Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.12.2008, 10:14     #1
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.097

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
BMW Kunstadventskalender öffnet erstmalig seine Türen

Jeden Tag ein ausgewähltes Kunstwerk an den Außenfassaden von BMW Lenbachplatz (München) und BMW Kurfürstendamm (Berlin)

München. Adventskalender verkürzen bereits seit 100 Jahren die Zeit bis Weihnachten und begeistern Jung und Alt. Sie sorgen für ein Funkeln in den Augen. So auch der BMW Kunstadventskalender, der in diesem Jahr erstmalig seine Türen in München und Berlin an den Außenfassaden von BMW Lenbachplatz und BMW Kurfürstendamm öffnet. 24 Fenster mit Kunstwerken zeitgenössischer Künstler verbergen sich hinter den Türen. Unterstützt wird der BMW Kunstadventskalender von Unternehmen und bekannten Persönlichkeiten wie Anja Kruse, Sonja Kirchberger, Ursula Karven, Jan Josef Liefers und Anna Loos, Axel Milberg und Suzanne von Borsody, die jeweils für ein Fenster die Patenschaft übernommen haben. Die Paten-Unternehmen spenden im Rahmen dieser Adventsaktion an den SOS-Kinderdorf e.V. Das Geld ist für das älteste SOS-Kinderdorf am Ammersee und das jüngste in Berlin Moabit bestimmt und leistet einen Beitrag für fröhliche Weihnachten.

Philipp von Sahr, Leiter des deutschen Vertriebs der BMW Group: "Der BMW Kunstadventskalender zeigt unsere Verbundenheit zu München und Berlin. Hier bieten wir 25 zeitgenössischen Künstlern eine einzigartige Plattform, um ihre Werke zu präsentieren. Zugleich haben 25 Unternehmen in den beiden Markenschaufenstern einen inspirierenden Rahmen für vorweihnachtliche Zusammentreffen und tun dabei noch Gutes. Der BMW Kunstadventskalender ist so ein Gewinn für alle." Bereits seit 13 Jahren verschönert der Kunstadventskalender die Fassade des Wiener Rathauses. Das inspirierte Birgitt Wolff, Initiatorin der BMW Kunstadventskalenders: "Es ist gar nicht so einfach, Gutes zu tun. Aber ich bin der Überzeugung, dass unsere Hilfe für Bedürftige und Unschuldige immer wichtiger wird. Daher freue ich mich sehr über die Unterstützung von bedeutenden Unternehmen und von Entscheidungsträgern bei diesem Projekt."
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten