Thema: 1er E87 u.a. Preisverfall beim 118d
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.12.2008, 13:50     #5
oax28   oax28 ist offline
Junior Profi
 
Registriert seit: 06/2005
Beiträge: 1.202
Den Ärger kann ich nachvollziehen, aber steht wohl weniger in Zusammenhang mit dem Modell. Eigentlich soll der 1er wohl mit das wertstabilste Auto seiner Klasse sein - nach drei Jahren zumindest. Jahreswagenverkauf aus privater Hand ist überall wirtschaftlich desolat.

Nun würde der Händler das Fahrzeug mit deutlich über 20.000 in seine Halle stellen. Bei einem vermutlich neuwertigen Auto mit Gewährleistung ist die Differenz zw Einkaufs- und Verkaufspreis für den Kunden nicht nachvollziehbar.

Kurzfristig verdienen die Niederlassungen damit vielleicht Geld, das im Neuwagenbereich derzeit fehlt, mittelfristig führt es zur Flucht der Privatkäufer.

Vielleicht sei auch mal die Frage gestellt, ob denn in den jeweiligen Glas-Stahl-Palast ca. 15 gutgegelte und in PCs starrende Verkäufer notwendig sind, wenn der Service nur knapp über Online-Kauf steht.
Mit Zitat antworten