Thema: Der BMW X6
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.04.2008, 06:41     #8
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.039

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
Karosserie und Sicherheit: Solide, vielseitig und luxuriös.


Komfortables Raumangebot mit sportlich-exklusivem Ambiente.

Großes Gepäckraumvolumen und hohe Variabilität.

Umfassende Sicherheitsausstattung inklusive Roll-Over-Sensorik.


Seine überaus große Variabilität gepaart mit einem hohen Maß an Komfort und Sicherheit machen den neuen BMW X6 zu einem äußerst vielseitig einsetzbaren Fahrzeug, das nicht nur durch sein unverwechselbares Erscheinungsbild fasziniert, sondern auch mit seinem großzügigen Innenraum Maßstäbe setzt. Mit seinem Raumkomfort im Fond und seinem Gepäck-raumvolumen übertrifft der Viersitzer die für Coupés üblichen Standards deutlich. Zudem geht das von Dynamik geprägte Fahrerlebnis auf allen Sitzplätzen mit einem vorbildlich hohen Sicherheitsniveau einher. Die Konstruktion der Karosserie gewährleistet maximalen Insassenschutz ebenso wie höchste Fahrdynamik.



Großes Raumangebot, viel Kopffreiheit im Fond.

Zwei Fondplätze mit Einzelsitzcharakter und integrierten Kopfstützen machen das Reisen im BMW X6 auch für die Passagiere der zweiten Reihe zu einem komfortablen und sicheren Erlebnis. Weit öffnende Fondtüren erleichtern den Zugang zu den beiden hinteren Sitzplätzen. Ungewöhnlich großzügig für ein Coupé fällt auch die im Fond gebotene Kopffreiheit aus. Mit einem Wert von 944 Millimetern ist selbst für groß gewachsene Mitreisende ein Höchst-maß an Bequemlichkeit garantiert. Vom Fond aus betrachtet erzeugt die Fenstergrafik im BMW X6 das Gefühl einer nach vorn ausgerichteten Offenheit und damit eine freizügige Raumwirkung.

In der für ein Coupé gewohnten Weise sind Fahrgast- und Gepäckraum beim BMW X6 klar voneinander getrennt. Das hinter den Fondsitzen nutzbare Gepäckraumvolumen liegt mit 570 Liter deutlich über den bei Coupés üblichen Werten. Darüber hinaus übertrifft das Stauvolumen des BMW X6 auch das der meisten Wettbewerber im Segment der BMW X Modelle. Damit ist es unter anderem möglich, in einem mit vier Insassen besetzten BMW X6 vier Golfbags im Gepäckraum unterzubringen. Zur Erweiterung der Transportkapazitäten kann die asymmetrisch geteilte Fondsitzlehne umgeklappt werden. Auf diese Weise steigt das Stauvolumen auf bis zu 1.450 Liter. Optional kann der BMW X6 mit einer automatischen Öffnungs- und Schließfunktion für die Heckklappe ausgestattet werden. Die serienmäßige zweistufige Gasfeder ermöglicht es, die Endposition der geöffneten Heckklappe individuell festzulegen. So lässt sich die Gefahr einer Beschädigung – etwa in einem Parkhaus mit geringer Deckenhöhe – reduzieren. Die in Edelstahl gehaltene Ladekante des BMW X6 verstärkt sein individuelles und hochwertiges Erscheinungsbild zusätzlich.

Die Variabilität des Laderaums wird durch die faltbare Gepäckraumabdeckung noch weiter optimiert. Durch das so genannte Z-Faltungsprinzip ist die Abdeckung kompakt unter dem Ladeboden verstaubar. Sie lässt sich leicht entnehmen und wieder arretieren. Auf Wunsch ist ein adaptives Befestigungs-system erhältlich, mit dem auch kleinere Gepäckstücke sicher in der gewünschten Position gehalten werden können. Es ist Bestandteil des optionalen Ablagenpakets und umfasst unter anderem zwei Verzurrschienen mit vier verstellbaren Verzurrösen, Ablagenetze, und Taschenhaken.


Intelligenter Leichtbau steigert Dynamik und Solidität.

Der BMW X6 verfügt ebenso wie die übrigen BMW X Modelle über eine besonders verwindungssteife Karosserie. Um eine extrem hohe Solidität bei möglichst geringem Gewicht zu erreichen, wurde bei der Entwicklung konsequent auf intelligenten Leichtbau gesetzt. Sowohl die Materialauswahl als auch die Anordnung und Geometrie von Trägern, Streben und Stützen beruhen auf einem Gesamtkonzept, das auf maximale Crashsicherheit, zugleich aber auch Agilität des Fahrzeugs ausgerichtet ist.

Um dieses ambitionierte Ziel zu erreichen, wurde unter anderem im Vorder-wagen des BMW X6 eine Aluminium-Gussfederstütze integriert. Durch den Leichtbau aus Aluguss reduziert sich das Bauteilegewicht gegenüber einer herkömmlichen Bauweise um bis zu 50 Prozent. Gleichwohl wird eine bemerkenswerte Robustheit der Konstruktion durch funktionsgerechte Gestaltung und gezielte lokale Versteifungen erreicht. Die höhere Steifigkeit führt auch zu einer Optimierung der fahrdynamischen Eigenschaften. Zudem sorgt der Einsatz einer Aluminium-Gussfederstütze für erheblichen Raumgewinn und ermöglicht einen kürzeren Vorderbau.


Sicherheit für alle Fälle: Sechs Airbags und Roll-over-Sensorik.

Zur Optimierung der passiven Sicherheit wurde bereits bei der Entwicklung der Rohkarosse Wert auf eine möglichst stabile Fahrgastzelle gelegt. Die bei einem Unfall einwirkenden Kräfte werden über den Motorträger und das Fahrwerk auf mehreren Lastpfaden abgeleitet, um extreme Belastungen für einzelne Trägerstrukturen zu verhindern. Im Innenraum des neuen BMW X6 gehören neben Front- und Becken-Thorax-Airbags auch seitliche Curtain-Kopfairbags zur Serienausstattung. Sie entfalten sich aus der Verkleidung der A-Säulen und des Dachhimmels und schützen somit die Fahrzeuginsassen vorn und im Fond vor Verletzungen. Der neue BMW X6 ist auf allen Sitzen mit Dreipunkt-Automatikgurten ausgestattet. Die Rückhaltesysteme verfügen über Gurtkraftbegrenzer und eine Gurt-strammerfunktion auf den vorderen Plätzen. Ebenfalls serienmäßig sind die vorderen Sitze des BMW X6 mit crashaktiven Kopfstützen versehen, die im Fall eines Aufpralls auf das Heck des Fahrzeugs die Gefahr von Halswirbel- verletzungen erheblich reduzieren. Das von der Sicherheitselektronik des Fahrzeugs gesteuerte System sorgt im Fall einer Kollision dafür, dass innerhalb kürzester Zeit das Vorderteil der Kopfstütze um bis zu 60 Millimeter nach vorn und bis zu 40 Millimeter nach oben bewegt wird. Damit verringert sich der Abstand zum Kopf, noch bevor dieser durch die auf das Fahrzeug einwirkenden Kräfte nach hinten geschleudert wird. Auf diese Weise wird die stabilisierende und sichernde Funktion der Kopfstütze erhöht und das Risiko einer Verletzung oder Überdehnung im Halswirbelsäulenbereich der Fahrzeuginsassen gemindert.

Darüber hinaus sind ISOFIX-Kindersitzbefestigungen auf den Fondsitzen serienmäßig vorhanden. Sämtliche Rückhaltesysteme werden von einer zentralen Sicherheitselektronik gesteuert. Sie berücksichtigt Art und Schwere der Kollision und aktiviert die jeweils wirksamsten Schutzelemente aus. Die Frontairbags sind mit einem zweistufig auslösbaren Gasgenerator versehen. Je nach Unfallschwere können sie mit unterschiedlicher Intensität aktiviert werden.


Im Falle eines bevorstehenden Überschlags sorgt die Roll-over-Sensorik dafür, dass die Curtain-Airbags ausgelöst und die Gurtstrammer aktiviert werden. Die Vernetzung dieser Sensoren mit der Fahrdynamikregelung DSC garantiert eine frühzeitige und situationsgerechte Funktion des Systems. Zur Vermeidung von Auffahrunfällen ist auch der neue BMW X6 mit einem zweistufigen Bremslicht ausgestattet.


Optimale Sicht: Bi-Xenon-Scheinwerfer serienmäßig.

Die serienmäßigen Bi-Xenon-Doppelscheinwerfer des BMW X6 sorgen nicht nur für eine optimale Ausleuchtung der Fahrbahn bei Dunkelheit, sondern bieten mithilfe ihrer Coronaringe auch eine attraktive und praxisgerechte Möglichkeit zur Nutzung des Tagfahrlichts. Auf diese Weise wird die Erkennbarkeit des Fahrzeugs auch aus größerer Distanz erhöht. Darüber hinaus ist das Fahrzeug aufgrund der markentypischen Ausführung des Tagfahrlichts auf Anhieb als BMW zu identifizieren. Serienmäßig ist der BMW X6 mit einem Lichtsensor ausgestattet, der in Abhängigkeit von der Umgebungshelligkeit für die automatische Aktivierung des Abblendlichts sorgt. Ebenfalls serienmäßig an Bord: ein Regensensor, der die Intensität von Niederschlägen registriert und damit eine automatische Anpassung des Scheibenwischer-Betriebs ermöglicht, und ein Solarsensor, der die Regelung der Klimaautomatik mit Informationen über den Grad der Sonneneinstrahlung versorgt.

Für zusätzlichen Komfort auf Nachtfahrten sorgt der optionale Fernlicht-assistent. Das System schaltet selbsttätig auf Abblendlicht zurück, sobald Gegenverkehr in Sicht ist oder aber die Distanz zu einem vorausfahrenden Fahrzeug einen festgelegten Wert unterschreitet. Darüber hinaus kann der BMW X6 auf Wunsch auch mit Adaptivem Kurvenlicht ausgestattet werden. Es garantiert eine dem Kurvenverlauf entsprechende Ausleuchtung der Fahrbahn. Die Schwenkrichtung der Scheinwerfer orientiert sich dabei jeweils am Lenkeinschlag, an der Gierrate und an der Geschwindigkeit des Fahrzeugs.


Perfektes Licht, intelligent gesteuert.

Bestandteil dieser Option ist die variable Lichtverteilung, mit der die Sicht auch auf gerader Strecke optimiert wird. Die innovative Steuerung bewirkt in Abhängigkeit von der Fahrgeschwindigkeit automatisch eine Vergrößerung des Sichtfeldes durch eine gezielte Erweiterung des Lichtkegels. So wird etwa im Stadtlichtmodus bei Geschwindigkeiten unterhalb von 50 km/h mit einer breiteren Lichtverteilung das Erkennen von Objekten auf der Fahrerseite. Im Autobahnlicht-Modus wird das Sichtfeld durch eine höhere Reichweite des Lichtkegels und eine intensivere Ausleuchtung im linken Bereich erweitert. Die Aktivierung der Nebelscheinwerfer bewirkt im Geschwindigkeitsbereich bis 70 km/h eine breitere Lichtverteilung und eine Aufhellung des Nahbereichs. Bei höherem Tempo wird zusätzlich zur breiteren Lichtverteilung auch die Reichweite erhöht. Darüber hinaus übernehmen im Paket mit dem Adaptiven Kurvenlicht die Nebelscheinwerfer zusätzlich die Funktion des Abbiegelichts. Bei jedem Abbiegevorgang wird ihr Lichtkegel mit einem Reflektor seitlich umgelenkt, um die Fahrbahn in der eingeschlagenen Richtung auszuleuchten.

Auch die ausgelagerte Nebelschlussleuchte am Heck ist ein wichtiger Mosaikstein im umfassenden Sicherheitskonzept des BMW X6. Da sie von den Rückleuchten räumlich abgesetzt ist, liefert sie auch bei widrigsten Wetterverhältnissen ein deutliches Signalbild.
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}




Geändert von Martin (03.04.2008 um 10:36 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten