Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.04.2008, 14:33     #11
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.097

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
BMW Sauber F1 Team - GP Bahrain - Qualifikation

Wetter: trocken, 27-29°C Luft, 39-45°C Asphalt

Sakhir (BH). Der Pole steht auf Pole - das BMW Sauber F1 Team feiert seine erste Qualifying-Bestzeit. Robert Kubica war Schnellster im Abschlusstraining zum Großen Preis von Bahrain. Es ist der 38. Grand Prix für das Team und der 25. für Kubica. Teamkollege Nick Heidfeld belegte in Sakhir Platz sechs.


Robert Kubica:
BMW Sauber F1.08-03 / BMW P86/8
Qualifying 1., 1.33,096 min (3. Training: 7., 1.33,024 min)
„Ich freue mich unheimlich. In Australien habe ich die Poleposition verpasst, diesmal hat es geklappt. Meine erste Runde im Top-Ten-Qualifying war gut, aber ich habe in der ersten Kurve einen kleinen Fehler gemacht. Die zweite Runde war schneller, obwohl ich in Kurve neun auch wieder einen Schnitzer gemacht habe. Wir wussten vor der Saison aufgrund der Simulations- und Windkanaldaten, dass das Auto gut sein würde. Jetzt zahlt es sich aus, dass wir monatelang ohne Unterlass hart weiter gearbeitet haben. Dafür möchte ich mich beim gesamten Team bedanken. Jetzt bereiten wir uns auf ein hartes Rennen vor.“


Nick Heidfeld:
BMW Sauber F1.08-04 / BMW P86/8
Qualifying 6., 1.33,737 min (3. Training: 20., 1.34,074 min)
„Erstmal möchte ich Robert gratulieren. Die erste Poleposition für unser Team ist ein toller Erfolg, es ist phantastisch, dass wir ein Auto haben, mit dem wir das können. Als Sechster kann ich da im Vergleich natürlich nicht zufrieden sein. Aber nachdem ich in den freien Trainings echte Schwierigkeiten hatte, auf einer einzelnen Runde das Potenzial der Reifen auszunutzen und richtig Grip zu finden, hätte es heute auch noch viel schlimmer kommen können. Wir haben seit Freitag einiges an der Balance verändert, und mein Auto ist viel besser geworden. Auf den Longruns war es ohnehin von Anfang an in Ordnung, von daher habe ich keinen Grund, vor dem Rennen den Kopf in den Sand zu stecken.“


Mario Theissen (BMW Motorsport Direktor):
„Das ist ein phantastischer Tag für Robert und unser immer noch junges Team. Mit der Poleposition haben wir wirklich nicht gerechnet. Wir befinden uns in unserem dritten Jahr und stehen zum ersten Mal ganz vorne in der Startaufstellung. Damit haben wir den nächsten Schritt auf der Leiter geschafft. Am Kommandostand hat mir ein Sauber-Kämpe gesagt, dass dies für ihn 256 Rennen gedauert hat. Robert ist wirklich eine perfekte Runde gelungen. Nick hingegen war hier bisher nicht ganz zufrieden, doch in der dritten Startreihe hat auch er noch eine gute Ausgangsposition.“


Willy Rampf (Technischer Direktor): „Für uns ist dies ein ganz besonderer Tag, weil wir als Team erstmals überhaupt die Poleposition erreicht haben. Und diese haben wir uns auf der Strecke erkämpft. Riesenkompliment an Robert – nicht nur für seine letzte Runde, denn seit dem ersten Freien Training am Freitag ist er hervorragend unterwegs. Aber auch Nick liegt als Sechster noch gut im Rennen. Bei dieser Ausgangsposition freuen wir uns natürlich sehr auf den morgigen Grand Prix.“
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}



Userpage von Martin
Mit Zitat antworten