Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.11.2008, 09:26     #1
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.217

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
BMW Motorsport Party und Sportpokal 2008

München, 29. November 2008. Die Riege der BMW Motorsportler mit den Formel- 1-Piloten Robert Kubica, Nick Heidfeld und Christian Klien sowie den Werksfahrern aus der Tourenwagen-Weltmeisterschaft und dem Nachwuchs aus der Formel BMW traf sich am Samstagabend mit über 500 Gästen im Postpalast in der Münchner Innenstadt zum Jahresausklang inklusive Sportpokal-Verleihung.

BMW Motorsport Direktor Mario Theissen erklärte: „Mit dieser Veranstaltung wollen wir uns bei Partnern, Sportlern und Wegbegleitern für ihr Engagement in der Saison 2008 bedanken. Für einige von uns ist sie noch nicht vorbei, weil am kommenden Wochenende noch das Weltfinale der Formel BMW in Mexiko Stadt ansteht. Und auch für das BMW Sauber F1 Team gibt es praktisch keine Winterpause. Im Dezember stehen weitere Testfahrten in Jerez an, in den Fabriken laufen die Vorbereitungen für 2009 auf Hochtouren.“

Rückblickend sagte Theissen: „Wir sind stolz, dass wir im dritten Jahr unseres Formel-1-Teams erneut unsere Ziele erreicht haben. Der angestrebte erste Sieg wurde ein Doppelerfolg, wir haben die erste Poleposition und zwei schnellste Rennrunden geholt. In der Tourenwagen-WM konnten wir sechs Siege einfahren, mussten den Titel jedoch erstmals der Konkurrenz überlassen. Die Formel BMW Europa mit ihren Rennen im Rahmen der Formel 1 hat eine gute Debütsaison erlebt. Doch traditioneller Anlass dieses Abends ist die Ehrung jener Fahrer und Teams, die ohne Werksunterstützung international auf hohem Niveau Rennsport betreiben und wichtige Botschafter für die Leistungsfähigkeit unserer Produkte sind.“


Teilnehmer-Rekord im BMW Sportpokal – Franz Engstler ganz vorn.

Mit 141 eingeschriebenen Privatfahrern erreichte der BMW Sportpokal einen Teilnehmerrekord in seiner über 40-jährigen Geschichte. Im Vorjahr hatten sich 98 Amateursportler beworben – auch das war Rekord. In über 20 Rennserien weltweit wurden 2008 mit verschiedenen BMW Modellen Punkte eingefahren. Die Bewerber um eine Viertelmillion Euro Preisgeld kommen aus knapp 20 Nationen.


Franz Engstler (47) hat sich gegen die internationale Konkurrenz durchgesetzt.

Der ehemalige DTM-Pilot aus dem Allgäu hatte sich bereits 2005 über die Siegprämie freuen dürfen. 2008 sammelte er seine Punkte in der FIA Tourenwagen- Weltmeisterschaft, in der Asian Touring Car Series, in der ADAC Procar-Serie sowie bei den 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring und in Dubai. Engstler trat mit den Modellen BMW 320si, BMW 320i und BMW Z4 M Coupé an und erhielt in München einen Scheck über 30.000 Euro. Platz zwei (25.000 Euro) ging an den Schwedischen Tourenwagen-Meister Richard Göransson. Der Schwede hatte den Sportpokal 2004 gewonnen und war im Vorjahr Dritter geworden. Rang drei (21.000 Euro) ging diesmal an Mat Jackson (GB), der in der Britischen Tourenwagen-Meisterschaft Platz zwei belegte. Der

BMW Sportpokal hat nun auch eine Online-Plattform: bmw-motorsport.com/sportpokal bzw. bmw-motorsport.com /sportstrophy


Plaztzierungen als PDF zum Download
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten