Thema: 1er E87 u.a. 1er Cabrio ?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.05.2008, 16:12     #899
powders   powders ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 7.756

Aktuelles Fahrzeug:
3er Touring F31, Sharan Cup 2.0TDI
Hi,

@ copdland:

Da geb ich dir zwar recht, daß bei anderen Produkten immer ellenlang verglichen, beratschlagt, diskutiert usw. wird...

Aber das ist doch bei z.b. Digicamhersteller oder Flachbildschirmhersteller - die es wie Sand am Meer gibt - und es eben doch viele Technische und qualitative Unterschiede gibt - ist das bei den Deutschen Autos doch nicht so.

Es gibt nur ein paar Referenzgrößen des dt. Automobilbaus, eben diese sog. "Premiumhersteller" - und für mich gibt es eben für das 135er Cabrio auch bei den wenigen dt. Herstellern einfach keinen adäquates Modell, daß eben auch zur "Auswahl" und "Diskussion" gestellt werden kann.

Weder Mercedes, Audi (okay A3 Cabrio, aber das fällt vom aussehen her raus und hat keinen schönen doppelt aufgeladenen R6 )noch VW oder sonstiger dt. Hersteller kann mit dem 1er Cabrio eine alternative Aufwarten.

Wenn für mich die Entscheidung stünde, daß ich mich (so wie du) in das 135i Cabrio verliebt hätte, gäbe es nur eine Frage:

Will ich soviel Geld ausgeben? Wenn ja, -> kaufen. Wenn nein -> eben nicht.

Da entscheidet eine Probefahrt in so einem Spitzenmodell wohl überhaupt nichts umher.

Natürlich sollte man sonst schon mal in nem 1er gesessen haben, ob er einem generell taugt.

Aber: Finden wir nicht alle BMW Modelle nach einiger Zeit auf dem Markt spitze?

Ich würde es fast so machen: Im 1er den 118i Probefahren, und dann den 135i bestellen. Und der Frau nix sagen

Meine Meinung, ohne dir jetzt auf den Schlips treten zu wollen, ist das Argument der Probefahrt einfach ein Rumgeeiere, weil du nicht entscheiden magst, ob du jetzt soviel (und ja, es ist viel) Geld für ein KFZ ausgeben willst.

Natürlich ist das mit der Probefahrt ärgerlich, aber andere "Premiumhersteller" oder "Premiumfirmen" leisten sich auch zum Teil grobe Schnitzer im Kundenumgang und Service. Ich fahre aber einen BMW aus "Freude am Fahren" und nicht weil mir der NL-Leiter in den A**** gekrochen ist.

Werkstatt wechseln kann man ja immer, aber BMW fahren ist nicht unbedingt eine Sache der Probefahrt - sondern eine persönliche Grundsatzeinstellung.

Achja, falls es jemand vergessen hat: Billiger werden unsere Karren (egal welcher Premiumhersteller) nichht mehr.

Dann muß man eben einen Japaner kaufen. Den würde ich aber vorher ausgiebig Probe fahren

Grüße
Markus
Mit Zitat antworten