Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.04.2008, 12:34     #7
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.212

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
Russell Coutts im Portrait.

Ausnahmeskipper in der prestigereichen Historie des America’s Cup.


München/Valencia. Zahlreiche Segelexperten bezeichnen Russell Coutts als den besten Matchracer der Welt. Diesen Superlativ zu überprüfen oder gar zu belegen, ist schwierig bis unmöglich – aber auch unnötig. Denn eines ist unbestritten: Coutts ist ein extrem erfolgreicher Segler.

Die Erfolgsbilanz des Neuseeländers im America’s Cup ist beeindruckend: In allen seinen 14 Rennen als Skipper und Steuermann ist Coutts ungeschlagen geblieben und hat die begehrteste Segeltrophäe dreimal gewonnen (1995, 2000 und 2003). Beim 33. America’s Cup kann er diese Serie sogar noch ausbauen, wenn er als CEO und Skipper von BMW ORACLE Racing zum vierten Mal die mächtige “Silberkanne” in Empfang nehmen will. BMW ORACLE Racing bereitet sich derzeit in Valencia intensiv auf das Match gegen den Titelverteidiger vor, das auf Mehrrumpfbooten ausgetragen wird.

Aber nicht nur auf der viel beachteten America’s-Cup-Bühne eilt der 46-Jährige von Erfolg zu Erfolg. Er triumphiert bei der ISAF Jugendweltmeisterschaft, gewann 1984 die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen im Finn-Dinghy, ist dreifacher Matchracing-Weltmeister und siegte bei zahlreichen internationalen Matchracing-Regatten sowie etlichen IOR-, IMS - und One-Design-Weltmeisterschaften.

Gemeinsam mit Andrej Justin entwarf Coutts eine neue Botsklasse, die RC 44, und initierte die RC 44 Championship Tour. Erste Station der Tour 2008 war Dubai, der Austragungsort des diesjährigen BMW Sailing Cup Weltfinales: Im März setzten sich Armando Giulietti und Sébastien Col durch und gewannen den Dubai RC 44 Cup 2008.

In Neuseeland wurde er als "Commander of the British Empire" ausgezeichnet und erhielt den Verdienstorden "Distinguished Companion of New Zealand“. Zwei Mal wurde Coutts bereits zum "World Sailor of the Year" der International Yacht Racing Union gewählt.




Persönliches:
Name: Nationalität: Geboren: Familienstand:

Russell Coutts
Neuseeland
01. März 1962 in Wellington, Neuseeland
verheiratet mit Jenny, Vater von vier Kindern

Akademischer Grad: Bachelor of Engineering (University of Auckland)

Karriere-Höhepunkte:
2007 2006 2005 2003 2000 2000 1996 1995 1993 1993 1992 1984 1981
Sieger TP 52 Global Championship (Artemis)
Sieger Farr 40 WM
Design einer neuen Bootsklasse: RC 44
Sieger America's Cup (Team Alinghi)
Sieger Farr 40 WM
Sieger America's Cup (Team New Zealand)
Matchracing Weltmeister
Sieger America's Cup (Team New Zealand)
Sieger Admiral's Cup
Matchracing Weltmeister
Matchracing Weltmeister
Goldmedaille Olympische Spiele, Los Angeles, Finn
ISAF Juniorenweltmeister
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}



Userpage von Martin
Mit Zitat antworten