Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.03.2008, 18:53     #1
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.100

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
MINI trifft auf "THE REAL WORLD".

Die zweite Ausstellung im Ludlow 38 wird am 30. März eröffnet und bleibt für das Publikum bis zum 4. Mai 2008 zugänglich. Zu sehen sind Werke von Andreas Neumeister, Sean Snyder und Wolfgang Tillmans.


New York. Nach dem großen Erfolg bei der Eröffnung der neuen Galerie "Ludlow 38" in Manhattan ist nun die nächste Ausstellung geplant. "THE REAL WORLD", eine Ausstellung mit Arbeiten von Andreas Neumeister, Sean Snyder und Wolfgang Tillmans ist vom 30. März bis zum 4. Mai 2008 im "Ludlow 38" zu sehen. MINI ist der stolze Sponsor dieses neuartigen Kunstforums für innovative, zeitgenössische Kunst mitten in Downtown Manhattan.

Das Goethe-Institut New York, eine Zweigstelle der weltweiten Kulturinstitution der Bundesrepublik Deutschland, und der Kunstverein München freuen sich, die Eröffnung der Ausstellung "THE REAL WORLD" bekannt zu geben. Im ersten Jahr übernimmt der Kunstverein München allein und selbständig die Programmplanung von "Ludlow 38", das unweit des New Museum und mitten in der gerade entstehenden Galerieszene der Lower East Side und Chinatown liegt.

"THE REAL WORLD" im "Ludlow 38" ist freitags bis sonntags zwischen Mittag und 20:00 Uhr oder nach persönlicher Vereinbarung geöffnet.

Andreas Neumeister (geb. 1959, Starnberg, Deutschland) ist Schriftsteller aus München, der vor kurzem "Könnte Köln sein" veröffentlichte (Suhrkamp 2008). Neumeister bringt regelmäßig die Idee des Visuellen in seine literarische Arbeit ein. Sein Dia - Archiv "Three Letter Words/ Da Real World", das seit 1996 läuft, bereist den unendlichen Horizont der Akronyme, die unsere Welt beherrschen.

Sean Snyder (geb. 1972, Virginia Beach, USA), nutzt visuelle Medien, von denen das Fernsehen die etablierteste Form ist - allgegenwärtig und lebendig - und lässt uns in einen steten Bilderfluss sinken, der mit der Realität verschmilzt oder diese sogar ersetzt. Mit diesem Prinzip als Ausgangspunkt analysiert Sean Snyder mit seiner Videoarbeit "Schema (Television)" von 2007 die Arten, auf die wir mit der Flut der Bilder umgehen. Schema (Television) wurde mit Hilfe von Satellitenfernsehen und gängiger Bearbeitungssoftware konzipiert. Das Material besteht aus Zwischentiteln und wird anhand derselben kommentiert; die Themen sind sehr breit gefasst: von minimalistischen, statischen Zeichen bis hin zu Nachrichtenbildern, Wetterberichten, Gameshows und Kochsendungen. Die Bearbeitungstechnik nimmt sowohl Bezug auf die einfache Möglichkeit, mit der Fernbedienung umzuschalten als auch auf das Montagemodell von Dziga Vertovs Newsreels.

Wolfgang Tillmans (geb. 1968 in Remscheid, Deutschland) entwickelte ikonenartige Bilder, die den Glamour seiner Zeitgenossen in der Modeindustrie in Frage stellen, indem Vorstellungen von Schönheit und Sexualität untergraben werden. "Shay IV" (2002) wurde in Tel Aviv aufgenommen und zeigt die Begegnung zwischen einem israelischen Soldaten und dem Künstler.

Im "Ludlow 38" findet am Samstag den 29. März 2008 zwischen 19 und 21 Uhr die Eröffnung statt. Am selben Abend gibt es im Anschluss eine Afterparty mit den DJs Princess Julia und Lovely Jonjo aus London, im Home Sweet Home, in der Chrystie Street (zwischen Delancey & Broome Street).

"Ludlow 38" wurde durch die Zusammenarbeit mit MINI ermöglicht. "MINI ist stolz auf die langfristige Zusammenarbeit mit dem Goethe - Institut. Unser Engagement beim "Ludlow 38" in der Lower East Side ist in New York die perfekte Plattform für internationale, hochwertige, zeitgenössische Kunst", sagt Dr. Kay Segler, Markenvorstand von MINI erfreut. In der Partnerschaft mit Marken wie "Bisazza" und dem Engagement bei der FIAC 2007 oder der Internationalen Talentförderung / dem MINI International Photo Award in Triest bleibt MINI sich selbst im Bereich Kunst durch unkonventionelle Projekte treu.

Das "Ludlow 38" befindet sich in der Ludlow Street 38 zwischen Grand und Hester Street, New York, 10002.
Öffnungszeiten: Donnerstag, Freitag und Samstag von 12 Uhr bis 20 Uhr
oder nach persönlicher Absprache.
Bilder und weitere Informationen erhalten Sie von Lauren Cerand, +1-917-533-0103 oder über lcerand@gmail.com.

Weitere Informationen über "Ludlow 38" finden Sie außerdem unter:
http://www.goethe.de/ins/us/ney/enindex.htm


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Unternehmenskommunikation

Giuseppe Faranna, BMW Group, Sprecher Lifestyle MINI
Telefon: +49 (0)89 382- 51735, fax: +49 (0)89 382- 28017

Thomas Girst, BMW Group, Sprecher Kulturkommunikation
Telefon: +49 (0)89 382- 24753, fax: +49 (0)89 382- 28017
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}



Userpage von Martin
Mit Zitat antworten