Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.07.2008, 16:21     #90
freakE46   freakE46 ist gerade online
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 14.035

DD-
Zitat:
Original geschrieben von Layro
Nunja, ich fahre so einen 120d und muss gestehen, dass er meiner Meinung nach schon eine Alternative zum 125i darstellt. Bis auf den Sound vermisse ich eigentlich nix was mir der 6ender bieten könnte, selbst die Leistungsentfaltung moderner Diesel gefällt mir inzwischen besser als die Drehzahlorgien der Sechszylinder.
Es ist hier wirklich der Sound, der den feinen Unterschied macht. Eine Alternative ist der 120d durchaus, aber wenn man für unwesentlich mehr auch einen 125i bekommen kann (in der Kostenbilanz), dann kann man schon schwach werden...

Von der Leistungscharakteristik ist der N47D20OL (120d ab 3/2007) durchaus interessant. Durchzug kombiniert er mit einem erträglichen Turboloch und erst bei 4000 U/min schwächelt er.

Zitat:
BMW hat es geschafft die dieseltypische Geräuschkulisse bis auf ein sonores Brummen zu reduzieren, also bekommt man selbst offen nichts mehr vom Treckerdasein mit. Die Wirtschaftlichkeit im Betrieb dürfte auch um Welten besser sein (momentane Anzeige bei meinem Neuen: 6,1 l, trotz Automatik und 18"), gerade in einem offenen Auto welches ja eher zum Cruisen als zum Rasen angeschafft wird.
Es freut mich, dass du nicht schlecht über den 120d reden kannst. Ich will es auch nicht. Ich denke, zum Cruisen bieten sich beide an. Eine Automatik steht ebenfalls beiden Motoren gut, da schon genug Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen vorhanden ist. Mit dem 120d spart man sich natürlich gut und gerne 2,5 Liter Sprit auf 100km - bei einer Jahresgesamtfahrleistung von maximal 10.000km muss die Kostenrechnung am Ende jedoch nicht zu Gunsten des 120d ausgehen. Als Erstfahrzeug bietet sich der Diesel im Cabrio jedoch möglicherweise an.
Zitat:
Also, meiner Meinung nach: Wenn schon ein 1er Cabrio in Günstig-(nicht billig!) Version, dann ein 118d (wenn es ihn mal gibt), der bleibt dann auch im Unterhalt bezahlbar und man kann sich länger die Freude am Fahren leisten.
Den 118d gibt es in 2 Monaten als Cabrio. Gegenüber dem 118i wäre er für mich durchaus eine Alternative, über die es sich lohnt, stärker nachzudenken. Der Motor agiert zwar ebenfalls unauffällig, aber eine Spur kraftvoller. Leider stehen knapp 3.000€ in der Anschaffung dazwischen...
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten