Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.07.2008, 17:16     #1
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.032

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
LIQUI MOLY Team Engstler: spannende Aufholjagd in der ADAC Procar in Assen

LIQUI MOLY Team Engstler: spannende Aufholjagd in der ADAC Procar im holländischen Assen


Für ein spannendes Rennwochenende sorgte der Allgäuer Franz Engstler bei der ADAC Procar in Assen. Sowohl bei den freien Trainings als auch beim Qualifying hatte Engstler mit schlechten Wetterbedingungen zu kämpfen. „Teils war die Rennstrecke durch die starken Niederschläge so nass, dass man den Verlauf nur erahnen konnte“, so Engstler. Hier allerdings konnten Engstlers Erfahrungen einiges gut machen, so dass er beim Qualifying die zweitschnellste Zeit fuhr.

Als zweiter Fahrer ging bei diesen Rennen der Portugiese Cesar Campanico für den Allgäuer Rennstall an den Start. Der 28-Jährige bestreitet aktuell die portugiesische Tourenwagenmeisterschaft und ist hier zudem Meister 2007. Erstmals fuhr er bei der ADAC Procar einen LIQUI MOLY BMW und das sehr erfolgreich. Schnell hatte er sich an den BMW E46 gewöhnt, auch der Regen konnte ihn nicht bremsen, so dass er beim Qualifying auf Platz vier kam. Beim Start zum ersten Rennen konnten beide LIQUI MOLY Fahrer jeweils einen Platz gut machen und diesen auch bis zur Zieleinfahrt verteidigen. Engstler gewann und Campanico belegte Platz drei.

Das zweite Rennen sorgte noch vor dem Start für Aufregung. Zunächst waren die beiden Fahrer des LIQUI MOLY Teams Engstler mit Regenreifen in die Einführungsrunde gefahren, da es aber aufhörte zu regnen und die Sonne den Asphalt schnell trocknete, kamen sie wieder in Box zum Reifenwechsel.
Währenddessen startete das restliche Feld bereits und die beiden BMW schlossen sich hinten an. Innerhalb kürzester Zeit begann das Überholmanöver, beide kämpften sich Runde um Runde nach vorne. Drei Minuten vor Rennende lag Engstler auf Platz fünf. Tatsächlich schaffte er es sich noch mit dem Zweiten des Rennens ein Duell auf der Start-Ziel Geraden zu liefern. Um einen Bruchteil einer Sekunde fuhr er an Platz zwei vorbei und wurde letztendlich dritter. Cesar Campanico wurde sechster.

Ebenfalls spannend war es in Asien, genauer gesagt in Sentul/Indonesien. Hier startete die zweite Hälfte der asiatischen Tourenwagenmeisterschaft. Für das LIQUI MOLY Team Engstler konnte Jack Lemvard erneut zwei Siege einfahren, er führt somit weiterhin die Meisterschaft an. Das Rennen wird Anfang August in Lemvards Heimatland Thailand ausgetragen werden.

Kommendes Wochenende stehen die nächsten beiden Läufe der Tourenwagen-WM an. In England wird das LIQUI MOLY Team Engstler um weitere Punkte in der Privatfahrerwertung kämpfen.
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten