Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.11.2008, 23:18     #952
basti313   basti313 ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-86150 Augsburg
Beiträge: 14.610
Zitat:
Nein, aber die Strafe war auch ebensowenig eindeutig richtig
Wieso muss man dann ewig über eine Benachteiligung jammern? Die Komissare haben entschieden und gut.
Aber besonders die Presse braucht ja ständig irgendwelche Benachteiligungen und Skandale...das ist nicht nur in der Formel 1 Berichterstattung so.

Zitat:
...und die Expertenmeinungen derjenigen, die weder Italiener noch Ferrari-Fans sind eher in die andere Richtung....und nun?
Nun? Les mal die Interviews in den einschlägigen Portalen. Ich habe mich besonders auf das gesamte Fahrerfeld bezogen.

Zitat:
...die entscheidend gewesen wären, wenn LH nicht in der letzten Kurve an Glock vorbei gekommen wäre....
Zitat:
...damit hast Du recht, hab´ mich im Rennen geirrt. Die Schlussfolgerung aus Deiner Argumentation, dass die Bestrafung von LH in Ordnung geht, weil die Strafe ja was gebracht hat und die nicht-Bestrafung von KR/FM auch passt, weil es ja sowieso (fast) keine Punkte gekostet hätte (was zumindest bei KR in Monaco nicht wirklich klar sein konnte), kann ich nicht ganz nachvollziehen
Deine Schlussfolgerung ist eine falsche. Meine Aussagen bezogen sich auf vorherige Posts.
Es ging darum, dass LH den Titel besonders verdient hat, weil es ja so arg von der FIA benachteiligt wurde. Also nur eine Bewertung der Vergangenheit und da kann man maximal 2 Punkte als "Benachteiligung" erkennen.

Noch was zum Fall KR in Monaco: Der Fall wurde übrigens sehr genau anhand von Telemetriedaten untersucht. Und diese sprachen den Fahrer von der Schuld frei. Einfach zu nem blöden Zeitpunkt auf ner Bodenwelle gebremst und das Heck kam.
__________________
KOA SIGNATUR!
Userpage von basti313
Mit Zitat antworten