Thema: 1er E87 u.a. Erste Eindrücke BMW 125i Cabrio
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.06.2008, 12:00     #42
Layro   Layro ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Layro
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D-90411 Nürnberg
Beiträge: 816

Aktuelles Fahrzeug:
120d A Cabrio; Suzuki Swift 1500; Suzuki AN 125

N-**186
Zitat:
Original geschrieben von Uberto
Also bitte keine Vergleiche zw 325i Cabrio (E93) und dem 125i Cabrio. Denn hier arbeiten jeweils 2 unterschiedliche Triebwerke!! Im E93 ein grauenhafter DI-R6 und im 125i ein NO-DI-R6-Sahnetriebwerk
Ich bin letztens selbst erst wieder ein 325iA Cabrio E93 gefahren auf einer Strecke von 680km und war auch nicht sonderlich von dem Wagen angetan. Ok,die Leistung war vollkommen ausreichend,obwohl das Cab schon 80tkm runter hatte,aber der Verbrauch war mit 8.4l bei einem Geschw.-Durschnitt von 98km/h sehr beachtlich. Die Laufkultur des DI-Triebwerks ist auch nicht sonderlich berauschend,da er ziemlich laut und vernehmlich nagelte und somit keine sonderlich guten Sound produzierte (vorallem im Leerlauf!)
Wie sich der neue 3,0l R6 ohne DI im 125i verhaelt weiss ich leider nicht,aber ich kann mir vorstellen,dass dieses Triebwerk eines der letzten guten von BMW ist!

Gruss Ubi
Upps, sollte mir da ein Fauxpas unterlaufen sein ?
Macht sich BMW wirlich das Geschäftsleben so schwer und produziert zwei verschiedene 218 PS 2,5 l (3 l) Sechszylinder für die "kleinen" Modellreihen?
Nunja, vielleicht tauschen die den Lahmen vom Dreier wirklich demnächst aus, verdient hätte er es. Da die Kiste zu der Zeit schon 15000 km runter hatte, war es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch nicht die berühmte Einfahrschwäche .
Sei wie es ist, mich zieht es sowieso seit einiger Zeit mehr zu den Drehmomentprotzen mit Nagelstudio .
Gruß
__________________
Layro
Optimismus ist lediglich die vollkommene Abwesenheit von Realitätssinn.
Userpage von Layro
Mit Zitat antworten