Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.02.2008, 10:33     #2
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.212

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
BMW auf dem 78. Internationalen Automobilsalon Genf 2008 (Kurzfassung)

Die Fortsetzung der Modelloffensive und die als zukunftsweisend anerkannte Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics bestimmen den Auftritt von BMW auf dem 78. Internationalen Automobilsalon 2008 in Genf. Der weltweit absatzstärkste Premium-Automobilhersteller präsentiert faszinierende Neuheiten in unterschiedlichen Fahrzeugsegmenten und setzt dabei zugleich weitere Akzente bei der Reduzierung von Verbrauch und Emissionen. Innovative, effizienzfördernde Technologie kommt in allen neuen BMW Modellen serienmäßig zum Einsatz. In ihrem jeweiligen Wettbewerbsumfeld setzen diese Fahrzeuge daher sowohl auf dem Gebiet der Wirtschaftlichkeit als auch hinsichtlich ihrer Fahrdynamik Maßstäbe. Auf diese Weise wird in den verschiedensten Baureihen und unabhängig von der jeweiligen Motorisierung ein wirksamer Beitrag zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen geleistet.

Die Fähigkeit, markentypische Freude am Fahren und einen verantwortungs-bewussten Umgang mit natürlichen Ressourcen miteinander zu verknüpfen, ist ein zeitgemäßer Beleg für die herausragende Innovationskraft der BMW Group. BMW EfficientDynamics umfasst alle Maßnahmen, die zu einer optimierten Relation zwischen Fahrleistung und Kraftstoffkonsum führen: von der Antriebstechnik über das Energiemanagement im Fahrzeug bis zur Aerodynamik. Alle in diesen Bereichen erzielten Innovationen gehören bereits heute zum serienmäßigen Ausstattungsumfang vieler Fahrzeuge und kommen sukzessive über die gesamte Modellpalette hinweg zum Tragen.

Diese konsequente Umsetzung der Entwicklungsstrategie BMW Efficient-Dynamics hat dazu geführt, dass bereits im Jahr 2007 mehr als 400.000 mit den neuesten verbrauchs- und emissionsmindernden Maßnahmen ausgestattete Fahrzeuge verkauft wurden. Auf dem europäischen Automobil-markt erreicht heute bereits nahezu jedes zweite neu zugelassene Fahrzeug der BMW Group einen CO2-Wert von maximal 140 Gramm pro Kilometer. Auch in den höheren Fahrzeugsegmenten weisen die neuen BMW Modelle in ihrer jeweiligen Leistungsklasse die mit Abstand günstigsten Verbrauchs- und Emissionswerte auf. Konkurrenzlos in seinem Segment ist beispielsweise der BMW 520d, der bei einer Motorleistung von 130 kW/177 PS auf einen Durchschnittsverbrauch von 5,1 Litern je 100 Kilometer im EU-Testzyklus und einen CO2-Wert von 136 Gramm pro Kilometer kommt. Insgesamt verfügen heute bereits 21 BMW Modelle über einen CO2-Ausstoß von maximal 140 Gramm pro Kilometer.


Der integrative und baureihenübergreifende Charakter der Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics versetzt den weltweit erfolgreichsten Hersteller von Premium-Automobilen in die Lage, seine auch auf dem Gebiet der Verbrauchsoptimierung erlangte Spitzenposition auf Dauer zu festigen und auszubauen. Die Reduzierung der Emissionswerte bei gleichzeitiger Steigerung des Fahrvergnügens ist ein bestimmender Faktor für die Entwick-lungsarbeit bei der BMW Group. BMW EfficientDynamics umfasst daher neben den in aktuellen Modellen verfügbaren Innovationen auch mittel- und langfristige Strategien zur Verringerung der Verbrauchs- und Emissionswerte.

Auf dem Autosalon 2008 demonstriert BMW das einzigartige Potenzial bereits heute genutzter und weiterführender Maßnahmen anhand eines faszinierenden Konzeptfahrzeugs (siehe gesonderte Medieninformation). Darüber hinaus erhalten die Besucher in Genf vom 6. bis zum 16. März 2008 einen Einblick auch in die nähere Zukunft der BMW Hybrid-Technologie. Als Vorbote einer neuen Generation von Fahrzeugen, bei denen ein elektrischer Antrieb mit einem Verbrennungsmotor kombiniert wird, dient dabei das BMW Concept X6 ActiveHybrid. Sein Two-Mode-Aktivgetriebe unterstützt den dynamischen Charakter des Fahrzeugs und ermöglicht zugleich eine Verbrauchsreduzierung um rund 20 Prozent gegenüber einem vergleichbaren Modell mit reinem Verbrennungsmotor. Langfristig setzt BMW im Rahmen von BMW EfficientDynamics auf die Nutzung von regenerativ erzeugtem Wasserstoff als Energieträger für Fahrzeuge. Dass die Wasserstoff-Technologie bereits heute im Alltagsverkehr einsetzbar ist, beweist das Unternehmen mit dem BMW Hydrogen 7. Die in einer Kleinserie produzierte und weltweit im Kundeneinsatz genutzte Luxuslimousine mit bivalentem Zwölfzylinder-Verbrennungsmotor wird ebenfalls auf dem Autosalon 2008 gezeigt.

Darüber hinaus setzt BMW mit der Europapremiere für ein völlig neues Fahrzeugkonzept ein Highlight des Genfer Salons 2008. Der BMW X6 kombiniert in einzigartiger Weise die Eleganz eines großen Coupés mit der Souveränität eines BMW X Modells und den Fahrleistungen eines Sport-wagens. Als weltweit erstes Fahrzeug verfügt das neue Mitglied der BMW X Familie über die Dynamic Performance Control. Zusätzlich zur variablen Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterrädern durch das intelligente Allradsystem xDrive ermöglicht dieses innovative System eine vollvariable Verteilung des Antriebsmoments zwischen dem rechten und dem linken Hinterrad. Eine weiteres Novum ist der als Topmotorisierung für den BMW X6 verfügbare V8-Antrieb mit Twin Turbo und High Precision Injection. Der weltweit erste V8-Benziner, dessen Turbolader im V-Raum zwischen den Zylinderbänken angeordnet sind, leistet 300 kW/407 PS und ist zugleich das effizienteste Triebwerk seiner Klasse.

Mit einer zweifachen Weltpremiere präsentiert sich die BMW M GmbH in Genf. Erstmals ist das neue BMW M3 Cabrio zu sehen, zugleich wird das neue M Doppelkupplungsgetriebe mit Drivelogic vorgestellt. Als drittes Mitglied der BMW M3 Familie bietet das neue High-Performance-Cabrio die Möglichkeit, die für M Automobile typische herausragende Fahrdynamik mit dem Genuss am Offenfahren zu kombinieren. Von Beginn an kann das BMW M3 Cabrio – ebenso wie das BMW M3 Coupé und die BMW M3 Limousine – auf Wunsch mit dem weltweit ersten für Hochleistungsmotoren ausgelegten Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet werden. Es ermöglicht Schaltvorgänge ohne Zugkraftunterbrechung, kombiniert mit den Vorzügen der BMW M typischen Drivelogic. Sie stellt im manuellen Modus sechs und im automatisierten Betrieb fünf Fahrprogramme zur Verfügung, mit denen sich die Schaltcharakteristik ganz auf die individuellen Vorlieben des Fahrers abstimmen lässt.

Mehr Wahlfreiheit ist auch das Ergebnis der konsequenten Modellpolitik beim Ausbau der BMW 1er Reihe. Nach dem Fünf- und dem Dreitürer sowie dem erst vor wenigen Monaten präsentierten Coupé erlebt in Genf das BMW 1er Cabrio seine Europa-Premiere. Das neue Modell verfügt über die typischen Merkmale eines BMW Cabrios – erkennbar an der flachen und parallel zur Fahrbahn verlaufenden Brüstungslinie, spürbar am intensiven Offenfahrerlebnis – und bietet die für die BMW 1er Reihe charakteristische Agilität. Neu entwickelte Benzin- und Dieselmotoren verhelfen dem BMW 1er Cabrio in seinem Segment zu Bestwerten in Bezug auf Fahrleistungen und Effizienz. Absolut konkurrenzlos ist das Topmodell BMW 135i Cabrio, das von einem 225 kW/306 PS starken Reihensechszylinder-Motor mit Twin Turbo und High Precision Injection angetrieben wird.


Ein Reihensechszylinder als Garant für dynamische Kraftentfaltung und die faszinierende Agilität eines Fahrzeugs der BMW 1er Reihe – diese Kombination sorgt auch beim BMW 125i Coupé für sportlichen Fahrspaß. Die neue, von einem 160 kW/218 PS starken 3,0 Liter-Motor mit VALVETRONIC und Magnesium-Aluminium-Verbundkurbelgehäuse angetriebene Modellvariante bietet die Möglichkeit, die souveräne Leistungscharakteristik eines Sechszylinders auf besonders wirtschaftliche Weise zu genießen.

Auch das Motorenangebot für das BMW 3er Cabrio wird jetzt um eine weitere besonders wirtschaftliche Variante erweitert. Auf dem Automobilsalon in Genf präsentiert BMW erstmals das BMW 320d Cabrio, das von einem neu entwickelten Vierzylinder-Dieselmotor angetrieben. Der Vollaluminium-Antrieb mit Common-Rail-Einspritzung der dritten Generation mobilisiert 130 kW/177 PS aus einem Hubraum von 2,0 Litern. Das Ergebnis: Sportliche Fahrleistungen und das Vergnügen am Offenfahren auf absolutem Premium-Niveau verbinden sich mit herausragender Effizienz. Das BMW 320d Cabrio überzeugt mit einem in seinem Segment einzigartigen Durchschnittsverbrauch von 5,3 Litern je 100 Kilometer und einem CO2-Wert von 140 Gramm pro Kilometer.

Attraktiver denn je präsentiert sich in Genf auch die BMW 5er Reihe. Limousine und Touring-Modell überzeugen mit einem vorbildlich günstigen Verhältnis zwischen Fahrvergnügen und Wirtschaftlichkeit. Ähnlich wie der BMW 520d, der auch als Touring-Modell mit einem Verbrauch von 5,3 Litern je 100 Kilometer und einem CO2-Wert von 140 Gramm pro Kilometer alle Wettbewerber weit hinter sich lässt, setzt der BMW 520i in seinem Wettbewerbsumfeld neue Maßstäbe für Effizienz. Die extrem wirtschaftliche Benzinmotor-Variante der BMW 5er Reihe wird von einem 125 kW/170 PS starken Vierzylinder-Motor mit High Precision Injection angetrieben. Die Benzin-Direkteinspritzung im Magerbetrieb sorgt auch im BMW 520i für sportliche Fahrleistungen bei vorbildlich günstigen Verbrauchs- und Emissionswerten. Der BMW 520i begnügt sich im EU-Testzyklus mit 6,7 Liter je 100 Kilometer. Zusätzliche Attraktivität gewinnt die BMW 5er Reihe durch die jetzt sowohl für die Limousine als auch für den Touring verfüg-baren Editionen Exclusive, Lifestyle und Sport. Exklusive Lackierungen und Leichtmetallfelgen sowie hochwertige Sitzpolsterungen und Dekorvarianten im Interieur betonen den individuellen Stil der jeweiligen Sonderedition. In allen Fällen unterstreicht die gezielte Auswahl attraktiver Ausstattungsmerkmale den Premium-Charakter des jeweiligen Modells. Mit ihrer fortschrittlichen Antriebstechnik und den hochwertigen Ausstattungsumfängen erfüllt die BMW 5er Reihe auch im Jahre 2008 alle Voraussetzungen für eine Fortsetzung ihrer Erfolgsgeschichte.
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}




Geändert von Martin (22.02.2008 um 12:22 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten