Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.05.2008, 16:12     #20
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.212

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
Großer Preis der Türkei – Rennen, Sonntag – 11.05.08


Wetter: trocken, 17°C Luft, 27-30°C Asphalt


Istanbul (TR). Das BMW Sauber F1 Team hat beim Großen Preis der Türkei neun Punkte geholt und damit erfolgreich Platz zwei in der Konstrukteurswertung der FIA Formel-1- Weltmeisterschaft verteidigt. Robert Kubica wurde in Istanbul Vierter, Nick Heidfeld folgte ihm im Ziel als Fünfter.


Robert Kubica: 4. BMW Sauber F1.08-03 / BMW P86/8
Schnellste Runde: 1.26,780 min in Rd. 17 (viertschnellste insgesamt)
„Das Auto war deutlich schneller als in der gestrigen dritten Qualifying-Session, und ich war zufrieden mit der Balance. Ich hatte einen guten Start und war in der Lage, zwei Positionen gut zu machen. Dann kämpfte ich mit Kimi, der jedoch später zum Boxenstopp kam und mich so überholen konnte. Ich war etwas langsamer als die ersten Drei, aber schneller als der Rest des Feldes. Das war heute das Maximum für mich.“


Nick Heidfeld: 5. BMW Sauber F1.08-05 / BMW P86/8
Schnellste Runde: 1.27,219 min in Rd. 20 (fünftschnellste insgesamt)
„Das ist das Ergebnis, das ich mir von Startplatz neun aus erhofft hatte. Rang fünf war das Maximale, was ich heute erreichen konnte. Beim Start wollte ich an Jarno Trulli vorbei, das hat geklappt, und dann konnten wir anlässlich der Boxenstopps noch zwei Positionen gutmachen. Außer zu Anfang war ich ziemlich allein in diesem Rennen und habe später sogar Motordrehzahl zurückgenommen.“


Mario Theissen (BMW Motorsport Direktor): „Wenn man von den Positionen fünf und neun ins Rennen geht, kann man mit diesem Ergebnis sehr zufrieden sein. Beide Fahrer haben am Start Positionen gut gemacht. Kimi Räikkönen konnte beim ersten Stopp an Robert vorbeiziehen, das kam nicht unerwartet. Im Gegensatz dazu hat Nick bei seinem ersten Stopp gleich zwei Positionen gewonnen. Die Plätze vier und fünf und damit neun WM-Punkte bestätigen die bisherigen Leistungen unseres Teams.“


Willy Rampf (Technischer Direktor): „Wir haben neun wichtige WM-Punkte geholt. Das war nicht unbedingt zu erwarten, wenn man von den Startpositionen fünf und neun ins Rennen geht. Entsprechend sind wir mit dem Resultat zufrieden. Beide Fahrer sind ein fehlerfreies Rennen ohne Probleme gefahren. Nun fahren wir zuversichtlich zum nächsten Grand Prix nach Monaco.“
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}



Userpage von Martin
Mit Zitat antworten