Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.06.2002, 08:27     #5
switek   switek ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 04/2001
Beiträge: 6.055
Wie man in Bayern sagt: "Entweder oder, Katz oder Koter"

Entweder es gibt Regeln oder es gibt keine. Eine Bestrafung wäre ein absolutes Unding gewesen, weil es dann keine Rechtssicherheit mehr gegeben hätte. Da es zur Stallregie aber (noch) keine Regeln gibt, war dies ein Präzedenzurteil: Stallregie ist grundsätzlich nicht verboten.
Diese gab es ja schon immer legal in der Vergangenheit - vielleicht kein Überholen in der letzten Runde, aber wenn schon, dann musste hier gleiches mit gleichem vergolten werden. Und das wurde es letztendlich auch.
Keine Frage, für die Zuschauer ists arg schade, aber imo wäre eine andere Entscheidung weltfremd gewesen: denn dann wären die Spielchen eben in der Boxengasse weiter gegangen .... niemand hätte irgendwas beweisen können, ein Überholen im Team grundsätzlich ausgeschlossen ... sofort wäre irgendwer dagewesen und hätte mit der Zaunlatte gewunken.

Gruss,
Franz
Mit Zitat antworten