Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.07.2008, 12:09     #18
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 14.134

DD-
Zitat:
Original geschrieben von reihensechser
Wer sich wirklich mit HIFI und Akustik auskennt, weiss, dass man so kleine Räume wie den Innenraum eines Automobils ohnehin nicht ordentlich beschallen kann. Gilt umso mehr für ein Cabrio.
Ein Auto ist nicht der richtige Ort, um seinen Musikfaible auszuleben. Es gibt aber gewisse Merkmale, die sich ein Radio nicht aneignen darf, ansonsten erfüllt es nicht einmal die Ansprüche an Hörer mit weniger spitzen Ohren. Im Cabrio braucht es nicht zwangsläufig das bessere Radio, wie ich bereits sagte. Mag man Musik, hört nicht nur Pop-Gedudel, sondern auch mal Klassisches und Schwermetall, dann ist es berechtigt, über bessere Radiosysteme nachzudenken.

Zitat:
Deswegen sehe ich eine Investition in mehr als in ein Business Radio als absoluten Luxus an. Letzteres wird auch schlechter gemacht, als es tatsächlich ist.
Radio Professional ist Luxus. Dass ich das mal hier lese...

Zitat:
Gleiches gilt für das Standart-Licht. Xenon schön und gut. Wenn der TE Michael29 das Automatikgetriebe weglässt und im Budget nun mehr übrig ist, dann würde ich ihm auch dazu raten. Wenn nicht, dann fährt er nachts ohne Xenon auch nicht im Blindflug.
Beim Zweitwagen habe ich auch unterirdisches Halogenlicht dran. Ich lebe noch. Aber es erfordert unheimlich mehr Konzentration und Gefahrquellen können einfach später erkannt werden. In einem BMW fährt man ja ab und zu mal schneller. Da bietet sich ein besseres Licht mit besserer Reichweite absolut an.

Man muss jedes Extra in Relation sehen: Was kostet es, was bringt es? Bei Xenon halte ich die Relation für Akzeptabel, beim Navi dagegen nicht. Tierhaut für über 2000€ lässt sich auch mit Sun Reflection Technologie nicht schön rechnen. Wer sparsam denkt, muss auf ein paar Luxus-Güter wie Leder, Navi oder schöne Alus verzichten. Das Auto fährt auch ohne diese Dinger unfallfrei. Wenn noch Luft nach oben wäre, würde ich über diese Dinge nachdenken. Meistens passen sie aber nicht in den straffen Budgetrahmen. Xenon dagegen schon eher...

Wenn Michael mit 16"-Rädern nicht leben könnte - danach klingt es aber nicht - dann kann er ruhig z.B. 600€ in die Sternspeiche 256 17" investieren. Für ihn ist dann das Kosten-Nutzungs-Verhältnis erfüllt.

Zitat:
Gruss Christoph (der eigene Erfahrung nach wie vor für unerlässlich hält)
Was soll der Zaunpfahlsgruß ständig? Ich kenne mich mit dem 1er (bin also auch selbst gefahren) und seinen Feinheiten aus - darunter eben auch sein Abblendlicht. Das Fernlicht ist relativ gut. Aber wer fährt schon ständig abgeblendet? Ich lege Wert, auf eine angenehm helle und makellose Ausleuchtung. Das kann aber allenfalls das Xenon. Die Lichtentwicklung konzentriert sich auch eher auf das mit Edelgasgemisch befeuerte Lichtmodul - die Standardvariante kommt zu kurz. Früher waren manche Halogenscheinwerfer erheblich besser als heute. Aber mit Xenon verdient man Geld.
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten