Thema: 1er E87 u.a. 1er Cabrio ?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.08.2008, 07:30     #998
Layro   Layro ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Layro
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D-90411 Nürnberg
Beiträge: 816

Aktuelles Fahrzeug:
120d A Cabrio; Suzuki Swift 1500; Suzuki AN 125

N-**186
Zitat:
Original geschrieben von Endlich_Cabrio
..........
1. Das normale FW ist deutlich besser als "befürchtet", in meinen Augen eine gute kombo aus Komfort und Agilität. Jedenfalls deutlich harmonischer als mein alter Z4 3.0 mit M-FW und 18". Auch Spurrillen (Reifengröße ist Serie) oder Seitenwind waren kein Problem (die mochte mein 5er e61 überhaupt nicht ). Störend empfand ich allerdings die etwas mangelnde Stabilität bei Geschwindigkeiten von mehr als 190km/h. Hier fühlt sich das Fahrzeug relativ leicht an und das Vertrauen geht proportional zur höheren Geschwindigkeit verloren. War bei meinem Z4 auch so. Bei meinem SLK hingegen ist genau andersherum, je schneller, desto besser liegt er auf der Strasse (dafür ist das Einlenkverhalten nicht mal ansatzweise wie beim Z4....)
.............
Gruß
Karsten
Tach.
Das oben beschriebene Problem hatte ich, allerdings leicht abgeschwächt durch die 18"er, auch bei meinem Cabrio. Ich hatte, wie ich es mir seit Jahren angewöhnt habe, den Luftdruck in den Reifen auf das Herstellermaximum gebracht um erstens Sprit zu sparen und außerdem der Überhitzungsgefahr bei schnellerer Autobahnhatz zu begegnen. Großer Fehler: Auf einmal nahm die "Wackelneigung" bei Highspeed extrem zu, was ich vom Vorgänger mit 17" überhaupt nicht gewohnt war. Mit einem Reifendruck der Hinten eher am Minimum und vorne nur leicht höher war bin ich gestern mal knapp 1100 km rumgeeiert und ich muss sagen: Viel, viel besser .
Keinerlei Kippeln beim VMax (243 Tacho -> 228 GPS, geschlossen) und ein perfektes Fahrverhalten beim sportiven Befahren straßenmäßig zweit- und drittrangiger östereichischer Alpenpässe. Mit der ersten Stufe des PDC konnte man mit nur leichten Lenkradbewegungen herrlich durch gezielten Einsatz des Gaspedals die Serpentinen hochwischen . So, und genau so stelle ich mir einen sportlich angehauchten Hecktriebler vor.
Auch die Stabilität des Wagens beim Befahren etlicher Holterdipolterpisten lässt nichts zu wünschen übrig (ich habe nachgeschaut, alles noch dran ).
Mit einem Verbrauch von ca. 7l Truckersoße liege ich noch gut im Rennen auch wenn ich mir einbilde, dass es ab ca 1500 km (momentan ca. 5000 km) ca 1l mehr geworden ist.
So, das wars estmal,
Gruß
__________________
Layro
Optimismus ist lediglich die vollkommene Abwesenheit von Realitätssinn.
Userpage von Layro
Mit Zitat antworten