Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.10.2008, 12:14     #1
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.299

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
Engstler weiterhin auf Podestkurs – zweiter und vierter beim WTCC Rennen in Monza

Nur mehr 11 Punkte trennen Franz Engstler von dem dritten Gesamtrang der Privatfahrerwertung in der Tourenwagen WM. Monza/Italien war ein guter Boden für das LIQUI MOLY Team Engstler aus dem Allgäu. Im ersten Lauf konnte Franz Engstler sogar kurz die Führung unter den Privatiers übernehmen, musste sich aber letztendlich mir dem zweiten Rang begnügen. Die Seat fahren von Basisgewicht 15 kg leichter, was sich vor allem beim Bremsen und Beschleunigen bemerkbar macht. Mit dem 13. Gesamtrang und 2. Platz bei den Privaten wurde das Team für die harte Arbeit im Lauf eins belohnt.

Viel vorgenommen hatte man sich für den zweiten Lauf. „Ich wollte die gute Startposition nutzen, was mir auch mit einem guten Start gelang. Ich war schon im Bereich der Top 10 als ich einen Schlag aufs Heck bekam und nur mit Mühe einen Einschlag in die Mauer verhindern konnte. Dabei musste ich aber durchs Kiesbett, danach waren meine Reifen hinüber. Mehr wie der vierte Platz war nicht mehr drin“, so Franz Engstler.

Schlimmer erwischte es den Teamkollegen Andrei Romanov, im ersten Lauf noch am 5 Platz unter den Privaten, kollidierte Romanov mit Aoki aus Japan im zweiten Lauf, beide mussten das Rennen vorzeitig beenden.

In drei Wochen steht erstmals ein Rennen in Japan auf dem WtCC Kalender. Auf das Team wartet dort eine weitere Herausforderung. Auch wird der LIQUI MOLY Fahrer Masaki Kano dort starten und erstmals ein WM bestreiten. Bisher war der Japaner in der ATCS (asiatische Tourenwagenmeisterschaft) am Start, wo er im vergangenen Jahr den Titel für das LIQUI MOLY Team einfuhr.
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten