterschiedlichen Analysen und Studien wird in der Partnerschaft mit dem BMW Sauber F1 Team groß geschrieben. Verschiedene, umfangreiche Reports stellt das Team seinen Sponsoren im Verlauf einer Saison zur Verfügung. Vom Quick-Report kurz nach dem Rennen bis zum End-Report zum Abschluss der Saison mit partnerspezifischen Daten zur TV- und Print-Analyse sowie zur Marktforschung - präziser kann ein Partner kaum über die Effizienz seines Sponsoring-Engagements informiert sein.


Individualität.

Ein Schwerpunkt bei der Zusammenarbeit des Teams mit seinen Partnern liegt auf der Individualität der Kooperationen. Die Marketingziele der Sponsoren genießen für das BMW Sauber F1 Team höchste Priorität, die jeweiligen Angebote gehen daher immer im Detail auf die Marketingstrategien der Spon¬soren ein. Anspruch ist es, die Ziele der Partner zu realisieren und gemeinsame Visionen zu verwirklichen. Damit dies gelingt, nehmen sich die BMW Experten der Ziele der Partner an, die in den Bereichen F1 Marketing, Co-Marketing mit BMW oder auch erweiterten Geschäftsbeziehungen mit BMW liegen können.

Während beim Business mit BMW die Geschäftspotenziale innerhalb der BMW AG analysiert und für die Partner Kontakte in die Fachabteilungen hergestellt werden, vergleicht das Co-Marketing die Partnerinteressen mit denen von BMW und initiiert mögliche gemeinsame Kommunikationsprojekte. In der Abteilung „Business Relations" laufen alle Stränge rund um die Kommunikation des BMW Sauber F1 Team Engagements zusammen. Auch die Gegenleistungen für Sponsoren sind hier beheimatet. Dazu zählen unter anderem Werberechte und Brandings. Sie sorgen für eine weltweite Distribution der Partnermarken. Zahlreiche Incentives rund um die Auftritte des BMW Sauber F1 Teams bei einem Grand Prix stehen darüber hinaus zur Auswahl. Testfahrten des Teams zu besuchen, ist für Partner ebenso möglich wie Fahrer und Teamverantwortliche bei einem „Meet and Greet" kennen zu lernen. Auch Partnerevents abseits der Rennstrecke verleiht das BMW Sauber F1 Team einzigartiges Flair: Ob ein Besuch im Windkanal von Hinwil, die Teilnahme am BMW Fahrer-Training oder das Ausstellen eines Rennwagens des BMW Sauber F1 Teams bei einer Partnerveranstaltung -den Möglichkeiten gemeinsamer Veranstaltungen sind kaum Grenzen gesetzt.


Service.

Umfangreiche Service-Leistungen garantiert das BMW Sauber F1 Team all seinen Partnern. So steht jedem Partner ein eigener Sponsoring Services Manager zur Seite. Er ist der individuelle Ansprechpartner, sorgt für die Umsetzung der vertraglich vereinbarten Leistungen und stellt Daten und Informationen zur jeweiligen Partnerschaft zur Verfügung. Außerdem steht Sponsoren rechtefreies Bild- und Filmmaterial des BMW Sauber F1 Teams für die eigene Kommunikation zur Verfügung. In eigens angelegten Datenbanken können die Sponsoren alle Medien- und Marktanalysen online abrufen.

In regelmäßig stattfindenden Workshops tauschen sich Partner und Vertreter des BMW Sauber F1 Teams schließlich über aktuelle Themen rund um das Sponsoring aus. Mit den zahlreichen Leistungen ist sicher gestellt: Partner des BMW Sauber F1 Teams stehen immer auf der Poleposition.
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten