Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.01.2008, 15:25     #12
AS65   AS65 ist offline
Mitglied
 
 
Registriert seit: 10/2007
Beiträge: 55

Aktuelles Fahrzeug:
Audi A4 2,5 TDI, BMW 123d Coupé bestellt
Re: 123d Coupe extrem kurz übersetzt, warum?

Zitat:
Original geschrieben von 123d coupe
Kann mir von euch BMW Interessierten mal einer den Sinn davon erklären, den größten am kürzestens zu übersetzen?
Ich könnte mir vorstellen, dass der 123d als "sportliche" Version verkauft werden soll. Und unter "sportlich" verstehen viele Kaufinteressenten besonders kurze Beschleunigungs- und Durchzugswerte. Das ist auch bei anderen Herstellern und deren Modellen zu beobachten.

Sicherlich wäre es ein Leichtes für BMW, die Übersetzung länger auszulegen, aber dann wären die oben genannten Werte zum 120d kaum besser. Hinzu kommt noch, dass bei der EU-Verbrauchsmessung von maximal 120km/h (höchster Gang) gemessen wird und sich mit der kurzen Übersetzung nur geringfügig verschlechtert. Bei höheren Geschwindigkeiten bzw. Drehzahlen steigt natürlich der Verbrauch drastisch an, aber da wird nicht mehr gemessen! Und gerade beim Verbrauch will ja BMW auch glänzen, um so die in der Fahrpraxis kaum realistischen 5,2 L Werksangabe zu halten.

Also dann lieber kurze Übersetzung und eine deutlichere Abgrenzung zum 120d, wird sich BMW vermutlich gedacht haben.


Grüße, Amin

Geändert von AS65 (17.01.2008 um 15:28 Uhr)
Mit Zitat antworten