Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.07.2008, 18:56     #9
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.212

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
Das intelligente Allradsystem BMW xDrive: Variabel, dynamisch, souverän jetzt auch im BMW 320d xDrive.

• BMW weltweit erfolgreichster Anbieter von Allradfahrzeugen im Premiumsegment.

• Intelligenter Allradantrieb BMW xDrive noch präziser durch dosierten Bremseingriff mit Drehmomentausgleich.

• BMW xDrive jetzt für fünf Motorvarianten – neu: BMW 320d xDrive.

Weltweit hat sich BMW als Marktführer für allradgetriebene Fahrzeuge des Premiumsegments durchgesetzt. Kein anderes Allradsystem fördert Fahrdynamik, Traktion und Fahrstabilität in gleichem Maße wie BMW xDrive. Die herausragenden Qualitäten der elektronisch gesteuerten und variablen Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterrädern kommen in den mit BMW xDrive ausgestatteten Fahrzeugen sowohl auf schwierigem Grund als auch auf befestigten Fahrbahnen überzeugend zur Geltung.

1985 kam das erste BMW Allrad-Modell auf den Markt: ein BMW 325iX. Seitdem hat BMW xDrive im Modellangebot der BMW 3er Reihe permanent an Bedeutung gewonnen. Der Allradantrieb ist für die Limousine, das Touring Modell sowie für das BMW 3er Coupé verfügbar. Der neue BMW 3er bietet nun erstmals auch die Möglichkeit, ein Vierzylinder-Modell dieser Baureihe mit dem intelligenten Allradantrieb auszustatten. Der neue BMW 320d xDrive verbindet herausragende Effizienz mit überlegenen Fahrdynamik- und Traktionseigenschaften.

Für Limousine, Touring und Coupé der BMW 3er Reihe stehen jeweils drei Benzin- und zwei Dieselmotoren in Kombination mit BMW xDrive zur Auswahl. Die entsprechenden Modelle tragen nun die Bezeichnungen BMW 335i xDrive, BMW 330i xDrive, BMW 325i xDrive sowie BMW 330d xDrive und BMW 320d xDrive.


BMW xDrive: variable, präzise Kraftverteilung und schnelle Reaktionen in jeder Fahrsituation.

Das elektronisch gesteuerte permanente Allradsystem BMW xDrive bietet durch die situationsgerechte Verteilung des Antriebsmoments zwischen Vorder- und Hinterachse auf jedem Untergrund ein unvergleichliches Maß an Komfort, Traktion und Agilität. Seinen Stellenwert als intelligenter Allradantrieb gewinnt das System BMW xDrive dadurch, dass es die Antriebskraft über ein Verteilergetriebe mit elektronisch gesteuerter Lamellenkupplung situationsgerecht und wohldosiert stets an jene Achse lenkt, deren Räder über den besten Kontakt zur Fahrbahn verfügen. Dabei reagiert das System außergewöhnlich präzise und schnell auf jede Veränderung der Fahrsituation.

In normalen Fahrsituationen verteilt BMW xDrive das Antriebsmoment im Verhältnis 40:60 auf Vorder- und Hinterachse. Sensoren messen dabei konstant den Schlupf an den Rädern der Vorder- und Hinterachse. Binnen Sekundenbruchteilen ist das System in der Lage, das Verhältnis der Antriebsverteilung zu variieren. Anders als herkömmliche Allradsysteme reagiert BMW xDrive dabei auch vorausschauend und nicht nur, wenn ein Rad durchdreht. Das Fahrzeug wird daher stabilisiert, noch ehe der Fahrer einen Handlungsbedarf registriert.


Für eine noch präzisere Steuerung sind die Rechnereinheiten der Fahr-stabilitätsregelung Dynamische Stabilitäts Control (DSC) und des xDrive im Integrated Chassis Management (ICM) miteinander vernetzt. Die leistungsfähige elektronische Steuerung ermöglicht es, die Antriebs- und Fahrwerkfunktionen innerhalb von Sekundenbruchteilen so aufeinander abzustimmen, dass in jeder Fahrsituation maximale Stabilität und höchste Performance gewährleistet sind. Auch unter plötzlich veränderten Bedingungen – etwa bei wechselndem Untergrund, spontanem Einlenken, abruptem Beschleunigen oder Bremsen – reagiert das ICM mit präzisen Zugriffen auf die Aktuatoren von DSC und xDrive sowie optional auch der Aktivlenkung. Art und Umfang der Eingriffe werden dabei stets so gesteuert, dass neben der Fahrstabilität auch die Dynamik das maximal mögliche Niveau erreicht.


Optimierte Souveränität durch dosierten Bremseingriff mit Drehmomentausgleich, als Evolution des DSC.

Mit diesen Fähigkeiten unterstützt xDrive die Fahrdynamik, weil es frühzeitig jede Tendenz zum Über- beziehungsweise Untersteuern erkennt und ihr wirkungsvoll entgegenwirkt. Das enge Zusammenwirken von DSC und xDrive über das ICM ermöglicht außerdem einen dosierten Bremseingriff einschließlich Drehmomentausgleich, mit dem auf glattem Untergrund sowie bei besonders dynamischer Kurvenfahrt einer Tendenz zum Untersteuern bereits im Ansatz wirkungsvoll entgegengewirkt wird. Sobald die Vorderräder übermäßig stark nach außen drängen, wird das kurveninnere Hinterrad gezielt über die Steuerung des DSC abgebremst. Der dabei bewirkte Vortriebsverlust wird zugleich durch eine Erhöhung der Antriebsleistung kompensiert. So lassen sich Kurven auch auf rutschiger Fahrbahn noch präziser umrunden.

Geändert von Martin (12.07.2008 um 11:07 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten