Thema: 3er / 4er allg. Lieber 320d oder 330d
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.07.2002, 09:18     #5
Mixaelzzz   Mixaelzzz ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Mixaelzzz
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: D-21635 Jork
Beiträge: 7.118

Aktuelles Fahrzeug:
520dT F11 (11/14), 120iCab (05/08), MX-5 (01/91)
Hallo,

bin gerade vom 330d touring auf den 525d touring umgestiegen.

Zum direkten Vergleich 320d und 330d hat Jan schon vieles gesagt.
Ich selbst bin den 320d in 1998 mal probegefahren und musste feststellen, dass der Motor eigentlich toll ist. Geht gut und hat Leistung. Aber: damals hatte ich vorher nen 325 tds und dann zu dem Zeitpunkt aktuell den E36 320i. Und der Umstieg von 6er Benziner auf nen 4er Diesel ist schon hart. Du hörst stark den Diesel bei dem 4-Zylinder. Ich hab' mich damals dann wieder für den 320i (E46) entschieden.
Sorry, ich will hier keinem x20d-Fahrer auf den Schlips treten. Ist halt meine Meinung.

Danach hatte ich den 330d toruing. Hat wirklich Kraft in allen Lebenslagen. Vor allem auf der Landstrasse. Kürzeste Überholvorgänge, ohne viel zu Schalten. Ist nur leider nicht auf Top-Speed ausgelegt. Bei gerader Strecke bin ich mit dem 330d nur auf gut 220 Km/h gekommen (hab's auf die 225/255 Bereifung geschoben). Bei dem Tempo liefen die 320i immer in den Drehzahlbegrenzer.
Knackiges agiles Fahrwerk (Sportfahrwerk), direkte Lenkung, allerdings im Vergleich zum 5er relativ laut.

Übrigens muss ich Jan auch zustimmen: das beste Fahrwerk, das ich bisher gefahren bin, war das MII-Sportfahrwerk der 525d Limousine, die ich mal probegefahren bin.

Generell wirst Du beim E46 die Informationsflut des 5er Bordcomputers vermissen. Dort gibt's nämlich nur einen verbrauch, Reichweite, Durchschnittsgeschwindigkeit, Uhrzeit und Aussentemp.
Die Uhrzeit kann dann noch im Radio eingeblendet werden anstatt der Senderanzeige.
Position der Fensterheber: darüber kann man Glaubenskriege führen. Ich denke, das ist in erster Linie Gewöhnungssache. Bevor ich meinen ersten 3er bekam, war ich die fensterheber auch in der Tür gewöhnt und fand die Positionierung in der Mittelkonsole ziemlich blöd. Nach 7 Jahren 3er fahren finde ich die Positionierung beim 5er in der Tür wiedrum blöd. Allerdings kann ich das mittlerweile sogar begründen: Da ich meist nur mit der linken Hand lenke (ja, wich weiss, das man das nicht soll ) ist die rechte Hand frei, den fensterheber z.B. im Parkhaus vor der Schranke zu betätigen.
__________________
Viele Grüße --Michael--
"Frontantrieb ist entgangene Lebensfreude" (A. Merkle, 2005)
520dT (F11) --- 218i Cab (F23), --- MX-5
Userpage von Mixaelzzz
Mit Zitat antworten