Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.03.2008, 13:06     #16
Marc_V8   Marc_V8 ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von Marc_V8
 
Registriert seit: 12/2004
Beiträge: 236

Aktuelles Fahrzeug:
330 ci Clubsport

LIP
Zitat:
Original geschrieben von Grizzler
IMHO Kombination aus verschiedenen Faktoren:
Viel PS in einem Kompaktwagen, Benziner, polarisierendes Design...

Solche Angebote gibt es einige:
http://www.mgb24.de/home/index.php?show=1&id=324&
Die scheinen irgendwie alle aus einer Charge zu stammen.
"Meiner" ist quasi das gleiche Auto in Le Mans Blau. Automobile Individuell in Paderborn hat wohl auch einige davon angekauft. "Meiner" steht bei B & K.

Die 207er Felgen, welche mir nicht sonderlich gefallen, würde ich als Winterräder nehmen, und dann im Folgejahr was in 18 Zoll von BBS oder OZ, was ohne SV von ET und Radbreite her kantenbündig passt.





@ Fastisfast2fast:
LCI KI = Faceliftinstrumentenkombi mit Öltemperaturanzeige, funzt nach Erfahrungsberichten im 1erforum einwandfrei. In ein emotional ansprechendes Auto gehören für mich Informationen über das Triebwerk. Die 280er Tachoskala ist eine nette Zugabe für's Auge.

ICOM JTG = flüssig einspritzende LPG-Anlage, welche ohne eigenes Steuergerät auskommt. Leider geht beim Einser bis dato ausschließlich ein Zylindertank. Imho ist der Koferraum bei quer hinter der Rückbank montiertem Tank immernoch ausreichend tief für zumindest 1 Reisekoffer plus 1 oder 2 daneben oder davor gepackter weicher Sporttaschen. Im 1erforum exisitiert ein Erfahrungsbericht in der Kombination 130i plus Verdampferanlage, was in puncto Zylindertank so gut wie keinen Unterschied macht. Bei den flüssigeinspritzenden Vialle und ICOM gehen ein paar Liter Volumen durch die Pumpe im Tank verloren.

Ich habe kein Problem damit, bei Fahrten mit viel Gepäck die Hutablage rauszunehmen. Und häufige Tankstops aufgrund vielleicht 40 Liter Nettovolumen stören in meinem Fall auch nicht, da ich maximal alle 4 Wochen Einzelfahrten über 100 km habe. Auf dem täglichen Nachhauseweg liegen mit minimalen Umwegen 3 LPG-Tanken.

Aus dem "dreieckigen" Luftraum zwischen Kofferraumboden, schräg stehender Rücksitzbank und dem Lot der Oberkante Rücksitzbank ragt der Zylindertank nur zur Hälfte nach hinten heraus. Und Gartenwerkzeuge, Latten etc lassen sich bei umgelegter Rückbank immer noch transportieren, da der Zylindertank längst nicht so hoch baut wie die Rückenlehne.

Bin schon gespannt auf die Probefahrt. Mich reizt direktes Ansprechverhalten und Drehzahlgier mehr alsTurbobums, auch wenn ein 135 sich souveräner fährt.


Vorteil 135: Insgesamt gesehen einen Tick schneller, E-Sperre recht gut gelungen.

Nachteil 135: Das Polo-Classic--Heck gefällt mir nicht. Noch nicht auf LPG umrüstbar, da Direkteinspritzer.


Vorteil 130i: Hängt wohl besser am Gas (noch nicht gefahren, kenne nur X35i, 123d, M346, 330 e46, Porsche 3,8 Liter Sauger). Auf LPG mit leichten Kompromissen (Tank) umrüstbar. Der starke Werverlust in den ersten 2 Jahren trotz geringer Kilometerstände attraktiv für den Gebrauchtkäufer.

Nachteil 130i: Keine Sperrensimulation.
__________________
Gruß, Marc

Respekt vor der legendären Nordschleife.
Trinksitten meines 330

LOUD PIPES SAVE LIFES !
Userpage von Marc_V8 Spritmonitor von Marc_V8
Mit Zitat antworten